Torjägerin trifft für die "Luchse"

Schon im Testspiel beim Erstligisten Buxtehuder SV präsentierte sich Luchse-Rückkehrerin Johanna Heldmann (am Ball) in prächtiger Torlaune
  • Schon im Testspiel beim Erstligisten Buxtehuder SV präsentierte sich Luchse-Rückkehrerin Johanna Heldmann (am Ball) in prächtiger Torlaune
  • Foto: cc
  • hochgeladen von Roman Cebulok

HANDBALL: Johanna Heldmann ist wieder im Norden zurück

(cc). Die Torjägerin Johanna Heldmann ist zu den Handball-Luchsen (HL) Buchholz 08-Rosengarten zurückkehrt. Zur Heimpremiere ihrer neuen Mannschaft in der 2. Bundesliga hat sie am vergangenen Wochenende drei Treffer zum 33:20-Erfolg gegen HC Rödertal beigesteuert, und ist auch am heutigen Samstag, 14. September, im Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen dabei - um ihre Trefferkonto auszubauen.
Die 1,77 Meter große Linkshänderin ging schon in der Saison 2017/2018 für die "Luchse" auf Torejagd, und war mit 140 Treffern beste Werferin ihrer Mannschaft. Wegen ihres Studiums wechselte Johanna Heldmann in der vergangenen Saison zum Zweitligisten TVB Wuppertal. Jetzt kam die 24-Jährige wieder in den Norden zurück. "Ich mag die Mentalität der Menschen hier, und ich kann Handball und Studium gut vereinbaren“, sagt die wurfgewaltige Spielerin, die zusammen mit Lisa Borutta ein gutes Duo im rechten Rückraum der "Luchse" bildet.
Johanna Heldmann studiert Mathematik, Deutsch und Sport auf Grundschullehramt (Master) und hat einen entsprechenden Bachelorabschluss bereits in der Tasche. „Im November 2021 oder im Mai 2022 möchte ich mit dem Referendariat beginnen“, hat sich Johanna Heldmann vorgenommen. Heldmann ist in Bonn geboren und in Königswinter aufgewachsen. Außer bei HL Buchholz 08-Rosengarten und Beyeröhde war die Linkshänderin in der Bundesliga auch schon für den TSV Bayer 04 Leverkusen und für SVG Celle im Einsatz. In Leverkusen spielte sie sogar im Europapokal und wurde mit der A-Jugendmannschaft deutsche Meisterin. Bei den Handball-Luchsen kennt sie viele Spielerinnen der Mannschaft aus früheren Spielzeiten. Neu ist für sie  Trainer Dubravko „Dudo“ Prelcec, den sie lobt: "Sein Training gefällt mir gut. Ihm gelingt die perfekte Kombination aus Lockerheit und Ernsthaftigkeit.“
Heldmann, die im Angriff mit ihrer Durchschlagskraft besticht und zudem eine gute Abwehrspielerin ist, möchte sich bei den Handball-Luchsen weiterentwickeln und strebt die bestmögliche Platzierung mit dem Team in dieser Saison an. „Ich möchte ein fester Bestandteil der Mannschaft sein. Mir ist es wichtig, dass man sich auf mich verlassen kann“, so die gebürtige Rheinländerin: "Der Handball ist eine Sportart, die viele Leute zusammenbringt. Er macht mir sehr viel Spaß und ich habe gute Freunde gefunden - das ist einmalig!“
Am Samstag, 14. September, spielen die "Luchse" auswärts im Nordderby beim SV Werder Bremen. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.
Das Nordderby am heutigen Samstag beim SV Werder Bremen beginnt um 19.30 Uhr in der Klaus-Dieter-Fischer Halle, Hermine-Berthold-Straße 19, in 28205 Bremen. "In Bremen möchten wir da weitermachen, wo wir gegen Rödertal aufgehört haben", hat sich Luchse-Coach Prelcec vorgenommen. Werder verpatzte den Ligastart und unterlag beim TSV Nord Harrislee mit 27:39 Toren. Das Team von Trainer Dominic Buttig hat  auch einen großen Umbruch hinter sich, nachdem zehn Spielerinnen die Grün-Weißen. Ein Derby geht aber auch über Emotionen. In der Partie werden die "Luchse" allerdings ohne Cassandra Nanfack antreten müssen, die sich am vergangenen Wochenende im Oberligaspiel in der zweiten Mannschaft der "Luchse" verletzt hat (Meniskusriss im rechten Knie), und voraussichtlich in den nächsten sechs Monaten nicht zur Verfügung stehen wird.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.