Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das sind die neuen Azubis: Das Modehaus Stackmann startet mit vier neuen Auszubildenden

Stackmann-Ausbildungsleiterin Monika Ix (li.) mit den neuen Auszubildenden und Jahrespraktikanten: (vo. v. li.) Praktikant Lisan Umland, Praktikant Sarah Wohlers, Azubi Sophie Haders, Praktikant Luisa Bauch, Praktikant Else Beentjes, Azubi Lea Mundt, Azubi Isabelle Kuhlmann; (hi. v. li.) Praktikant Finn-Ole Berndt, Praktikant Tom Gast, Azubi Thies Rogel und Praktikant Eric Kneissl (Foto: Stackmann)
Buxtehude: Stackmann | Sechs Kaufleute im Einzelhandel wären möglich gewesen, doch das Modehaus Stackmann hat sich dieses Jahr für drei Azubis in diesem Bereich sowie für einen Auszubildenden als Gestalter für visuelles Marketing entschieden. "Wir hatten zwar 70 Bewerbungen, aber die anderen haben uns nicht überzeugt", sagt Ausbildungsleiterin Monika IX. Wer sich bei Stackmann bewirbt, sollte einen Realschulabschluss mit guten Zensuren in Deutsch und Mathematik, einem guten Sozialverhalten und keine unentschuldigten Fehlstunden haben. Dann stehen die Chancen sehr gut, zu einem dreitägigen Praktikum in den Herbstferien eingeladen zu werden. "Insofern freuen wir uns auch, wenn wir Bewerbungen für das kommende Jahr schon vor den Herbstferien erhalten", sagt Monika Ix.
Die vier Auszubildenen und die Jahrespraktikanten, die jetzt bei Stackmann angefangen haben, wurden mit der traditionellen Einführungswoche empfangen. Gemeinsam mit Monika Ix haben sich die jungen Leute Gedanken u.a. über Betriebsformen und Verkaufsgespräche, über Teamarbeiten und Konfliktbewältigung gemacht, und die Ergebnisse im Rahmen einer Präsentation der Stackmann-Geschäftsleitung und den Eltern vorgestellt.