Hilfe für Kinder in Not

Kanu Kunath kocht für ihre Schützlinge
2Bilder
  • Kanu Kunath kocht für ihre Schützlinge
  • Foto: Kunath
  • hochgeladen von Oliver Sander

Kanu Kunath hat das Projekt "Kinderhilfe Thailand" initiiert / Unterstützung durch die Friedenskirche Buchholz

os. Buchholz. Kanu Kunath hat ein großes Ziel: Die gebürtige Thailänderin, die vor zwei Jahren mit ihrem Mann Yayar und den beiden kleinen Töchtern (6 und 2) nach Buchholz zog, baut in ihrem Heimatland ein Kinderhaus für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene auf, die Waisen geworden sind oder von ihren Familien ausgestoßen wurden. Deshalb hat Kanu Kunath das Projekt "Kinderhilfe Thailand" initiiert. Unterstützt wird dieses von der Friedenskirche in Buchholz, wo die Kunaths Mitglieder sind. Die Kollekte des Gottesdienstes am Heiligabend ab 16 Uhr in der Kirche an der Soltauer Straße 77 fließen zu 100 Prozent an die "Kinderhilfe Thailand". "Wir stellen auch Spendenbescheinigungen aus", erklärt Ingrid Mittelstädt, die das Projekt für die Friedenskirche betreut.
Kanu Kunath wurde in Thailand geboren, zog aber schon als Kleinkind mit ihrer Famiie nach Deutschland. Von Hamburg zog sie nach Buchholz. Derzeit liegt der Lebensschwerpunkt der vierköpfigen Familie aber wieder in Thailand, dort wird auch Weihnachten gefeiert: Yayar Kunath hat als Profi einen Zwei-Jahres-Vertrag beim thailändischen Fußball-Erstligisten Nakhon Ratchasima Mazda FC im Nordosten des Landes unterschrieben. Zuvor stand der Mittelfeldspieler beim Regionalligisten Eintracht Norderstedt unter Vertrag.
Nahe Nakhon Ratchasima betreuen Kanu Kunath und ihre Mitstreiter mit Hilfe einer einheimischen Pastorin rund 60 Kinder und Jugendliche zwischen zwei und 21 Jahren. "Viele haben Schlimmes in ihren Familien erlebt", erklärt Kanu Kunath. Ihre Hauptaufgabe sehe sie darin, Vertrauen zu den Betreuten aufzubauen und ihnen ein sicheres Zuhause mit "Essen, Liebe und Bildung" zu geben. Einige der älteren Jugendlichen besuchen die Abendschule. Schon mit 50 Euro pro Quartal könne man einem Kind zu einem Abschluss verhelfen, berichtet Kanu Kunath. "Mein Wunsch ist es, dass die Kinder eines Tages auf eigenen Beinen stehen und ein schönes Zuhause haben."
Ob Kanu Kunath das Projekt weiter vor Ort oder aus Deutschland betreuen wird, entscheidet sich im kommenden Jahr: Dann läuft der Vertrag ihres Mannes als Fußball-Profi aus.
• Wer Fragen zu dem Projekt hat, kann sich bei Ingrid Mittelstädt unter Tel. 0172-4353793 oder per E-Mail unter i.mittelstaedt@gmx.net melden.

Kanu Kunath kocht für ihre Schützlinge
Tische gibt es nicht: Kanu und Yayar Kunath essen 
mit den betreuten Kindern auf dem Boden
Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.