Neubaugebiet

Beiträge zum Thema Neubaugebiet

Politik
In den gelben Bereichen ist die Infrastruktur vorbereitet, Häuser werden dort aber nicht mehr gebaut
2 Bilder

Zwischen Gerstenkamp und Feldkamp darf kein Reihenhaus mehr gebaut werden
Das verhinderte Neubaugebiet in Buchholz

os. Buchholz. Wer auf "Google Maps" von oben auf die Stadt Buchholz schaut, dem wird ein merkwürdiges Detail im Südwesten der Kernstadt auffallen: Zwischen dem Feldkamp und dem Gerstenkamp sind Straßen eingezeichnet und sogar benannt. Nur: Dort, in direkter Nachbarschaft zu einer Reihenhaussiedlung, wohnt kein einziger Bürger. Warum gibt es dann eine Infrastruktur? Das WOCHENBLATT hat bei der Stadtverwaltung nachgefragt. Das betreffende Gebiet, das heute weitgehend von Bäumen bedeckt ist und...

  • Buchholz
  • 27.08.19
Panorama
Die ersten Häuser im Neubaugebiet sind schon bezogen, die Bauarbeiten dauern aber noch an

Erste Bewohner sind eingezogen

Buchholz: Neubaugebiet auf der Kyrill-Fläche nimmt Gestalt an os. Buchholz. Leben auf der Baustelle: Die ersten Bewohner des Neubaugebiets auf der sogenannten Kyrill-Fläche an der Bremer Straße in Buchholz haben ihr neues Zuhause bereits bezogen. Viele weitere Häuser sind noch im Bau. Lokale Wirtschaft Wie berichtet, entwickelt die Immobilientochter der Sparkasse Harburg-Buxtehude auf dem ehemaligen Waldstück, das durch den Orkan "Kyrill im Januar 2007 erheblich betroffen war, das...

  • Buchholz
  • 28.11.18
Panorama
Das Neubaugebiet entsteht in direkter Nachbarschaft zum Schulzentrum Buenser Weg

Neubaugebiet von oben

Buchholz: Aus der Vogelperspektive wird die Dimension des Baufeldes für "ole Wisch" und "to huus" sichtbar os. Buchholz. Es ist eines der derzeit größten Bauvorhaben in Buchholz: Die Bauarbeiten im Neubaugebiet "Ole Wisch" am Buenser Weg gehen weiterhin zügig voran. Aus der Luft wird die Dimension besonders gut sichtbar: Olaf Gülstorf, Prokurist des Buchholzer Unternehmens "terra Real Estate", schoss das Foto mit seiner Kameradrohne. Wie berichtet, baut "terra Real Estate" zwischen Buenser...

  • Buchholz
  • 26.11.18
Politik
Die ehemaligen Verwaltungs- und Produktionsgebäude auf dem Ritscher-Gelände sollen Wohnhäusern weichen
2 Bilder

Wohnen auf dem Ex-Ritscher-Gelände

Buchholz: In Sprötze ist ein Neubaugebiet mit 55 Wohneinheiten geplant os. Sprötze. Dort wo früher Ritscher-Trecker gefertigt wurden und später die Firma Schneider Senator Maschinenteile herstellte, soll nun ein Neubaugebiet entstehen: Der Buchholzer Stadtentwicklungsausschuss hat mit großer Mehrheit bei zwei Enthaltungen dem Planungskonzept für den Bebauungsplan "Bgm.-Kröger-Straße/Am Versberg" in Sprötze zugestimmt. Dort sollen 55 Wohneinheiten in Ein-, Zwei- und Reihenhäusern sowie...

  • Buchholz
  • 21.08.18
Politik
So leer wie hier ist der Buenser Weg leider selten. 
Deshalb will die FDP jetzt einen Strategieplan zur Lenkung des Verkehrs

"Konzertierte Gespräche mit der Kreis-Verwaltung"

Buchholz: FDP fordert nachhaltiges Entlastungskonzept für den Verkehr rund ums Schulzentrum am Buenser Weg os. Buchholz. Die Buchholzer Freidemokraten wollen das bislang kategorische Nein des Landkreises Harburg zum Abfluss des Verkehrs aus dem Neubaugebiet an der Schaftrift in Richtung der Kreisstraße "Hamburger Straße" nicht akzeptieren. Die FDP-Ratsfraktion hat jetzt einen Antrag an die Buchholzer Stadtverwaltung gestellt, in dem sie die Aufnahme "konzertierter Gespräche mit der...

  • Buchholz
  • 10.07.18
Wirtschaft
"to huus" ist das derzeit größte Wohnbauprojekt in Buchholz

Neubauprojekt "to huus" nimmt Gestalt an

Buchholz: Bauarbeiten für zwei Bauabschnitte am Buenser Weg/Ecke Schaftrift laufen auf Hochtouren os. Buchholz. Die Baufortschritte sind nicht zu übersehen: Der erste Bauabschnitt für das Neubauprojekt "to huus" am Buenser Weg/Ecke Schaftrift in Buchholz befindet sich in der Rohbauphase. Der nächste Schritt ist die Decke auf dem Untergeschoss, die als Fundament für die ersten Wohnungen im Erdgeschoss dient. Wie berichtet, begann vor rund einem Jahr der Verkauf der ersten Wohnungen im...

  • Buchholz
  • 12.05.18
Politik
Am Donnerstag wurden die Hallen abgerissen, die bis zuletzt von der Deutschen Post als Auslieferungslager genutzt wurden

Buchholz: Abrissarbeiten für das Neubaugebiet „Platz zum Leben!“

os. Buchholz. Am Donnerstagmorgen haben die Abrissarbeiten auf der Hillmer-Fläche an der Soltauer Straße in Buchholz begonnen. Entfernt wurden u.a. die Hallen, in denen die Deutsche Post bislang ein Auslieferungslager betrieb. Wie berichtet, soll auf der rund 1,3 Hektar großen Fläche, auf dem früher u.a. das Mercedes-Autohaus Hillmer betrieben wurde, das Neubaugebiet „Platz zum Leben!“ mit insgesamt 13 mehrgeschossigen Baukörpern für Ein- bis Vierzimmer-Wohnungen entstehen. Für das...

  • Buchholz
  • 17.02.18
Panorama
Die Zufahrt zum Neubaugebiet erfolgt über die Bremer Straße

Kyrill-Fläche in Buchholz: Hier entsteht ein neues Baugebiet mit 89 Wohneinheiten

os. Buchholz. Die Bauarbeiten auf der „Kyrill“-Fläche an der Bremer Straße in Buchholz schreiten voran. Der Verlauf der Straße zeichnet sich bereits ab, in diesen Tagen wird der Kanalanschluss hergestellt. Wie berichtet, plant die Sparkassen-Tochter „idb Grundstücksgesellschaft“ auf dem rund 4,4 Hektar großen Areal, das im Jahr 2007 vom Orkan „Kyrill“ arg in Mitleidenschaft gezogen wurde, den Bau von 54 Wohneinheiten in Mehrfamilienhäusern sowie 16 Einfamilienhäuser, elf Doppelhäuser sowie zwei...

  • Buchholz
  • 11.10.17
Politik
Beim Spatenstich: (hinten v. li.) Peter-Henning Reinstorf (NLG), Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse, Ortsbürgermeister Gerhard Martens, Stephan Lau (Stadt Buchholz), Lars Rosenbrock (Baufirma Rosenbrock), Dirk Klapproth (NLG) sowie (vorn, v. li.) Elias Wernicke, Anneli Olberding, Lisa Lafrenz und Madeleine Cordes, die ihren Zukunftstag absolvierten

Neubaugebiet in Trelde

Am "Diekwischweg" entwickelt die NLG 25 Bauplätze / Vermarktung beginnt in Kürze os. Trelde. Neubaugebiete sind in Buchholz derzeit rar gesät. Angesagt ist eher die Nachverdichtung im Innenstadtgebiet. In Trelde entstehen jetzt aber 25 Bauplätze: Am vergangenen Donnerstag wurde im Neubaugebiet "Diekwischweg" der symbolische erste Spatenstich vollzogen. Die Niedersächsische Landgesellschaft (NLG) entwickelt das Areal mit ein- und zweigeschossigen Häusern. In einigen Immobilien sind...

  • Buchholz
  • 28.04.15
Politik

Sandwegeausbau in Buchholz geht weiter / Auch Kornblumenstraße wird zwei Tage gesperrt

os. Buchholz. Der Sandwegeausbau in Buchholz geht weiter: Der Matthias-Claudius-Weg wird ab Montag, 11. März, bis voraussichtlich Ende September befestigt. Anlieger können - so es die Bauarbeiten zulassen - ihre Grundstücke mit dem Auto erreichen. Als Ansprechpartner der Baufirma steht Heiko Cordes unter Tel. 0160-7156017 zur Verfügung. Für zwei Tage gesperrt ist die Kornblumenstraße zwischen dem Mohnblumenring und dem Gänseblümchenweg im Neubaugebiet am Kattenberge. Am Montag und Dienstag,...

  • Buchholz
  • 08.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.