Hilfskonto für Emily Eifler schon gut gefüllt
WOCHENBLATT-Leser sind in Spenderlaune

Am Getränkestand der Kinderstiftung: (v. li.) die Vorstandsmitglieder Cord Kahle, Sigrid Simon und Axel Wachtlin
  • Am Getränkestand der Kinderstiftung: (v. li.) die Vorstandsmitglieder Cord Kahle, Sigrid Simon und Axel Wachtlin
  • Foto: Kinderstiftung St. Paulus
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Tolle Nachricht von der Kinderstiftung St. Paulus: Das Hilfskonto, auf dem sie treuhänderisch Spenden für Jasmin und Emily Eifler sammelt, hat sich nach dem Aufruf im WOCHENBLATT schon gut gefüllt. "Wir denken, dass die erhoffte Summe erreicht wird. Das ist doch für alle ein schöner Erfolg", erklärt Sigrid Simon, Vorsitzende der Kinderstiftung. Bei der Kulturnacht in Buchholz wurde die Stiftung selbst tätig und sammelte an ihrem Getränkestand und kam dabei auf 960 Euro. Ein toller Erfolg!
Wie berichtet, benötigt Jasmin Eifler ein gebrauchtes Auto, da ihr jetziges Fahrzeug nach 20 Jahren den Geist aufgibt. Sie nutzt die Fahrten vor allem für den Transport ihrer achtjährigen Tochter Emily, die nach einem Herzinfarkt und überstandener Krebserkrankung keine weiten Strecken zu Fuß zurücklegen kann. Als gemeinsames Spendenziel wurden 5.000 Euro vorgegeben.
Das Spendenziel wurde erreicht! Die Kinderstiftung St. Paulus, Jasmin Eifler und das WOCHENBLATT danken allen Spendern herzlich. Über den weiteren Ablauf wird das WOCHENBLATT berichten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen