Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wenn Pfeife und Pieper schrillen

Engagement als Kicker und Brandschützer: Ralf Müller (vorne li.), Günter Koch (vorne re.), Sven Seidenberg und Torwart Jens Deede (hi. re.)

Voller Einsatz auf dem Sportplatz und am Brandherd: Feuerwehrleute aus Wiepenkatthen halten sich mit Fußball fit

tp. Stade-Wiepenkathen. Trillerpfeife und Alarmpieper: Schon oft hörten die freiwilligen Brandschützer aus Wiepenkathen beide Signale gleichzeitig. Die Feuerwehr in der Stader Ortschaft hat als einzige in der Region eine eigene Fußball-Elf. Die positiven Effekte des Fußballtrainings, Fitness und Teamgeist, kommen dem Dienst in der Feuerwehr zugute.
"Der Einsatz geht natürlich immer vor", sagt Rechtsaußenspieler Ralf Müller (46).
"Wenn der Melder schrillt, rennt die Masse der Spieler vom Platz, springt in die Autos und saust zum Einsatzort, und das Spiel oder das Training wird eingestellt."
In dem 20-köpfigen Fußballteam, das 1986 gegründet wurde, sind wichtige Feuerwehrleute aktiv, darunter der Ortsbrandmeister, dessen Vize sowie Atemschutzträger. Einige gehören dem Gefahrgutzug der Stadt Stade an. Die einzige Frau in der Mannschaft ist eine Polizistin.
Große sportliche Erfolge haben den die Kicker im Alter von 16 bis 65 Jahren zwar noch nicht erzielt, "dafür haben wir aber immer eine Menge Spaß, und der Sport fördert den Zusammenhalt", sagt Torwart Jens Deede (27).
Jährlich organisieren die fußballverrückten Feuerwehrleute in Wiepenkathen ein Turnier, bei dem sie sich mit anderen Freizeitmannschaften aus der Region messen. Auf dem Programm stehen zudem Ausflüge und Grillfeste im Sommer und eine Weihnachtsfeier im Winter.
In der Wiepenkathener Brandschützer-Elf sind auch Spieler außerhalb der Feuerwehr willkommen. "Sie sollten aber zumindest dem Feuerwehr-Förderverein beitreten", so Ralf Müller.
• Trainiert wird jeden Freitag um 18 Uhr. Im Sommer findet das Training auf dem örtlichen Fußballplatz, im Winter in der Turnhalle der Grundschule statt.
• Kontakt: Tel. 0170 - 2257802 (Ralf Müller).