Straße

3 Bilder

Ponyhof-Idylle geht anders - Sauensiekerin spricht von "Mobbing": Dauerstreit mit Nachbarn wegen eines kleinen Pferdebetriebs

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 23.07.2016

Das Leben ist kein Ponyhof: Diese Erfahrung musste Nicole Hein machen. Die Inhaberin eines Reitbetriebs befindet sich im Dauerzwist mit zwei Nachbarn. Es ging um den kleinen Pony-Reitstall, den Hein bis März in Sauensiek betrieb. Hein erhebt gegen die beiden älteren Ehepaare, die jeweils links und rechts von ihr wohnen, heftige Vorwürfe. Sie spricht von „Mobbing“ und „Psychoterror“. Mit ihren Ponys ist Hein inzwischen nach...

3 Bilder

Wurstverpackungen und anderer Müll verschmutzen Wegesrand in Hammah

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 04.03.2016

am. Hammah. Ein Spaziergang mit dem Collie Gino im Grünen gehört für Andreas Grosser zu den entspannten Tätigkeiten - wenn da nicht der "Bifi-Mann" und seine Mitstreiter wären. Die haben in der Schule wahrscheinlich nicht aufgepasst, als das Thema Müllentsorgung vermittelt wurde. Denn überall an den Straßenrändern in Hammah liegen Kaffeebecher, Flaschen und - was Andreas Gossler besonders stutzig macht - immer wieder...

4 Bilder

Verkehrskreisel "Kaisereichen" in Stade - ein majestätischer Name

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 13.01.2016

Straßenbezeichnung mit historischen Wurzeln im Jahr 1888 tp. Stade. Ein nüchterner Zweckbau ist der Kreisel "Kaisereichen" im Südosten der Stadt Stade. Doch woher stammt der majestätisch anmutende Name des täglich von Tausenden Autofahrern frequentierten Verkehrsrunds zwischen Harburger Straße/A26 und B73? Das WOCHENBLATT fragt bei der Chefin des Stadtarchivs, Dr. Christina Deggim, nach. Sie liefert prompt aufschlussreiches...

Pumpe schafft jetzt das Wasser weg: Überflutungsgefahr in Horneburger Ortsmitte gebannt

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 21.10.2015

jd. Horneburg. Der ganze Ärger wäre vermeidbar gewesen, wenn die Politiker in Horneburg auf den Rat der Fachleute gehört hätten, heißt es hinter vorgehaltener Hand von Bauexperten: Die zeitweise Überflutung von Straße und Bürgersteig in einem kleinen Bereich des Zentrums sei ein hausgemachtes Problem. Wie berichtet, lief das Regenwasser in der Straße "Im Großen Sande" nach heftigen Schauern nicht schnell genug ab. Doch das...

1 Bild

In Harsefeld kommen die nächsten Kreisel

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 28.07.2015

jd. Harsefeld. Politiker sprechen sich für Verkehrsberuhigung in Buxtehuder Straße aus. Der Flecken Harsefeld setzt weiter auf Mini-Kreisel: Nach dem Willen der Politiker sollen in der Buxtehuder Straße drei weitere kleine Kreisverkehre entstehen. Einer davon soll bereits Ende November fertiggestellt sein, über den Bau der beiden anderen besteht grundsätzlich Einigkeit. Allerdings soll mit Planern, Polizei und...

1 Bild

" Hollenbecker Straßenraub": Politikern den Spiegel vorhalten

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 22.06.2015

jd. Harsefeld-Hollenbeck. Wird Straße in Hollenbeck doch umbenannt? Freunde scharfsinniger Satire und bitterböser Ironie würden wahrscheinlich viel dafür geben, eine solche Adresse zu haben: Chlodwig-Poth-Weg. Der Karikaturist, Cartoon-Zeichner und Autor kritischer Spottgeschichten über den politischen Alltag in der Bundesrepublik soll als Namenspate für eine Straße dienen, um die seit Monaten ein heftiger Streit zwischen der...

"Tannenschlucht" in Jesteburg wird saniert

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 28.04.2015

mum. Jesteburg. Die Gemeinde Jesteburg weist darauf hin, dass ab Montag, 4. Mai, die Grundsanierung der Straße „Tannenschlucht“ beginnt. Die Maßnahme ist Bestandteil des Sanierungsprogramms der Gemeinde und wird voraussichtlich bis Ende Juni dauern. Während der Arbeiten wird es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

2 Bilder

Ohrfeige für Flecken Harsefeld

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 14.04.2015

(jd). Zweifel über Zweifel: Im Fall des Hollenbecker "Straßenraubes" liegt jetzt die Urteilsbegründung vor. Mit diesem Urteil wird der Flecken Harsefeld ordentlich "abgewatscht": Die Gemeinde hat sich nach Auffassung des Verwaltungsgerichtes Stade einen knapp 150 langen, privaten Straßenabschnitt widerrechtlich angeeignet (das WOCHENBLATT berichtete). Jetzt liegt die schriftliche Urteilsbegründung vor. Bis Ende April hat die...

1 Bild

Radwege in Harsefeld: Kommt die einheitliche Lösung?

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 02.07.2014

jd. Harsefeld. Gericht hob "Radweg-Pflicht" vor fast vier Jahren auf: Umsetzung in Harsefeld lief nur schleppend an. Wer als normaler Bürger einen Richterspruch missachtet, muss mit empfindlichen Konsequenzen rechnen. Anders sieht es offenbar bei öffentlichen Institutionen aus. So scheren sich viele Kommunen und Kreise nicht um ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts aus dem Jahr 2010: Das hob damals die...

Pkw kracht gegen eine Kuh

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 15.09.2013

thl. Tespe. Aus noch ungeklärter Ursache sind am frühen Samstagmorgen mehrere Kühe von einer Weide in Tespe ausgebrochen und liefen im Nebel auf der Straße. Ein Pkw-Fahrer (62) sah die Tiere zu spät und krachte gegen ein Kuh. Dabei entstand ein Fahrzeugschaden von rund 4.000 Euro. Der Pkw-Fahrer und die Kuh blieben glücklicherweise unverletzt.

2 Bilder

Harsefeld: Sind Sanierungsgelder in den Sand gesetzt?

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 10.09.2013

jd. Harsefeld. Es ist schon ein ungewöhnlicher Fall, der sich im sonst so beschaulichen Hollenbeck abspielt: Ein Teil einer öffentlichen Straße befindet sich in Privatbesitz. Die Eigentümerin wollte nicht, dass diese rund 90 Meter lange Straße eine neue Fahrbahn erhält. Die Bauarbeiter rückten trotzdem an und mittlerweile ist die rund 38.000 Euro teure Sanierung abgeschlossen. Jetzt klagt die Eigentümerin auf...

2 Bilder

Rollsplitt-Irrsinn auf den Straßen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 06.09.2013

(jd). WOCHENBLATT-Reporter reicht es: Jedes halbe Jahr eine neue Frontscheibe.Sie heißen Kuhaugen, Trümmerblasen oder Sternbrüche - und sind ein Riesenärgernis für Autofahrer: Die etwas merkwürdigen Begriffe bezeichnen die verschiedenen Formen von Steinschlagschäden an der Windschutzscheibe. Mit dem Fachjargon der Autoglaser kennt sich WOCHENBLATT-Reporter Jörg Dammann inzwischen bestens aus. Im Schnitt jedes halbe Jahr muss...

1 Bild

Landwirtschaft: Längere Zuggespanne auf der Straße erlaubt

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 23.08.2013

(lwk-niedersachsen). Die 48. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften ist seit dem 1. August in Kraft. Für die Landwirtschaft gab es nach Auskunft der Landwirtschaftskammer Niedersachsen einige Erleichterungen. Zugmaschinen mit Anhängern dürfen nun eine Länge von zusammen 18,75 Metern (m) haben. Bisher war die Zuglänge auf 18 m begrenzt, und bei längeren Abmessungen musste für den jeweiligen Zug eine...

1 Bild

Firmen können loslegen im Harsefelder Gewerbegebiet

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 02.07.2013

jd. Harsefeld. Neue Straße erschließt Harsefelder Gewerbegebiet. Die Klaus-Ahrens-Straße am östlichen Ortsrand von Harsefeld wirkte jahrelang wie eine etwas zu groß geratene Auffahrt: Das nur 50 Meter lange "Sträßchen", das von der Hauptstraße "Im Sande" abzweigt, führte bislang nur zu einem Firmengelände und endete kurz danach im Nirgendwo. Das hat sich nun geändert: Jetzt ist aus der Klaus-Ahrens-Straße durch die Anbindung...

Osterberg: Ausschreibung läuft noch

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 02.07.2013

mum. Jesteburg. "Das sind gute Nachrichten für die zahlreichen Jungen und Mädchen aus dem Jesteburger Ortsteil Reindorfer Osterberg, die die Straße 'Moorsoll' als Schulweg nutzen", hatte das WOCHENBLATT im Dezember vermeldet. Der Bauausschuss der Gemeinde hatte gerade für den Bau eines Fußwegs grünes Licht gegeben. Doch wer seitdem aus dem Fenster schaut und auf den Beginn der Bauarbeiten wartet, tut dies vergebens. Laut...

1 Bild

Eine "platte" Ratsmehrheit in Harsefeld

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 25.06.2013

jd. Harsefeld. Das ist ja zum Piepen: Süße Singvögel wie das Rotkehlchen und der Buchfink waren kürzlich Anlass für einen kleinen Disput im Rat des Flecken Harsefeld. Es ging um die Namen der niedlichen Piepmätze. Die Politiker waren sich uneins, ob für die Benennung der Straßen im Neubaugebiet "Am Redder II" die hoch- oder niederdeutsche Bezeichnung verwendet wird. "Allens op platt", beschloss schließlich eine Mehrheit aus...

6 Bilder

Fahrbahn frei für Radfahrer

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 21.06.2013

jd. Harsefeld/Stade. Grüne am Ziel: Harsefeld will höchstrichterliches Urteil umsetzen / Landkreis zögert noch. Bereits vor zweieinhalb Jahren wurde ein höchstrichterliches Urteil zur Aufhebung der Radwegebenutzungspflicht gefällt. Doch die Umsetzung des Richterspruchs erfolgt vielerorts nur schleppend - wenn überhaupt. Harsefeld ist eine der ersten Kommunen, die nun reagieren. Noch in diesem Jahr sollen an den...

1 Bild

Bredenheider Weg: Die Kuh ist vom Eis

Björn Carstens
Björn Carstens | am 04.06.2013

bc. Neu Wulmstorf. Mitte Juli soll es losgehen: Der Bredenheider Weg - eine der wichtigsten Verbindungsstraßen Neu Wulmstorfs zwischen B73 und L235 - wird saniert. Die Kuh ist vom Eis. Die Landeszuschüsse von knapp einer Mio. Euro fließen jetzt doch. Weil die Gemeinde Abstriche bei der Planung macht. Wie berichtet, kündigte das Land an, die bereits zugesagte Förderung zu kappen, weil Politik und Verwaltung den Bredenheider...

1 Bild

Endausbau beginnt im Mai

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 19.03.2013

thl. Marschacht. Insgesamt 51 der 55 vorhandenen Grundstücke im Baugebiet Sandhagenweg sind schon bebaut, die vier freien auch bereits verkauft. Deswegen will die Gemeinde demnächst mit dem Endausbau starten und dafür rund 800.000 Euro investieren. Der Bausausschuss der Gemeinde Marschacht informierte jetzt die Anwohner über die genaue Planung. In dem Gebiet sollen zwei U-förmige Straße mit den Namen Binnen- und Achternhagen...

1 Bild

Entwidmen statt sanieren?

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 08.01.2013

Ortsbürgermeister Jürgen Grützmacher (CDU) kritisiert Gemeindeentscheidung zum Eckeler Mühlenweg mi. Eckel. Der Eckeler Mühlenweg, die Verlängerung des Rotdornwegs von Neu Eckel durch den Kleckerwald zur Bendestorfer Straße, ist ab sofort und dauerhaft für den Straßenverkehr gesperrt. Die Gemeinde Rosengarten hat jetzt das Entwidmungsverfahren zum Abschluss gebracht und dem Weg den Status als öffentliche Straße...

1 Bild

Straße "Moorsoll" bekommt einen Fußweg

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 04.12.2012

mum. Jesteburg. Das sind gute Nachrichten für die zahlreichen Jungen und Mädchen aus dem Jesteburger Ortsteil Reindorfer Osterberg, die die Straße "Moorsoll" als Schulweg nutzen. Der Bauausschuss der Gemeinde Jesteburg hat jetzt für den Bau eines Fußwegs grünes Licht gegeben. Die Politik folgt mit dem Antrag der Beschlussvorlage der Verwaltung. Demnach soll der Gehweg an der nordwestlichen Seite des "Moorsoll" niveaugleich...