Neubaugebiet

1 Bild

Großer Wurf mit neuem Baugebiet? Beckdorfer Rat beschließt B-Plan-Aufstellung

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 17.10.2017

jd. Beckdorf. Ein mittelalterliches Wurfgeschoss, eine Blide, gibt diesem künftigen Wohnquartier den Namen: In der Nähe des Exemplars, das sich auf dem Beekhoff befindet, soll das Neubaugebiet "An der Blide" entstehen. Die Gemeinde hofft, dass ihr damit endlich der große Wurf gelingt: Die Planungen für das Neubaugebiet wurden schon einmal auf Eis gelegt, weil die Preise für die Bauplätze zu hoch hinaus geschossen...

1 Bild

Kyrill-Fläche in Buchholz: Hier entsteht ein neues Baugebiet mit 89 Wohneinheiten

Oliver Sander
Oliver Sander | am 11.10.2017

os. Buchholz. Die Bauarbeiten auf der „Kyrill“-Fläche an der Bremer Straße in Buchholz schreiten voran. Der Verlauf der Straße zeichnet sich bereits ab, in diesen Tagen wird der Kanalanschluss hergestellt. Wie berichtet, plant die Sparkassen-Tochter „idb Grundstücksgesellschaft“ auf dem rund 4,4 Hektar großen Areal, das im Jahr 2007 vom Orkan „Kyrill“ arg in Mitleidenschaft gezogen wurde, den Bau von 54 Wohneinheiten in...

1 Bild

"Schleichstrecke" in Harsefeld ist vorerst gesperrt

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 19.09.2017

jd. Harsefeld. Etliche Lehrer, Schüler und Eltern müssen voraussichtlich bis Dezember morgens etwas früher aufstehen: Die "Schleichstrecke" durch das Neubaugebiet zum Gymnasium ist für einige Wochen gesperrt. Der Grund: Der Neuenteicher Weg wird weiter in Richtung Braken ausgebaut. Der bisherige Feldweg war in den vergangenen Monaten bereits kaum noch benutzbar. Herausgebrochene Pflastersteine, tiefe Rillen und Schlaglöcher...

2 Bilder

Ein kleines Idyll - Grünanlage im Harsefelder Neubaugebiet eingeweiht

Saskia Corleis
Saskia Corleis | am 04.09.2017

sc. Harsefeld. Anwohnerinnen und Anwohner können sich im Neubaugebiet in Harsefeld über eine grüne Ausgleichsfläche freuen. Die Grünanlage befindet sich im Bauabschnitt drei und verbindet mit kurzen Wegen die einzelnen Wohngebiete miteinander. "Die Grünplanung wird bei dem Bebauungsplan schon mit aufgegriffen", erklärt Samtgemeindebürgermeister Rainer Schlichtmann. Die Anlage besteht aus einer Hauptachse mit mehreren...

1 Bild

Aufregung um Bolzplätze: Apensens Gemeindedirektorin Sabine Benden glättet die Wogen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 09.05.2017

jd. Apensen. In der Diskussion um die Schaffung eines zusätzlichen Parkplatzes nördlich der neuen Kita "Arche Noah" (das WOCHENBLATT berichtete), um die Verkehrssituation in der Apenser Schulstraße zu entschärfen, gab es in den vergangenen Tagen reichlich Aufregung. Die Kicker des TSV Apensen waren in höchster Sorge, dass es für die beiden Trainingsplätze, auf denen die Pkw-Stellflächen gebaut werden sollen, keinen Ersatz...

1 Bild

Ausgleich für die Ausgleichsfläche? In Harsefeld soll ein Wäldchen gerodet werden

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 07.03.2017

Ein KOMMENTAR von Jörg Dammann: Zwei Krähen sitzen in den obersten Zweigen einer majestätischen Eiche und warnen mit lautem Geschrei vor dem Eindringling, aus der Ferne ist das unnachahmliche "Ki-witt" eines Kiebitz zu hören und unten im Dickicht nimmt ein Hase mit großen Sprüngen reißaus: Ich nutze den Samstagnachmittag für eine kleine Exkursion in ein Fleckchen Natur, dass Idylle pur bietet. Ziel ist ein rund ein Hektar...

Neubaugebiet Nindorf: Warten auf die Rats-Entscheidung

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 15.02.2017

jd. Nindorf. Die Bürger in Nindorf müssen sich noch knapp 14 Tage gedulden: Eine endgültige Entscheidung über das geplante Neubaugebiet wird wohl erst auf der Sitzung des Beckdorfer Rates am 28. Februar fallen. In der vergangenen Woche hatte sich auch der Planungsausschuss mit dem umstrittenen Thema befasst - allerdings ohne konkrete Aussagen zu treffen. Dabei waren etliche Nindorfer mit hohen Erwartungen in die...

1 Bild

Durchfahrt für die Retter: Harsefelder Feuerwehrleute sollen Gerätehaus schneller erreichen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 26.01.2017

jd. Harsefeld. In Notfällen noch schneller beim Einsatzort: Seit der Fertigstellung der Harsefelder Ortsumgehung vor vier Jahren kann die örtliche Feuerwehr direkt über die Umgehungsstraße zu Einsätzen ausrücken. Durch die damals geschaffene eigene Zufahrt vom Gerätehaus zur neuen Straße gewinnen die Retter bei Bränden oder Unglücken oftmals wichtige Sekunden. Doch dieser Zeitvorsprung kann rasch verloren gehen - nämlich...

1 Bild

Nottensdorf soll weiter wachsen

Lena Stehr
Lena Stehr | am 24.01.2017

lt. Nottensdorf. Die Zeichen in Nottensdorf stehen auf Wachstum. Die Aufstellung des Bebauungsplanes "Fischerhof - In den Stücken" steht auf der Tagesordnung, wenn sich der Gemeinderat am heutigen Mittwochabend um 20 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus trifft. Das ca. drei Hektar große Plangebiet befindet sich in unmittelbarer Nähe der Bundesstraße und besteht aus dem Wohngebiet sowie einem Versickerungsbecken für das Regenwasser....

2 Bilder

Neues Bauland im Christkinddorf

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 17.01.2017

Wohnstandort Himmelpforten auf Expansionskurs / Erschließungsarbeiten für 94 Grundstücke haben begonnen tp. Himmelpforten. Die Gemeinde Himmelpforten wird als Wohnstandort immer beliebter. Neues Bauland, das insbesondere für Familien attraktiv ist, bietet die Geest-Kommune in direkter Nachbarschaft der Schule an. Im Baugebiet "Bei der Porta-Coeli-Schule II" stehen 94 neue Grundstücke für Häuslebauer zur Verfügung. Die...

1 Bild

"In großer Sorge um das Dorf": Baugebiets-Gegner in Nindorf weisen Vorwürfe zurück

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 10.01.2017

jd. Nindorf. Durch das kleine Dörfchen Nindorf geht ein großer Riss. Gestritten wird um drei mögliche Standorte für ein Neubaugebiet (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach). Mit der Entscheidung, die der alte Rat noch auf seiner letzten Sitzung in der abgelaufenen Wahlperiode zugunsten eines knapp zwölf Hektar großen Areals am Gänsebergweg fällte (Variante C), sind etliche Nindorfer Bürger nicht einverstanden. Das sei aber nur...

1 Bild

"Werden schon schief angeschaut": Streit um neues Baugebiet in Nindorf / Familie sieht sich Anfeindungen ausgesetzt

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 04.01.2017

jd. Nindorf. "Wir werden hier im Dorf schon schief angeguckt" - Hans-Wilhelm Müller und sein Sohn Simon fühlen sich zu Unrecht einer Kampagne gegen sie ausgesetzt. Den Müllers gehört das Gelände am Gänseberg, auf dem nach dem Willen der Gemeinde Beckdorf das nächste Neubaugebiet in Nindorf entstehen soll. Der alte Rat hatte im Oktober auf der letzten Sitzung in der abgelaufenen Wahlperiode dieses Gebiet aus anfangs vier...

1 Bild

Umgehungsstraße bis nach Hollenbeck? Harsefelder Verwaltung informierte über Pläne für Neubaugebiet

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 28.12.2016

jd. Harsefeld. Die Planungen für das Neubaugebiet beiderseits des Neuenteicher Weges in Harsefeld laufen auf Hochtouren. Der Rat hat bereits beschlossen, einen Bebauungsplan für das Areal westlich des in den Vorjahren geschaffenen Wohnquartiers "Am Redder" aufzustellen. Jetzt wurde das Vorhaben der Öffentlichkeit vorgestellt. Neben zahlreichen Politikern waren zu dem Info-Abend auch einige Anwohner erschienen. Sie wollten...

1 Bild

Bekommt Dollern eine zweite Kita?

Lena Stehr
Lena Stehr | am 13.12.2016

lt. Dollern. Bekommt die Gemeinde Dollern eine zweite Kindertagesstätte? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Rat in einer öffentlichen Sitzung am Donnerstag, 15. Dezember, um 18 Uhr im Bürgerhaus "Tamckes Alter Gasthof" an der Bundesstraße. Da der bestehende DRK-Kindergarten im Ort schon jetzt aus allen Nähten platze, bestehe Bedarf an einer zweiten Betreuungseinrichtung, so Bürgermeister Wilfried Ehlers. Im Blick hat er...

1 Bild

Wo wird künftig gebaut? Harsefeld muss sich über neue Baugebiete Gedanken machen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 23.11.2016

jd. Harsefeld. In welche Richtung soll Harsefeld künftig weiter wachsen? Über diese Frage müssen sich in Kürze die Ratsmitglieder des Fleckens Harsefeld Gedanken machen. Es gibt derzeit nur noch einen einzigen Bebauungsplan, der aus der aus örtlichen Bauleitplanung entwickelt werden kann. "Danach gibt der Flächennutzungsplan der Samtgemeinde nichts mehr her", sagt Rathauschef Rainer Schlichtmann. Das bedeutet: Politik und...

1 Bild

Adressen für die Neubürger: Harsefelder Politiker beraten über künftige Straßennamen für Neubaugebiet am Neuenteicher Weg

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 26.10.2016

jd. Harsefeld. Vielleicht Hummelweg, oder doch lieber Brombeerring, Maikäferkamp oder Rotkäppchenstieg? Bei der Benennung der Straßen für das Neubaugebiet am Neuenteicher Weg haben die Harsefelder Politiker die Qual der Wahl. Nach dem Aufruf der Gemeinde an die Bürger, Vorschläge einzureichen, gibt es nun eine lange Liste an möglichen Straßennamen. Am morgigen Donnerstag will der Rat des Fleckens als letzte Amtshandlung in...

1 Bild

Mehr Wohnen und Gewerbe: Apenser Rat befasst sich mit Änderungen des B-Plans "Neukloster Straße / Am Butterberge"

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 27.09.2016

jd. Apensen. So viel Fläche umfasst kein anderer Bebauungsplan in Apensen: Der B-Plan "Neukloster Straße / Am Butterberge" erstreckt sich über den gesamten nordöstlichen Bereich des Ortes - in einem weiten Bogen vom Neubaugebiet am Ortsausgang Richtung Buxtehude über das komplette Gewerbegebiet entlang der Gleise bis zur Ortskernentlastungsstraße. Mehrmals ist der B-Plan geändert und dem neuen Bedarf angepasst worden. Jetzt...

1 Bild

Ein neuer Brückenschlag? Eine "echte" Ortsumgehung für Harsefeld: Bei der Politik gibt es bereits Pläne

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 21.09.2016

jd. Harsefeld. Kaum ein Straßenbauprojekt im Kreis Stade ist so umstritten wie die Harsefelder Orts(mitten)umgehung. Nach Ansicht von Kritikern ist die rund 2,7 Kilometer lange Straße, die nach einer Planungsdauer von mehr als 20 Jahren 2013 fertiggestellt wurde, ein Flop: Sie monieren, dass die erhoffte Entlastung für den Ortskern nicht eingetreten ist. Tatsächlich rauscht ein Großteil des Durchgangsverkehrs noch immer durch...

1 Bild

Erster Spatenstich für neue Kita: Harsefeld errichtet Betreuungs-Einrichtung im Neubaugebiet

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 15.09.2016

jd. Harsefeld. Die Erschließung ist fast abgeschlossen, in diesen Tagen legen die ersten Häuslebauer los: In den kommenden Monaten wird sich das nächste Neubaugebiet in Harsefeld füllen. Von den 53 Bauplätzen im Baugebiet am Neuenteicher Weg sind bereits 45 verkauft. Ein knapp 4.500 Quadratmeter großes Areal behält aber der Flecken Harsefeld. Dort wird ein auf sechs Gruppen ausgelegter Kindergarten entstehen. Kürzlich...

1 Bild

Wild-West-Szenen vor dem Bahnübergang: Viele Bewohner der Harsefelder Neubaugebiete sind genervt

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 29.06.2016

jd. Harsefeld. Am südlichen Harsefelder Ortsrand, jenseits der Bahnschienen der EVB-Strecke, entsteht ein Neubaugebiet nach dem anderen. Am Ende könnten dort einmal bis 1.000 Wohnhäuser stehen. Der Flecken Harsefeld freut sich über den Einwohnerzuwachs, bringt das doch höhere Steuereinnahmen. Aber nur freuen genügt nicht: Schon jetzt müssen sich die Bewohner der neuen Siedlungen durch ein Nadelöhr zwängen, wenn sie in die...

Rat Guderhandviertel gibt grünes Licht für Neubaugebiet "Domäne Neuhof"

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 21.06.2016

am. Guderhandviertel. In Guderhandviertel kann in Kürze gebaut werden. In der vergangenen Sitzung verabschiedeten die Mitglieder des Gemeinderates den Bebauungsplan einstimmig. "Das Planungsbüro hat alles gut vorbereitet, so dass es keinen großen Diskussionsbedarf gab", sagte Bürgermeister Marco Hartlef. Auch bei der öffentlichen Auslegung habe es keine Einwände gegeben. Lediglich ein kleiner Passus zur Beweissicherung,...

1 Bild

"Harsefeld muss jetzt mehr Gas geben": Bürgermeister will mehr für die Wirtschaft tun

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 21.06.2016

jd. Harsefeld. Harsefeld soll bei den Themen Wirtschaft und Wohnen "mehr Gas geben": "Wir müssen das Handwerk vor Ort stärken und mehr Arbeitsplätze schaffen", erklärte kürzlich Bürgermeister Michael Ospalski bei einem Treffen der örtlichen Unternehmer. Außerdem soll die Einwohnerzahl des Fleckens in den kommenden Jahren signifikant steigen: Ospalskis erklärtes Ziel ist die 15.000er-Marke. Derzeit leben nicht ganz 13.000...

1 Bild

Gemeinde Kutenholz will in Mulsum günstige Bauplätze anbieten

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 24.05.2016

am. Mulsum. Momentan gibt es keine freien Baugrundstücke in Mulsum. Wer bauen will, muss auf die umliegenden Ortschaften ausweichen. Das soll sich ändern. Denn: "Es gibt bei den Bewohnern in Mulsum einen Bedarf an Baugrundstücken", sagt Samtgemeinde-Bürgermeister Ralf Handelsmann. Momentan liegen im Rathaus fünf Anfragen vor. Die Politik hat auf die Nachfrage reagiert und ein neues Baugebiet auf den Weg gebracht. Hinter dem...

1 Bild

Planungen für Neubaugebiet in Dollern verzögern sich: Gewerbetreibende haben Bedenken wegen Lärmschutz

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 22.03.2016

jd. Dollern. Nach dem ursprünglichen Zeitplan sollten die Bauplätze längst verkauft sein: Doch beim geplanten Neubaugebiet "Südlich Nedderbrook" in Dollern ist die Gemeinde noch nicht so weit wie sie eigentlich sein wollte. Die Aufstellung des Bebauungsplans wird sich erheblich verzögern. Grund sind Einwände von den benachbarten Gewerbetreibenden. Sie fürchten, dass Häuslebauer später klagen, weil möglicherweise zu viel Lärm...

2 Bilder

Arndt weist Vorwürfe zurück: Ahlerstedter Bürgermeister sieht sich zu Unrecht als Sündenbock

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 15.03.2016

jd. Ahlerstedt-Ahrensmoor. Es geht nur um acht neue Bauplätze - doch selbst die sind einigen Bewohnern des Neubaugebietes "Lehmbroock" im Ahlerstedter Ortsteil Ahrensmoor zu viel. Sie richteten heftige Vorwürfe gegen Ahlerstedts Bürgermeister Uwe Arndt. Hauptkritikpunkt: Arndt soll vor dem Grundstückskauf zugesagt haben, dass es in den kommenden 20 bis 30 Jahren keine Erweiterung des bestehenden, zwölf Häuser umfassenden...