Post

2 Bilder

Betriebsversammlung der Post: Wenn es dann etwas nützt...

Axel-Holger Haase
Axel-Holger Haase | am 16.11.2016

Moment mal! Samstagnachmittag. Ich habe meine Briefe geschrieben. Was jetzt noch fehlt, sind die Briefmarken. Ich mache mich auf den Weg zur Buchholzer Postfiliale. Doch was erwartet mich? Der erste Briefmarkenautomat funktioniert nicht, zeigt nur das Baustellenzeichen. Der zweite Briefmarkendrucker hat sich solidarisch erklärt und ist ebenfalls außer Funktion. Gut, versende ich die Briefe erst am Montag. Aber einen...

5 Bilder

Neue Post in Oldendorf

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 25.10.2016

Briefe, Pakete und Co. haben jetzt an der Sunder Straße 33 ein neues Domizil sb. Oldendorf. Seit dem 21. September hat die Post in Oldendorf ein neues Domizil an der Sunder Straße 33. Waldemar Quiring, Inhaber des dort ansässigen Unternehmens „Quiring Werbetechnik“, bietet dort zu sehr kundenfreundlichen Öffnungszeiten Postdienstleistungen und vieles mehr an. Ein Parkplatz befindet sich direkt vor der Tür. Bis zu...

1 Bild

Nachhilfe und Lernförderung: Das NHS-Team richtet sich nach den Kunden

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 21.09.2016

Apensen: NHS | Seit zehn Jahren bietet das NHS Bildungszentrum erfolgreich individuelle Problemlöser im Bereich Nachhilfe und Lernförderung an. Das Team um die Gründer und Inhaber Dipl.-Ing. Jekaterina und Hartmut Post hält ein qualitativ hochwertiges und vielschichtiges Angebot bereit, das den unterschiedlichen Bedürfnissen und Problemen der Kunden angepasst ist. „Unsere Kunden können je nach Bedarf zwischen regelmäßigem Gruppen- oder...

4 Bilder

Müll am Oldendorfer Friedhof hat ein Nachspiel

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 06.04.2016

Entrümpelung der Feldmark: Zehn Tonnen Unrat tp. Oldendorf. Rund zehn Kubikmeter illegal entsorgten Abfall sammelten 40 Freiwillige mit zehn Fahrzeugen am vergangenen Wochenende in der Ortsmitte und in der Feldmark von Oldendorf. Der Organisator, Bürgermeister Johann Schlichtmann, droht nun einzelnen Müllsündern mit Konsequenzen. Besonders viel Unrat lag im Rudolf-Pöpke-Sportzentrum, auf dem Dorfplatz im Zentrum der...

2 Bilder

Die Drohne dominiert

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 24.12.2015

34.000 Briefe "an das Christkind" in Himmelpforten tp. Stade. Bis einen Tag vor Heiligabend schwitzten drei Dutzend ehrenamtliche Schreiber im Christkindpostamt Himmelpforten hinter hohen Briefe-Stapeln. Insgesamt 34.000 Wunschzettel aus aller Welt erreichten das Geestdorf bei Stade, das weltweit als Wohnsitz des Weihnachtsmannes bekannt ist. "Das Trendgeschenk des Jahres ist die Flugdrohne (Multicopter) mit Digitalkamera",...

1 Bild

70 Cent für einen Brief? - Laut „Bild“-Zeitung will die Deutsche Post das Porto für einen Standardbrief um acht Cent erhöhen

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 02.10.2015

(mum). Muss das wirklich sein? Dreimal in Folge hat die Deutsche Post in den vergangenen Jahren das Briefporto angehoben - von 55 auf 58, dann auf 60 und zuletzt auf 62 Cent. Nun steht offenbar die nächste Preiserhöhung an. Die Post wolle für einen Standardbrief künftig 70 Cent berechnen, berichtet die „Bild“ Anfang der Woche. Dies entspräche einem Plus von 13 Prozent. Laut der Zeitung verwies der Konzern auf eine noch...

2 Bilder

DRK in „Blut-Not“ - weil die Post streikt!

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 03.07.2015

Briefträger und Paketboten der Deutschen Post befinden sich seit gut einem Monat im unbefristeten Streik. Davor haben schon Piloten, Eisenbahner und Erzieher ihre Arbeit niedergelegt, um für bessere Arbeitsbedingungen und Bezahlung zu kämpfen. Darunter leidet nicht nur die Wirtschaft, sondern auch nahezu jeder Bürger. Ist es richtig, die eigenen Probleme auf dem Rücken anderer auszutragen? Ein Pro und Kontra. (mum). Der...

2 Bilder

„Der Post-Streik kostet mich viel Geld“ - Für Mineralöl-Händler Markus Hensel ist der Ausstand existenzbedrohend

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 19.06.2015

„Mich kostet der Post-Streik richtig viel Geld, ich gehe jede Woche mit vielen tausend Euro in Vorleistung“, sagt Markus Hensel. Der Jesteburger leitet in Harburg das gleichnamige Mineralöl-Unternehmen. Bis hoch an die Ostsee sowie im gesamten Landkreis Harburg beliefern seine Mitarbeiter Kunden mit Heizöl. Das Problem seien die Rechnungen. Die Kunden bestellen telefonisch das Öl, das innerhalb weniger Tage auch ausgeliefert...

1 Bild

"Ich hätte die Annahme verweigert"

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 06.02.2015

mi. Rosengarten. Um Probleme bei der Paketzustellung zu vermeiden, mietete David Lobodzinski aus Rosengarten bei der Post extra für das eigene Grundstück eine Paketkasten. Hier sollte der Zusteller Pakete deponieren, falls niemand sie annehmen kann. Jetzt bleibt er wahrscheinlich wegen eben dieser Box auf den Kosten für ein Smartphone sitzen, das aus einen Paket gestohlen wurde. Für David Lobodzinski war die Paketbox die...

Neue Briefkästen wurden aufgestellt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 03.02.2015

thl. Winsen. Die Post hat zwei Briefkästen, die in der Silvesternacht mit Böllern gesprengt wurden, neu aufgestellt. Die Kästen befinden sich in der Bürgerweide/Einmüdung Goethestraße sowie an der Wand des Rewe-Marktes an der Schirwindter Straße.

1 Bild

Moment mal: Herr Rempe, das können Sie sich sparen!

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 12.12.2014

Der Landrat lässt großzügig Weihnachtsgrüße verschicken / Kosten sind „geheim“! Da staunte die WOCHENBLATT-Redaktion nicht schlecht. Gleich zehn Umschläge - jeweils adressiert an die einzelnen Redakteure - landeten am Donnerstag auf ihren Schreibtischen - von Landrat Rainer Rempe. „Ich wünsche Ihnen erholsame und besinnliche Weihnachtsfeiertage, einen fröhlichen Jahresausklang und ein gutes neues Jahr“, ist auf den Karten...

1 Bild

„Gelber Riese“ dreht am Preis: Erst die Briefe, jetzt die Päckchen!

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 14.11.2014

Erneut schlägt die Post zu: Diesmal erhöht der „gelbe Riese“ das Porto für Päckchen. Ab Januar 2015 werden 4,40 Euro statt bisher 4,10 Euro fällig. (mum). Das ist nicht zu fassen! Vor wenigen Wochen überraschte die Deutsche Post mit der Ankündigung, das Porto für den Standardbrief (bis 20 Gramm) zum Jahreswechsel von 60 Cent auf 62 Cent erhöhen zu wollen. Jetzt schlägt der „gelbe Riese“, der noch zu rund einem Viertel dem...

1 Bild

Was sind denn schon zwei Cent? Post erhöht schon wieder das Porto!

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 17.10.2014

(mum). WOCHENBLATT-Leser Gerhard Hennig ist auf Zinne: Die Deutsche Post erhöht das Briefporto erneut um zwei Cent. Ab Januar kommenden Jahres werden für den Standardbrief (bis zu 20 Gramm) 62 statt 60 Cent fällig. Es ist bereits die dritte Preisanhebung innerhalb kurzer Zeit: Zunächst erhöhte die Post das Porto vor zwei Jahren um drei Cent, ein Jahr später kamen weitere zwei Cent hinzu - und nun sollen es noch einmal zwei...

1 Bild

Wieder Beschwerden über die Post

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 26.09.2014

Geht der Ärger weiter? / Post wieder verspätet zugestellt ab. Neu Wulmstorf. WOCHENBLATT-Leserin Frauke S. (46) ist auf Zinne: Zwei wichtige Briefe, die ihr Mann aus Schwerin erwartete, sind erst mit mehrtätiger Verspätung eingetroffen - am 16. September abgestempelt, am 23. im Briefkasten. "Das kann nicht angehen", schimpft die Außendienstmitarbeiterin, die vor mehr als zwei Jahrzehnten selbst bei der Post angestellt war....

1 Bild

Bei der Post läuft es nicht rund

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 01.08.2014

mi Landkreis. „Was stimmt nicht bei der Deutschen Post?“ Das fragt sich derzeit wieder ein Leser des WOCHENBLATT. Diesmal trifft es einen Architekten aus Iddensen (Rosengarten). Der Selbstständige, der von zu Haus aus arbeitet, erhielt jetzt drei Tage hintereinander keine Post. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass es wirklich keine Briefe an mich gab, ich bekomme eigentlich jeden Tag Post“, so der Mann in einem Schreiben an...

Familienstreit mit Beil, Messer und Fahrradschloss

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 04.04.2014

thl. Winsen. In der Winsener Innenstadt kam es am Donnerstag zu mehreren Auseinandersetzungen zwischen Mitgliedern einer südeuropäischen Familie. Dabei kamen auch Waffen zum Einsatz. Der erste Vorfall ereignete sich gegen 19.45 Uhr in Höhe der Postfiliale in der Brahmsallee. Dort wurde eine 47-jährige Frau während eines Streits von einem Mann mit einem Fahrradschloss stranguliert. Die Frau konnte sich befreien und flüchtete...

1 Bild

Brief brauchte sechs Tage von Stade nach Rosengarten

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 14.03.2014

mi. Rosengarten/Stade. Wie lange darf eigentlich ein Brief unterwegs sein? Das fragt sich ein Leser aus Rosengarten. Hintergrund: Das Schreiben aus Stade war am 5. März verschickt worden und erreichte seinen Bestimmungsort in Rosengarten erst sechs Tage später, am 11. März. Für den Empfänger besonders ärgerlich: Es handelte sich um die Einladung zu einer Trauerfeier. Als der Brief seinen Bestimmungsort endlich erreichte, war...

Ist die Post in Neu Wulmstorf überlastet?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 20.12.2013

bc. Neu Wulmstorf. Ist die Post in Neu Wulmstorf überlastet? Seit mehreren Wochen klagen Anwohner über unregelmäßige Zustellungen. "Manchmal kommt tagelang nichts und dann alles auf einmal", erzählt Marianne Clausen aus dem "Elbblick". Vor allem Katalog-Lieferungen, die immer geklappt haben, ließen auf sich warten, seitdem einer neuer Briefträger den Bezirk übernommen habe. Sie und ihre Nachbarn hätten sich in einem...

2 Bilder

Bilddatei statt Schönschrift

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 30.08.2013

(jd). Postkunden schmunzeln über "romantischen" Hinweis auf zwei Briefkästen in Buxtehude."Nur für Liebesbriefe" - wer auch immer diese "Anweisung" mit dickem Filzstift auf die beiden Briefkästen vor der Buxtehuder Postfiliale gekritzelt hat: Die- oder derjenige muss ein hoffnungsloser Romantiker sein. Der klassische Liebesbrief, verfasst in schnörkeliger Schönschrift auf blütenzartem Büttenpapier, ist out. Vorbei sind die...

2 Bilder

Dauerärger mit der Post

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 28.05.2013

Kein Einzelfall: Viele Leser beklagen, dass Geld oder Wertsachen aus Briefen verschwinden (mi). Von Ausweispapieren über Geld und Schlüssel bis hin zum Talisman - auf dem Postweg geht offenbar so manch (Wert-)Gegenstand verloren. Eine große Anzahl Leserbriefe erreichte das WOCHENBLATT nach dem Artikel vom vergangenen Samstag „Langfinger bei der Post haben mich bestohlen“. Die Flut der Briefe ist so groß, dass das WOCHENBLATT...

Fehler in E-Mail-Adresse

Katja Bendig
Katja Bendig | am 23.04.2013

(kb). Die "Rote Karte" will Werner Nitzsche der Post zeigen. Wie das WOCHENBLATT am Samstag berichtete, sucht der Seevetaler Mitstreiter, deren Briefkasten in letzter Zeit ebenfalls regelmäßig leer blieben und die die Unzuverlässigkeit der Post nicht länger hinnehmen wollen. Wer Werner Nitzsche unterstützen möchte, wendet sich an werner-nitzsche@t-online.de. Die Beschwerden über die Post reißen nicht ab

3 Bilder

Postmobil und Postumzug

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 20.02.2013

sb. Fredenbeck. Ein ungewohntes Bild bot sich vergangene Woche vor der Fredenbecker Postfiliale: Statt geöffneter Türen stand dort ein Postfahrzeug mit geöffneter Heckklappe. "Wegen plötzlicher Krankheit blieb die Filiale in Fredenbeck vergangene Woche geschlossen", sagt Post-Pressesprecherin Maike Wintjen. "Deswegen haben wir ein ,Adhoc-Mobil' in den Ort geschickt." Dabei handelt es sich um ein Spezialfahrzeug, dass vom...

1 Bild

"Gelber Riese" mit Grippe

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 18.02.2013

Bürger ärgern sich über unregelmäßige Briefzustellung / Post verweist auf hohen Krankenstand mi. Rosengarten. Was ist los bei der Deutschen Post? Das fragen sich derzeit Bürger in den Gemeinden Rosengarten und Seevetal. Das Problem: Immer wieder erhalten ganze Straßenzüge über mehrere Tage keine Post. Getroffen hat es auch Detlef Kuckerz aus Neu Eckel. Schon zwei Mal sei drei tagelang lang kein Briefträger gekommen. "Ich...

1 Bild

Ein großartiges Team

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 12.02.2013

mum. Hanstedt. Eine ungewöhnliche Feierstunde gab es jetzt im Kaufhaus Dittmer in Hanstedt: Seit 15 Jahren befindet sich dort eine Postfiliale. Und genau so lange sind auch bereits alle fünf Mitarbeiterinnen dabei. „Das ist ein großartiges Team“, schwärmt Robert Neumann, Gebietsleiter Bremen der Deutschen Post AG, in dessen Bezirk Hanstedt fällt. Im Zuge eines kleinen Empfanfs überreichte Neumann Junior-Chef Paul Steinkraus...

1 Bild

Schon 30.000 Briefe ans Christkind

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 18.12.2012

tp. Himmelpforten. Die niedliche Post-Botschafterin Sinah Engel steht an Deutschlands wohl meist-benutztem Briefkasten an der Villa von Issendorf in Himmelpforten. In dem Dorf bei Stade haben die ehrenamtlichen Briefeschreiber im vorweihnachtlichen Christkindpostamt wieder reichlich zu tun. Die Zahl der Wunschpost-Zuschriften hat - wie in den vergangenen Jahren - die magische Marke von 30.000 Briefen überschritten. Übrigens:...