Schiedsrichter lernen am Online-Campus

Marvin Schories hat das Online-Lehrangebot ins Leben gerufen
  • Marvin Schories hat das Online-Lehrangebot ins Leben gerufen
  • Foto: NFV
  • hochgeladen von Roman Cebulok

FUSSBALL: Neues Angebot kommt gut an

(cc). Auch die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter des Niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV), Kreis Harburg, bekommen in Corona-Zeiten keine Einsätze. "Um die pfeifende Zunft auf dem aktuellen Stand der Dinge zu halten und mit den im ganzen Landkreis verstreuten Referees im Kontakt zu bleiben, hat Vize-Kreisschiedsrichterobmann Marvin Schories ein Online-Campus ins Leben gerufen – das bereits als voller Erfolg bezeichnet werden kann", erklärt Pressereferent Yannik Brunke, der zugleich Schiedsrichteransetzer im Kreisverband ist.
Beim Online-Campus handelt es sich um ein freiwilliges Lernangebot des Kreisschiedsrichterausschusses, das über ein Videokonferenzportal organisiert wird. Die Themen der Lernangebote sind vielfältig und breitgefächert. Bei den Angeboten ist von der Regelkunde, über Persönlichkeitsschulungen bis hin zum Verhalten in sozialen Netzwerken alles dabei. Die Teilnehmer können über ihr Mikrofon mitarbeiten. Auch eine Teilnahme als „stiller Gast“ ist möglich. "Die Resonanz unter den Schiris ist bislang derart überwältigend, sodass der Kreisschiedsrichterausschuss dieses Lernangebot als freiwillige Zusatzweiterbildung auch im Regelspielbetrieb neben den herkömmlichen Lehrabenden beibehalten wird", erklärt Yannik Brunke: "Mittlerweile sprach sich der Online-Campus bis nach Sachsen rum. Als Gast nimmt beispielweise schon der Vorsitzende des Schiedsrichterausschusses aus dem Erzgebirge, Thomas Renner, teil, der in seinem Fußballkreis jetzt ein eigenes Online-Campus aufbauen will. Dabei wird er bereits von unseren Organisatoren rund um Marvin Schories beraten."

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.