Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kopieren ausdrücklich erlaubt

Autorin Anne Behrends (li.) mit Vertretern der in ihrem Buch genannten Betriebe

Landkreis will Firmen zu mehr Familienfreundlichkeit motivieren

sb. Stade. "Was in dieser Broschüre steht, darf ausdrücklich abgeschrieben oder kopiert werden", sagt Stades Landrat Michael Roesberg. Damit verweist er auf das neue Buch "Vereinbarkeit von Beruf & Familie" von der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises, Anne Behrends. Auf 36 Seiten stellt sie Unternehmen aus dem Landkreis Stade vor, die familienfreundliche Arbeitsmodelle anbieten oder sich auf andere Weise für Mitarbeiter mit Familie engagieren.
Ziel der Broschüre ist, Firmen Beispiele aufzuzeigen, welche Möglichkeiten es gibt, familienfreundliche Arbeitsplätze zu schaffen. "In Zeiten des Fachkräftemangels ist das ein wichtiges Kriterium", sagt Landrad Roesberg. "Wir wollen nicht, dass gut ausgebildete und engagierte Mitarbeiter nach Hamburg abwandern, weil es dort vielleicht flexiblere Arbeitgeber gibt."
Die in der Broschüre aufgeführten Beispiele reichen vom variablen Arbeitszeitkonto über Tele-Arbeit daheim, das Teilen eines Arbeitsplatzes durch zwei Teilzeitkräfte bis zur Ausbildung in Teilzeit. Auch Firmensport, ein Förderprogramm für Handwerksmeisterinnen, Betriebskindergärten oder die Möglichkeit, die Kinder in Ausnahmefällen mit zur Arbeit zu nehmen, hebt Anne Behrends in ihrem Buch lobenswert hervor.
Heutzutage sei ein familienfreundlicher Arbeitsplatz auch bei Männern immer gefragter, sagt Jens Drexler von der Volksbank Stade-Cuxhaven, einer der im Buch genannten Betriebe. Wichtig sei, über seine Bedürfnisse offen zu sprechen. Dann lasse sich meistens eine für beide Seiten akzeptable Lösung finden.
• Das Buch ist kostenlos erhältlich bei Verbänden, Kammern, Wirtschaftsförderern und im Kreishaus. Eine Version zum Herunterladen gibt es unter www.landkreis-stade.de.