Flüchtlingscontainer werden teilweise abgebaut

Die alten Wohncontainer (re.) werden in Kürze demontiert, ein Teil der Bewohner kommt in der neueren Wohnanlage (li.) unter
  • Die alten Wohncontainer (re.) werden in Kürze demontiert, ein Teil der Bewohner kommt in der neueren Wohnanlage (li.) unter
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Da derzeit bei Weitem nicht mehr so viele Flüchtlinge in den Landkreis Harburg kommen, wie noch vor einem Jahr, hat sich die Unterbringungssituation entspannt. In Buchholz führt das jetzt dazu, dass der Landkreis Kapazitäten abbaut: Der Mietvertrag für die alte Containeranlage Am Fischbüttenweg/Langer Sal, die seit rund zweieinhalb Jahren in Betrieb war, wurde gekündigt. Anfang Oktober sollen die Wohncontainer abgebaut werden. Die rund 40 Bewohner, die dort noch untergebracht sind, ziehen teils in die benachbarte neue Anlage und zum größeren Teil in andere Unterkünfte in Buchholz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.