(os). Die Polizei hat an diesem Wochenende zwei betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, die andere durch ihre Fahrweise in Gefahr gebracht haben.

Am frühen Samstagabend fuhr ein Mann (56) mit seinem Opel Corsa zunächst auf der A39 und dann auf der A1 in Richtung Hamburg. Dabei fuhr er mit stets wechselnden Geschwindigkeiten und in starken Schlangenlinien, sodass andere Verkehrsteilnehmer teilweise zu Notbremsungen gezwungen waren. An der Anschlussstelle Harburg gelang es der Polizei, den Mann zu stoppen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,93 Promille. Dem 56-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der 24-jährige Fahrer eines VW Passat auf der B75 in Buchholz kontrolliert, nachdem er zuvor durch seine schnelle Fahrweise aufgefallen war. Der Fahrer hatte 1,75 Promille Alkohol im Blut.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen