Alles zum Thema Einzelhandel

Beiträge zum Thema Einzelhandel

Wirtschaft
Stephan Schmidt: "Der jetzige Weg ist 
nicht der richtige"
2 Bilder

Stephan Schmidt will dem Niedergang des Einzelhandels entgegentreten
"Wir brauchen ein neues Wir-Gefühl"

os. Buchholz. An manchen Tagen erzielt er in seinem kleinen Ticket-Geschäft im Buchholzer Einkaufszentrum Buchholz Galerie genau null Euro Umsatz, berichtet Stephan Schmidt (55). Das sei natürlich nicht Usus, verdeutliche aber ein Problem, an dem viele Einzelhändler in ganz Deutschland leiden: Immer weniger Menschen finden den Weg in die Geschäfte, die Umsätze sinken bei gleichbleibend hohen Kosten. "Viele Einzelhändler arbeiten nur noch gegen die Kosten an", betont Stephan Schmidt. Miete und...

  • Buchholz
  • 14.06.19
Wir kaufen lokal
Lebhafte Einkaufsstädte machen den Bummel mit der besten Freundin zum besonderen Erlebnis
3 Bilder

Kunden wollen Spaß haben

Wenn Auswahl, Service und Atmosphäre stimmen, wird Einkaufen zum reinen Vergnügen (sb/wd). Zu einer attraktiven Stadt beziehungsweise einer schönen Ortschaft gehört ganz klar eine gute Einkaufslandschaft. Egal ob Heimatort oder Besuch von auswärts: Interessante Läden mit einem besonderen und regionalen Warenangebot machen jeden Bummel zu einem besonderen Ereignis. "Einkaufen sollte immer auch ein Erlebnis sein", sagt Irene Pichol, Hausleiterin beim neuen Famila-Warenhaus in...

  • Stade
  • 17.10.18
Service

Das sind die schönsten Abendkleider-Trends 2018

Beliebte Schnitte und Stoffe, Trendfarben und angesagte Muster: Erfahren Sie, was in dieser Saison bei Abendkleidern besonders gefragt ist!Beliebte Schnitte und Stoffe, Trendfarben und angesagte Muster: Erfahren Sie, was in dieser Saison bei Abendkleidern besonders gefragt ist! Elegante Wickelkleider Ein Liebling aus der Freizeit schafft in dieser Saison den Sprung zur feierlichen Abendgarderobe. Wickelkleider mit langen und kurzen Ärmeln begeistern durch ihre zeitlose Optik und perfekte...

  • 27.08.18
Wirtschaft
Regelmäßig kontrolliert Aylin Ulas das Obst- und Gemüse auf seine Frische  Foto: wd

"Es macht großen Spaß": Aylin Ulas hat bei ALDI Einzelkauffrau gelernt

 Für Aylin Ulas (19) aus Neuenfelde stand schon bei ihrem Realschulabschluss fest, dass sie bei ALDI eine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel absolvieren wollte. Heute, drei Jahre später, hat sie gerade ihre Prüfung erfolgreich bestanden, wurde übernommen und ist als Vertretungskraft bei ALDI in Neu Wulmstorf beschäftigt. Ihre Berufswahl hat sie keinen Augenblick lang bereut. "Es macht großen Spaß und wir sind bei ALDI ein tolles Team." Da ihre Mutter ebenfalls im Einzelhandel tätig ist,...

  • Neu Wulmstorf
  • 08.08.18
Wir kaufen lokal
Dittmer-Inhaber Paul Steinkraus freut sich mit seiner Frau Luise, den Kunden dank des Terminals noch mehr Vielfalt bieten zu können
2 Bilder

Die Zukunft des Einzelhandels?

Ist das die passende Antwort des lokalen Einzelhandels auf die Online-Konkurrenz? Paul und Luise Steinkraus, Inhaber des Mode- und Kaufhauses Dittmer in Hanstedt, nehmen an einem Pilotprojekt teil, bei dem Kunden via Bildschirm-Terminal im Geschäft auf mehr als 12.700 Artikel zurückgreifen können. mum. Hanstedt. Noch steckt das Projekt in den Kinderschuhen, doch Paul Steinkraus, Inhaber des Mode- und Kaufhauses Dittmer in Hanstedt, ist sicher, dass das neue Kiosk-System dem Einzelhandel im...

  • Jesteburg
  • 26.01.18
Panorama
Attraktives Grundzentrum: Salzhausen lockt mit seinen Vorzügen viele Besucher und Neubürger an
2 Bilder

Von Baugebieten bis Gewerbe: Grundzentrum Salzhausen entwickelt sich kontinuierlich

ce. Salzhausen. "Das Grundzentrum Salzhausen entwickelt sich kontinuierlich und nachhaltig weiter." Das betont Gemeindedirektor Wolfgang Krause in seinem Rückblick auf 2017 und dem Ausblick auf 2018. Nachdem die Grundstücke im Neubaugebiet Witthöftsfelde binnen kürzester Zeit verkauft worden seien und die Nachfrage nach Baugrundstücken nach wie vor sehr groß sei, habe die Gemeinde die Planungen für die Erweiterung des Baugebietes in Richtung Süden bis zur Höhe des Kreuzweges eingeleitet....

  • Salzhausen
  • 09.01.18
Wirtschaft
Stackmann-Ausbildungsleiterin Monika Ix (li.) mit den neuen Auszubildenden und Jahrespraktikanten: (vo. v. li.) Praktikant Lisan Umland, Praktikant Sarah Wohlers, Azubi Sophie Haders, Praktikant Luisa Bauch, Praktikant Else Beentjes, Azubi Lea Mundt, Azubi Isabelle Kuhlmann; (hi. v. li.) Praktikant Finn-Ole Berndt, Praktikant Tom Gast, Azubi Thies Rogel und Praktikant Eric Kneissl

Das sind die neuen Azubis: Das Modehaus Stackmann startet mit vier neuen Auszubildenden

Sechs Kaufleute im Einzelhandel wären möglich gewesen, doch das Modehaus Stackmann hat sich dieses Jahr für drei Azubis in diesem Bereich sowie für einen Auszubildenden als Gestalter für visuelles Marketing entschieden. "Wir hatten zwar 70 Bewerbungen, aber die anderen haben uns nicht überzeugt", sagt Ausbildungsleiterin Monika IX. Wer sich bei Stackmann bewirbt, sollte einen Realschulabschluss mit guten Zensuren in Deutsch und Mathematik, einem guten Sozialverhalten und keine unentschuldigten...

  • Buxtehude
  • 18.08.17
Service
Besonders jüngere Menschen können sich einen Alltag ohne Onlineshopping gar nicht mehr vorstellen.

Onlinehandel ergänzt stationären Einzelhandel

Vor allem jüngere Menschen können sich einen Alltag ohne Onlineshopping gar nicht mehr vorstellen. Allerdings bedeutet das nicht zwangsläufig das Ende des Einzelhandels. Mit verschiedenen Maßnahmen versuchen Verbände und Politik, den Einzelhandel zu stärken. Eine aktuelle Studie macht allerdings deutlich, dass die Konsumenten die Onlineshops nicht als Ersatz, sondern hauptsächlich als Ergänzung zu den lokalen Läden betrachten. Laut der Studie des E-Commerce-Verbands kaufen Internetnutzer...

  • 30.06.17
Panorama
Sein Bürstensortiment bezieht Kaufmann Volker Schröder von einem fahrenden Händler
4 Bilder

Kurioses Altstadt-Lädchen in Stade: "Das Ende ist absehbar"

Volker Schröder (80) verbringt die letzten Berufsjahre im musealen Ambiente tp. Stade. "Hier wird man mit der Endlichkeit konfrontiert", sagt Kaufmann Volker Schroeder (80) und lässt den Blick langsam über das Inventar seines Haushaltswarenladens schweifen. Das Geschäft , das versteckt in einem Hinterhof an der Beguinenstraße bei der Alten Feuerwache liegt, ist wegen seines musealen Charmes wohl das kurioseste im Stadtgebiet. "Seltsam der Zeit entrückt, urig, originell", kommentieren Kunden...

  • Stade
  • 27.06.17
Wirtschaft
Hier soll ein Supermarkt entstehen

Supermarkt in Stade-Riensförde: Der Bauantrag ist da

Rätselraten um künftigen Betreiber bc. Stade. Viele Einwohner Riensfördes warten schon sehnsüchtig auf den Supermarkt. Doch noch ist auf dem Grundstück gegenüber des im Bau befindlichen Seniorencampus' nichts zu sehen. Außer Brachland und ein Bauschild. Auf Nachfrage beim Investor "Rahlfs Immobilien" bzw. beim zuständigen Projektentwicklungsbüro hüllen sich die Verantwortlichen (noch) in Schweigen. Das WOCHENBLATT fragte bei Wirtschaftsförderer Thomas Friedrichs nach. Der bestätigte: Ja, der...

  • Stade
  • 05.04.17
Wirtschaft
Verkaufsoffene Sonntage locken zahlreiche Besucher in nach Buxtehude

Lebendige Innenstadt: Buxtehuder Einzelhandel freut sich über wenig Leerstände

Einkaufen in Buxtehude ist immer wieder ein schönes Erlebnis: Die vielen inhabergeführten Fachgeschäfte - oftmals in liebevoll gepflegten Fachwerkhäusern - bieten nicht nur ein abwechslungsreiches hochwertiges Angebot, sondern auch fachkundige persönliche Beratung. Die Kunden wissen das zu schätzen und kommen von weit her, um im malerischen Ambiente der Hansestadt einzukaufen. Von den insgesamt 281 Einzellhandelsgeschäften befinden sich mit 156 Geschäften mehr als Hälfte im Zentrum Buxtehudes....

  • Buxtehude
  • 26.01.17
Wir kaufen lokal
Heike Maluszek (re.) lässt sich von Terese Gowin bei ihrer Buchauswahl beraten

Einzelhandel in der Region sind positiv gestimmt: Umsatzplus vor Weihnachten erwartet

(as). Das Weihnachtsgeschäft spielt eine wichtige Rolle für den Einzelhandel. Rund 15 Prozent des Jahresumsatzes werden nach Angaben des Handelsverbands Deutschland (HDE) im November und Dezember gemacht. Der HDE ist positiv gestimmt, für das Weihnachtsgeschäft erwartet er ein Umsatzplus von 3,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das WOCHENBLATT fragt nach: Wie läuft das Weihnachtsgeschäft im Landkreis Harburg? „Wir sind zuversichtlich, dass die guten Umsätze aus 2015 in diesem Jahr noch...

  • Buchholz
  • 19.12.16
Wirtschaft

Fragen an Händler und Verbraucher in Drochtersen

Einkaufsgewohnheiten im Blick tp. Drochtersen. Die Firma Dr. Lademann & Partner Gesellschaft für Unternehmens- und Kommunalberatung aus Hamburg wurde von der Gemeinde Drochtersen mit der Fortschreibung des Einzelhandelsentwicklungskonzeptes beauftragt. Auf Grundlage einer Analyse der aktuellen Situation soll untersucht werden, welche Einzelhandelsentwicklungen für Drochtersen erforderlich sind bzw. welche Standorte und Aspekte bei der Ansiedlung bestimmter Branchen besonders beachtet werden...

  • Drochtersen
  • 02.07.16
Panorama
Laut RROP dürfte es in Dollern keinen Sonderposten-Markt geben

Vorgaben vom grünen Tisch - Beispiel Dollern: Bestimmungen bei der Bauleitplanung werfen vor Ort immer wieder Probleme auf

jd. Dollern. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Einzelhändler regelmäßig in ihre Betriebe investieren. Doch oftmals scheitert die Umsetzung von geplanten An- und Umbauten - nicht wegen des Geldes, sondern wegen der Behörden. Beispiel Dollern: Dort gibt es seit Jahrzehnten den Sonderposten-Markt „Krümet“. Der soll erweitert werden. Das wäre theoretisch kaum möglich - aufgrund bürokratischer Bestimmungen. Mit dem Sonderposten-Markt, einem Kaufhaus sowie einem größeren Lebensmittelmarkt stellt...

  • Horneburg
  • 21.06.16
Wirtschaft
Noch überzeugt der Buxtehuder Einzelhandel durch fundierte Fachberatung und individuellen Service
2 Bilder

Buxtehuder Wirtschaftsförderin sieht Handlungsbedarf für den Einzelhandel

Dank des guten Einzelhandelkonzepts geht es der Hansestadt Buxtehude als Einkaufsstadt gut. Dennoch sieht Wirtschaftsförderin Kerstin Maack künftig Handlungsbedarf. Denn die Digitalisierung schreitet nicht nur in der Industrie, sondern auch im Einzelhandel mit großen Schritten voran. Laut einer Wirtschaftsprognose für den kleinbetrieblichen Fachhandel könnte innerhalb der kommenden fünf Jahre jedes zehnte Geschäft schließen müssen. Um dieser Entwicklung vorzubeugen, sieht Maack für den...

  • Buxtehude
  • 26.01.16
Wirtschaft
Referentin und Gastgeber: Kerstin Maack und Uwe Fricke, Vorsitzender des Wirtschaftsförderungsverein

Vorangehen statt mitgehen: Buxtehudes Wirtschaftsförderin Kerstin Maack referiert beim Wirtschaftsförderungsverein

Mit Wissen zu handeln sowie Beratungs- und Innovationshilfen zur Verfügung zu stellen - darin sieht Kerstin Maack, Wirtschaftsförderin der Hansestadt Buxtehude, eine erfolgsversprechende Entwicklung der Buxtehuder Wirtschaft im Rahmen der Industrialisierung 4.0. Jeweils beim letzten Unternehmerfrühstück im Jahr referiert die städtische Wirtschaftsförderin auf Einladung des Wirtschaftsförderungsvereins (WFV) Buxtehude im Navigare NSBhotel, dieses Jahr zum Thema "Chiffre 4.0 - Initiativen der...

  • Buxtehude
  • 03.01.16
Politik
In das Luftbild von Ahlerstedt ist eine Skizze des neuen Baugebietes eingefügt

Eine neue "City" für Ahlerstedt: Gemeinde will Funktion als Grundzentrum stärken

jd. Ahlerstedt. Die Gemeinde Ahlerstedt will den großen Wurf wagen: Das Dorf wird in seinem zentralen Bereich ein neues Gesicht erhalten. Um die Ortsmitte als Nahversorgungszentrum für die umliegenden Dörfer zu stärken, sollen an der Stader Straße Einkaufsmärkte angesiedelt werden. Außerdem wird auf dem Areal hinter dem Schützenhof eine neue Festwiese entstehen. Drumherum ist ein neues Wohngebiet geplant. Nach dem Willen der Politik sollen die ersten Baumaßnahmen bereits im zweiten Halbjahr...

  • Harsefeld
  • 01.12.15
Wirtschaft
Harald Kätker
2 Bilder

Die Zukunft des stationären Handels ist online: WOCHENBLATT-Interview mit IHK-Experten

Ist der stationäre Handel in den Landkreisen Stade und Harburg auf den Wettbewerb mit dem Online-Handel gut vorbereitet? Wie können auch kleine Händler im digitalen Zeitalter stationär überleben? Das wollte das WOCHENBLATT von Kathrin Wiellowicz von der Industrie- und Handelskammer Stade und zuständig für den Landkreis Stade sowie ihrem IHK-Kollegen in Lüneburg, Harald Kätker, zuständig für den Landkreis Harburg, wissen. WOCHENBLATT: Wie beurteilen Sie die Auswirkungen des E-Commerce auf den...

  • Buxtehude
  • 28.10.15
Wir kaufen lokal
Die Innenstadt muss familienfreundlich gestaltet sein, so dass die ganze Familie einen angenehmen Aufenthalt hat
3 Bilder

Marketingerfolg: Rahmenbedingungen müssen stimmen

(ah). Der Einzelhandel blickt momentan zufrieden auf seine Umsatzzahlen. Das Konsumverhalten der Deutschen liegt auf einem guten Niveau, es wird für den Privatbedarf sehr viel gekauft. Doch damit dieses auch so bleibt, bedarf es vieler Faktoren. Neben guten wirtschaftlichen Bedigungen wie dem Arbeitsmarkt gehören auch das Engagement der Kommunen, der Werbekreise und damit jedes einzelnen Gewerbetreibenden dazu. Das gesamte Umfeld muss stimmen, damit die Kunden gern in ihrer Region einkaufen....

  • Buchholz
  • 01.07.15
Politik
Die Buxtehuder Straße (hinten) ist die Verlängerung der Marktstraße (vorn). Die Harsefelder CDU möchte den Bereich beleben. So viel Trubel wie beim Seifenkistenrennen wird aber weiterhin nur ausnahmsweise herrschen

Arbeitstitel lautet "Marktstraße light"

jd. Harsefeld. Harsefelds CDU-Fraktionschef Dammann schlägt vor, ein Konzept für die Buxtehuder Straße zu entwickeln. So ließen sich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die Harsefelder CDU schlägt vor, seitens der Gemeinde ein neues Konzept für die Buxtehuder Straße zu entwickeln. Laut Fraktionschef Friedrich Dammann sollte es zum einen das Ziel sein, den Durchgangsverkehr zu reduzieren. Zum anderen sollte die Möglichkeit geschaffen werden, entlang der Straße weitere Geschäfte anzusiedeln....

  • Harsefeld
  • 31.12.14
Politik
Grünes Licht für ein Mischgebiet: Auf diesem Areal sollen Wohnbebauung und Gewerbeflächen möglich sein

Verwunderung über Kreis-Pläne

Radweg an der Hamburger Straße? Bebauungsplan für Mischgebiet musste schnell überarbeitet werden os. Buchholz. An der Hamburger Straße in Buchholz soll ein Mischgebiet mit Wohnungen und "ein bisschen Einzelhandel" entstehen. Das hat der Planungsausschuss jüngst mit großer Mehrheit empfohlen. Gegen das Vorhaben votierte nur Grünen-Ratsherr Jan Bock: Er befürchtet, dass dadurch der Weg für weitere Bauprojekte im Wald an der Hamburger Straße geebnet wird. Wie berichtet, wird das rund 5.600...

  • Buchholz
  • 18.11.14
Wirtschaft
In manchen Kleidungsstücken sind bereits Minichips eingenäht, die Signale senden
2 Bilder

Wenn es aus der Hose funkt: RFID-Chips auf dem Vormarsch

(jd). Mikrochips in der Kleidung liefern allerlei Informationen / Datenschützer warnen vor dem "gläsernen Kunden". Hersteller und Handel preisen sie als Innovation, Datenschützer bezeichnen sie als Schnüffelchips oder Ortungswanzen: Gemeint sind die sogenannten RFID-Chips (siehe unten), die derzeit meist in der Bekleidungsbranche eingesetzt werden. Die winzigen Platinen sind der Lage, per Funk auslesbare Daten über das jeweilige Produkt zu speichern und diese mit dem Käufer zu verknüpfen....

  • 17.10.14
Wirtschaft
Beispiele für Leerstände in Harsefeld: 1. Hotel Eichhorn, 2. Uhrengeschäft Draack, 3. Videothek, 4. Versicherungsbüro, 5. "Georgys" mit  Gemeinde-Areal, 6. Geest-Apotheke, 7. Modestübchen, 8. Baby-Fachgeschäft, 9. Schlecker-Filiale, 10. Laden für Wohnaccessoires (umgezogen)

Leerstände trüben das Bild

jd. Harsefeld. Für den Harsefelder Einzelhandel laufen die Geschäfte gut - bis auf ein paar "Schönheitsfehler". Dem Autofahrer, der aus Richtung Stade kommt, springen die beiden Gebäude sofort ins Auge: Gleich hinter dem berühmt-berüchtigten Mini-Kreisel steht rechts die Videothek und links das Hotel Eichhorn leer. Die beiden Häuser sind sozusagen das Eingangstor nach Harsefeld und bilden den Auftakt einer Reihe von ungenutzten Gewerbe-Immobilien entlang der Hauptverkehrsachsen. Doch wer...

  • Harsefeld
  • 15.10.14
Politik
Auch die Möglichkeiten der Bürger zum Einkaufen ist ein wichtiges Thema im Landes-Raumordnungsprogramm

Am grünen Tisch geplant

(jd). Ahlerstedter, die gern in Zeven einkaufen? Im Entwurf des Landes-Raumordnungsprogramms steht viel Unsinn. Das kommt dabei heraus, wenn am grünen Tisch geplant wird, ohne die Betroffenen vorher zu Rate zu ziehen: Der von der rot-grünen Landesregierung veröffentlichte Entwurf des neuen Landes-Raumordnungsprogramms sorgt auch im Kreis Stade für Kopfschütteln. Ein "dickes Ding" haben sich die Planer im Fall Ahlerstedt geleistet. Die Geest-Gemeinde mit ihren rund 5.000 Einwohnern wird im...

  • Harsefeld
  • 14.09.14
  • 1
  • 2