Neubaugebiet

1 Bild

Wo wird künftig gebaut? Harsefeld muss sich über neue Baugebiete Gedanken machen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 23.11.2016

jd. Harsefeld. In welche Richtung soll Harsefeld künftig weiter wachsen? Über diese Frage müssen sich in Kürze die Ratsmitglieder des Fleckens Harsefeld Gedanken machen. Es gibt derzeit nur noch einen einzigen Bebauungsplan, der aus der aus örtlichen Bauleitplanung entwickelt werden kann. "Danach gibt der Flächennutzungsplan der Samtgemeinde nichts mehr her", sagt Rathauschef Rainer Schlichtmann. Das bedeutet: Politik und...

1 Bild

Adressen für die Neubürger: Harsefelder Politiker beraten über künftige Straßennamen für Neubaugebiet am Neuenteicher Weg

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 26.10.2016

jd. Harsefeld. Vielleicht Hummelweg, oder doch lieber Brombeerring, Maikäferkamp oder Rotkäppchenstieg? Bei der Benennung der Straßen für das Neubaugebiet am Neuenteicher Weg haben die Harsefelder Politiker die Qual der Wahl. Nach dem Aufruf der Gemeinde an die Bürger, Vorschläge einzureichen, gibt es nun eine lange Liste an möglichen Straßennamen. Am morgigen Donnerstag will der Rat des Fleckens als letzte Amtshandlung in...

1 Bild

Mehr Wohnen und Gewerbe: Apenser Rat befasst sich mit Änderungen des B-Plans "Neukloster Straße / Am Butterberge"

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 27.09.2016

jd. Apensen. So viel Fläche umfasst kein anderer Bebauungsplan in Apensen: Der B-Plan "Neukloster Straße / Am Butterberge" erstreckt sich über den gesamten nordöstlichen Bereich des Ortes - in einem weiten Bogen vom Neubaugebiet am Ortsausgang Richtung Buxtehude über das komplette Gewerbegebiet entlang der Gleise bis zur Ortskernentlastungsstraße. Mehrmals ist der B-Plan geändert und dem neuen Bedarf angepasst worden. Jetzt...

1 Bild

Ein neuer Brückenschlag? Eine "echte" Ortsumgehung für Harsefeld: Bei der Politik gibt es bereits Pläne

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 21.09.2016

jd. Harsefeld. Kaum ein Straßenbauprojekt im Kreis Stade ist so umstritten wie die Harsefelder Orts(mitten)umgehung. Nach Ansicht von Kritikern ist die rund 2,7 Kilometer lange Straße, die nach einer Planungsdauer von mehr als 20 Jahren 2013 fertiggestellt wurde, ein Flop: Sie monieren, dass die erhoffte Entlastung für den Ortskern nicht eingetreten ist. Tatsächlich rauscht ein Großteil des Durchgangsverkehrs noch immer durch...

1 Bild

Erster Spatenstich für neue Kita: Harsefeld errichtet Betreuungs-Einrichtung im Neubaugebiet

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 15.09.2016

jd. Harsefeld. Die Erschließung ist fast abgeschlossen, in diesen Tagen legen die ersten Häuslebauer los: In den kommenden Monaten wird sich das nächste Neubaugebiet in Harsefeld füllen. Von den 53 Bauplätzen im Baugebiet am Neuenteicher Weg sind bereits 45 verkauft. Ein knapp 4.500 Quadratmeter großes Areal behält aber der Flecken Harsefeld. Dort wird ein auf sechs Gruppen ausgelegter Kindergarten entstehen. Kürzlich...

1 Bild

Wild-West-Szenen vor dem Bahnübergang: Viele Bewohner der Harsefelder Neubaugebiete sind genervt

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 29.06.2016

jd. Harsefeld. Am südlichen Harsefelder Ortsrand, jenseits der Bahnschienen der EVB-Strecke, entsteht ein Neubaugebiet nach dem anderen. Am Ende könnten dort einmal bis 1.000 Wohnhäuser stehen. Der Flecken Harsefeld freut sich über den Einwohnerzuwachs, bringt das doch höhere Steuereinnahmen. Aber nur freuen genügt nicht: Schon jetzt müssen sich die Bewohner der neuen Siedlungen durch ein Nadelöhr zwängen, wenn sie in die...

Rat Guderhandviertel gibt grünes Licht für Neubaugebiet "Domäne Neuhof"

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 21.06.2016

am. Guderhandviertel. In Guderhandviertel kann in Kürze gebaut werden. In der vergangenen Sitzung verabschiedeten die Mitglieder des Gemeinderates den Bebauungsplan einstimmig. "Das Planungsbüro hat alles gut vorbereitet, so dass es keinen großen Diskussionsbedarf gab", sagte Bürgermeister Marco Hartlef. Auch bei der öffentlichen Auslegung habe es keine Einwände gegeben. Lediglich ein kleiner Passus zur Beweissicherung,...

1 Bild

"Harsefeld muss jetzt mehr Gas geben": Bürgermeister will mehr für die Wirtschaft tun

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 21.06.2016

jd. Harsefeld. Harsefeld soll bei den Themen Wirtschaft und Wohnen "mehr Gas geben": "Wir müssen das Handwerk vor Ort stärken und mehr Arbeitsplätze schaffen", erklärte kürzlich Bürgermeister Michael Ospalski bei einem Treffen der örtlichen Unternehmer. Außerdem soll die Einwohnerzahl des Fleckens in den kommenden Jahren signifikant steigen: Ospalskis erklärtes Ziel ist die 15.000er-Marke. Derzeit leben nicht ganz 13.000...

1 Bild

Gemeinde Kutenholz will in Mulsum günstige Bauplätze anbieten

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 24.05.2016

am. Mulsum. Momentan gibt es keine freien Baugrundstücke in Mulsum. Wer bauen will, muss auf die umliegenden Ortschaften ausweichen. Das soll sich ändern. Denn: "Es gibt bei den Bewohnern in Mulsum einen Bedarf an Baugrundstücken", sagt Samtgemeinde-Bürgermeister Ralf Handelsmann. Momentan liegen im Rathaus fünf Anfragen vor. Die Politik hat auf die Nachfrage reagiert und ein neues Baugebiet auf den Weg gebracht. Hinter dem...

1 Bild

Planungen für Neubaugebiet in Dollern verzögern sich: Gewerbetreibende haben Bedenken wegen Lärmschutz

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 22.03.2016

jd. Dollern. Nach dem ursprünglichen Zeitplan sollten die Bauplätze längst verkauft sein: Doch beim geplanten Neubaugebiet "Südlich Nedderbrook" in Dollern ist die Gemeinde noch nicht so weit wie sie eigentlich sein wollte. Die Aufstellung des Bebauungsplans wird sich erheblich verzögern. Grund sind Einwände von den benachbarten Gewerbetreibenden. Sie fürchten, dass Häuslebauer später klagen, weil möglicherweise zu viel Lärm...

2 Bilder

Arndt weist Vorwürfe zurück: Ahlerstedter Bürgermeister sieht sich zu Unrecht als Sündenbock

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 15.03.2016

jd. Ahlerstedt-Ahrensmoor. Es geht nur um acht neue Bauplätze - doch selbst die sind einigen Bewohnern des Neubaugebietes "Lehmbroock" im Ahlerstedter Ortsteil Ahrensmoor zu viel. Sie richteten heftige Vorwürfe gegen Ahlerstedts Bürgermeister Uwe Arndt. Hauptkritikpunkt: Arndt soll vor dem Grundstückskauf zugesagt haben, dass es in den kommenden 20 bis 30 Jahren keine Erweiterung des bestehenden, zwölf Häuser umfassenden...

2 Bilder

Ärger um ein Baugebiet: Ahlerstedter Bürgermeister hat angeblich falsche Zusagen gemacht

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 08.03.2016

jd. Ahlerstedt-Ahrensmoor. In dem beschaulichen Geestdörfchen Ahrensmoor zeichnet sich Ärger ab: Es geht um die geplante Erweiterung des Neubaugebietes Lehmbroock. Dort sollen zusätzlich zu den bestehenden zwölf Grundstücken acht weitere Bauplätze hinzukommen. Doch dagegen protestieren Einwohner: Sie berufen sich darauf, dass der Ahlerstedter Bürgermeister Uwe Arndt ihnen angeblich zugesichert haben soll, dass "eine...

1 Bild

Positive Bilanz zur Infoveranstaltung "Neubaugebiet Giselbertstraße" in Buxtehude

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 01.03.2016

am. Buxthude. Das Neubaugebiet an der Giselbertstraße soll modern und fortschrittlich werden. Schon bei der Planung schlägt die Stadt daher einen anderen Weg ein. Unter dem Motto "Bürgerbeteiligung von Anfang an" sollen die Buxtehuder den neuen Stadtteil mitgestalten, anstatt einen fertigen Entwurf vorgelegt zu bekommen. Bei einer Infoveranstaltung am vergangenen Samstag im Rathaus durften die Bürger ihre Vorschläge und...

1 Bild

Erschließung beginnt bald: In Harsefeld entsteht ein weiteres Neubaugebiet

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 26.02.2016

jd. Harsefeld. Beim Bauen bleibt der Flecken Harsefeld weiter "Boomtown": In den vergangenen Jahren wurde ein Neubaugebiet nach dem anderen ausgewiesen - allesamt südlich der EVB-Bahnlinie in der Siedlung am sogenannten "Redder". So ist ein komplett neuer Ortsteil entstanden, in dem mehr Menschen leben als in den meisten Dörfern der Samtgemeinde. Doch die Nachfrage nach Bauplätzen ist weiter gewaltig. Während am Redder die...

Politiker stimmen Plänen für Baugebiet in Agathenburg zu

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 29.01.2016

jd. Agathenburg. Einstimmig hat der Agathenburger Gemeinderat die bisherigen Planungen für das Neubaugebiet am Nodorpsweg abgesegnet. Auf der jüngsten Sitzung des Gremiums stellte Planer Peter Kranzhoff das Vorhaben, bei dem 34 Baugrundstücke entstehen sollen, vor. Erschließungsträger ist die Kreissparkasse Stade. Das Kreditinstitut hat vor, die Bauplätze nach einem Losverfahren zu vergeben. Allerdings sollen Bürger aus...

2 Bilder

Bauland-Erschließung in Oldendorf

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 11.11.2015

Neue Grundstücke für Häuslebauer "Hinter dem Kuckucksweg" tp. Oldendorf. Im neuen Baugebiet "Hinter dem Kuckucksweg" im Süden der Landesstraße 114 in Oldendorf haben die Erschließungsarbeiten begonnen. Das bislang landwirtschaftlich genutzte Gelände bietet Platz für 21 Grundstücke in Größen zwischen 700 bis 850 Quadratmetern. Die Vermarktung liegt in den Händen der Gemeinde Oldendorf. Die Parzellen sollen Anfang Februar...

1 Bild

Die Gemeinde bliebt hart: Bliedersdorf will "Verhinderungsplanung" gegen Investor durchdrücken

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 09.09.2015

jd. Bliedersdorf. Bebauungspläne werden normalerweise erstellt, um beabsichtigte Bauvorhaben in "Sack und Tüten" zu bringen. Dabei sollten sich die zuständige Kommune sowie die Erschließungsträger bzw. Grundeigentümer grundsätzlich über das Prozedere einig sein. Ganz anders läuft das derzeit in Bliedersdorf. Dort verfolgt die Gemeinde mit dem B-Plan "Westlich Lahmsbeck" städtebaulich ein ganz anderes Ziel als der Investor:...

1 Bild

Brest bietet Bauland zum Schnäppchenpreis

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 26.08.2015

jd. Brest. "Ein Großbauprojekt im kleinen Brest" - so titelte das WOCHENBLATT vor fast genau zwei Jahren. Damals hatte der Gemeinderat der kleinen Kommune den Grundsatzbeschluss gefasst, erstmals seit zwei Jahrzehnten wieder ein Neubaugebiet zu planen. Ins Auge gefasst wurde ein rund 3,8 Hektar großes Areal am Doosthofer Weg. Nachdem einige Hindernisse überwunden werden mussten - unter anderem untersagte der Landkreis die...

1 Bild

Ein trockenes Plätzchen auf der Geest: Horneburger Rat stimmt für Neubaugebiet

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 22.07.2015

jd. Horneburg. In Horneburg wird in den kommenden Jahren westlich der B73 ein neuer Ortsteil entstehen: Im Bereich zwischen den Sportanlagen am Blumenthal, der Issendorfer Straße sowie der Kreisstraße 44 in Richtung Rüstjer Forst sollen bis zu 260 Häuser errichtet werden. Vorgesehen sind mehrere Bauabschnitte. Der Rat des Flecken Horneburg beschloss jetzt, für das knapp 23 Hektar große Areal einen Bebauungsplan aufzustellen....

1 Bild

Dollern bleibt Boomtown

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 16.07.2015

jd. Dollern. Gemeinde wird weiter wachsen: Rat signalisiert Zustimmung für Neubaugebiet. Dollern bleibt eine boomende Gemeinde - zumindest in Hinsicht auf die Bautätigkeit: Der Gemeinderat hat jetzt das städtebauliche Konzept für das Neubaugebiet "Südlich Nedderbrook" wohlwollend zur Kenntnis genommen. Alle Ratsmitglieder signalisierten ihre Zustimmung zu den Plänen des Erschließungsträgers "Stark GmbH" aus Stade, das Areal...

3 Bilder

Neuer Siedler-Verein in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 01.07.2015

Motto: „Sich kennen und vertrauen“ / Hilfe ab dem ersten Spatenstich für Siedler in Riensförde tp. Stade. Der Siedler-Bund Stade weitet seine Aktivitäten auf den neuen Stader Stadtteil Riensförde mit der angrenzenden Heidesiedlung aus, wo derzeit - vorwiegend auf Einfamilienhaus-Grundstücken - Wohnraum für mehr als 2.000 Menschen entsteht. Ansprechpartner ist Hartmut Reimers (70), Steuerbeamter im Ruhestand, der der...

2 Bilder

Horneburg will mehr Bürger haben

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 06.05.2015

jd. Horneburg. Fläche reicht für mindestens 150 Einfamilienhäuser: Jenseits der B 73 soll neuer Ortsteil entstehen . Der Flecken Horneburg will wachsen - und zwar gewaltig: Am westlichen Ortsrand - jenseits der B 73 - soll zwischen dem Gewerbegebiet am Viebrock-Musterhauspark und der Kreisstraße in Richtung Rüstjer Forst Platz für weit mehr als 150 Einfamilienhäuser geschaffen werden. Dieses Neubaugebiet entlang der Straße...

1 Bild

Neubaugebiet in Trelde

Oliver Sander
Oliver Sander | am 28.04.2015

Am "Diekwischweg" entwickelt die NLG 25 Bauplätze / Vermarktung beginnt in Kürze os. Trelde. Neubaugebiete sind in Buchholz derzeit rar gesät. Angesagt ist eher die Nachverdichtung im Innenstadtgebiet. In Trelde entstehen jetzt aber 25 Bauplätze: Am vergangenen Donnerstag wurde im Neubaugebiet "Diekwischweg" der symbolische erste Spatenstich vollzogen. Die Niedersächsische Landgesellschaft (NLG) entwickelt das Areal mit ein-...

3 Bilder

Frisches Bauland an der Schule

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 08.04.2015

Himmelpforten Expandiert: 80 neue Grundstücke bis Jahresende tp. Himmelpforten. Die rund 5.000 Einwohner starke Gemeinde Himmelpforten ist auf Expansionskurs: Der Rat hat grünes Licht für die Ausweitung des Neubaugebietes an der Porta-Coeli-Schule gegeben. Zu den größtenteils schon bebauten 60 Grundstücken zwischen Schule und Bahngleisen gesellen sich weitere 80 voll erschlossene Flächen für Einfamilienhäuser. Die Kommune...

5 Bilder

Lebenslang Blaulicht

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 10.03.2015

Treue Brandschützer ziehen in die Nähe des neuen Gerätehauses in der Heidesiedlung Riensförde tp. Stade. Die Bauarbeiten für das neue Gerätehaus in Stade-Riensförde laufen auf Hochtouren. Das Fundament ist fertig, und am Dienstag, 10. März, um 16 Uhr, lädt die Stadt zur feierlichen Grundsteinlegung ein. Einer, der sich besonders über den Neubau auf dem dreieckigen, 13.400 Quadratmeter großen Areal zwischen Eisenbahnlinie und...