Stadtwerke Winsen unter neuer Leitung
Hans-Georg Preuß leitet Energieversorger

Neuer Stadtwerke-Geschäftsführer: Hans-Georg Preuß
  • Neuer Stadtwerke-Geschäftsführer: Hans-Georg Preuß
  • Foto: Michael Bogumil
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

Geschäftsführer des Winsener Unternehmens will sich Energie-Herausforderungen stellen ce. Winsen. Hans-Georg Preuß (51) ist seit 1. April neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Winsen. Er löst Ralph Lautenschläger (53) ab, der bis zum 31. März als Interimsgeschäftsführer wirkte und jetzt wieder die Funktion des Prokuristen und Technischen Leiters bei dem Energieversorger bekleidet.
"Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben. Die Stadtwerke Winsen sind sehr ordentlich aufgestellt und erfüllen die zentralen Aufgaben der zuverlässigen und günstigen Versorgung mit Strom, Erdgas, Wasser und Wärme mit exzellenter Qualität", erklärt Hans-Georg Preuß. "Auch im Bereich der Erneuerbaren Energien und der Mobilität der Zukunft sind schon vorzeigbare Anstrengungen unternommen worden."
Ihm sei bewusst, dass diese Aktivitäten vor dem Hintergrund des Ausstiegs aus der Atomenergie und vermutlich auch der Kohleverstromung nicht ausreichen würden. "Wir müssen uns dieser Herausforderung stellen, hier deutlich schlagkräftiger werden, um die Bürger unserer Stadt in ihrem Streben nach günstiger, regenerativer Versorgung noch stärker zu unterstützen. Dies gilt auch für die Elektromobilität", betont Preuß. Hierfür sei es erforderlich, die Fähigkeiten der Mitarbeiter noch stärker in effektiven Teams zu bündeln, um den Kunden schnell Lösungen anbieten zu können.
In der Energiewirtschaft ist Hans-Georg Preuß kein Unbekannter. Der gelernte Heizungs- und Lüftungsbauer und diplomierte Maschinenbauingenieur hat in den vergangenen 20 Jahren verschiedene Leitungspositionen mit vorwiegend vertrieblich-technischer Ausrichtung innegehabt, unterschiedlichste Projekte geleitet und sich für Lösungen rund um Erneuerbaren Energien engagiert.
Gemeinsam mit seiner Familie lebt der gebürtige Schleswig-Holsteiner in Geesthacht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.