Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Halle ist so gut wie leer

Das ist Vergangenheit: Die Museumshalle in Stade wurde inzwischen leergeräumt

Stader Museumsstücke fast vollständig in Hannover


tp. Stade. Die ehemalige Ausstellungshalle des Stader Technik- und Verkehrsmuseums Stade ist so gut wie leergeräumt. Rund einen Monat nach Beginn des Transportes der fast 10.000 Exponate in die neue Ausstellung "Mobile Welten" bei den Eilers-Werken in Hannover (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach), ist der Umzug so gut wie abgeschlossen. "Täglich wird eingepackt und justiert. Große Sattelauflieger transportieren wertvolle Einzelstücke in die Eiler-Werke. Während sich in Stade der letzte Tag nähert, erwacht in den Eilers-Werken museales Leben", geben die Eilers-Werke im Internet unter www.eilerswerke.de/was-tut-sich/ bekannt.
• Übrigens: Einzelne Sücke der historischen Küchensammlung des Technikmuseum Stade wurden an das Küchenmuseum "World of Kitchen" in Hannover gespendet.
• Auf dem Gelände des ehemaligen Stader Museums an der Freiburger Straße soll ein moderner Aldi-Markt entstehen.