Die Krönung der "Luchse"

Großer Jubel im Team der gekrönten Handball-Luchse
16Bilder
  • Großer Jubel im Team der gekrönten Handball-Luchse
  • hochgeladen von Roman Cebulok

HANDBALL: HL Buchholz 08-Rosengarten ist Meister der 2. Bundesliga

(cc). Es war heiß - es war spannend! Am Ende sicherten sich die Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten am Samstagabend vor 388 Zuschauern in der Nordheidehalle mit einem 35:29 (20:13)-Erfolg gegen den VfL Waiblingen vorzeitig den Meistertitel in der 2. Bundesliga der Frauen. In den letzten zwei Spieltagen der Saison kann keiner mehr die Mannschaft vom Trainer Dubravko Prelcec vom Thron stoßen. "Dank der Schützenhilfe des FSV Mainz, die Verfolger Ketsch 34:27 geschlagen haben", strahlte Luchse-Kapitänin Kim Land.
Schon in der ersten Halbzeit machte der Gastgeber deutlich, dass er den Tabellenfünften Waiblingen ohne Geschenke auf die Heimreise schicken wollte. Dabei brachte vor allem Luchse-Kapitänin Kim Land ihr Team so richtig in Schwung, und war auch an der Torausbeute (insgesamt sieben Tore) beteiligt. „Spielerin des Tages“ war allerdings Lynn Schneider, die in der Abwehr eine starke Leistung zeigte und mit zwölf Treffern Haupttorschützin dieser Partie war. In Topform präsentierten sich aber auch die beiden Torhüterinnen der „Luchse“: Marike Vogel und Katharina Filter. Zur Halbzeit lag der Tabellenführer mit 20:13 in Front.
Wie schon vom Trainergespann der „Luchse“ erwartet, kamen die Gäste vom VfL Waiblingen kämpferisch nach der Pause zurück und verkürzten innerhalb von fünf Minuten auf 17:21. Luchse-Trainer Prelcec zog die grüne Karte, um wieder Ruhe ins Spiel zu bringen. „Der Kopf hat plötzlich die Beine gehemmt – ich musste reagieren“, so der Coach. Damit hatte er Erfolg, denn in der Folgezeit kamen die Gastgeberinnen wieder in Wurflaune – bis zum 35:29-Endstand. Jetzt konnte die „Krönung“ der Meistermannschaft beginnen, die Kronen aus Plastik zum aufpusten, Konfettikanonen, Meister-T-Shirts und Sektflaschen schon mitgebracht hatte.
• Zum letzten Heimspiel der Saison erwarten die "Luchse" am Samstag, 11. Mai, 19 Uhr, den Tabellenvierten TV Beyeröhde-Wuppertal in der Nordheidehalle.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.