"Es war ein tolles Jahr": Buxtehuder Schützenkönig Ralf Suhr wird sich sein Leben lang gerne an sein Würdenjahr erinnern

Nach 50 Jahren Gildemitgliedschaft wurde Ralf Suhr zum König proklamiert
  • Nach 50 Jahren Gildemitgliedschaft wurde Ralf Suhr zum König proklamiert
  • Foto: Gilde
  • hochgeladen von Nicola Dultz-Klüver

Seit 50 Jahren hatte Ralf Suhr (65) beim Buxtehuder Schützenfest auf die Königsscheibe geschossen, in seinem Jubiläumsjahr schließlich klappte es und er setzte sich auf 50 Meter Entfernung mit einem Teiler von 170 gegen 67 gegen alle weiteren Anwärter auf die Königswürde durch. "Als ehemaliger Sportschütze konnte ich schon sehen, dass ich eine 20 geschossen hatte", sagt die Majestät. "Aber dass ein Schuss für die Königswürde reicht, ist auch immer mit sehr viel Glück verbunden."
Seine Ausdauer beim Bemühen um die Königswürde hat sich auf jeden Fall gelohnt: "Es war ein tolles Jahr, an das ich mein Leben lang gerne erinnern werde", sagt Ralf Suhr, der bereits seit rund 40 Jahren gar nicht mehr in Buxtehude lebt. 25 Jahre war der Ingenieur aus beruflichen Gründen im Schwarzwald, fünf Jahre in Bayern, seit 2006 lebt er in Glücksstadt (Schleswig Holstein). "Aber wenn man einmal in die Gilde eingetreten ist, bleibt man auch dabei", so der König. Zum Schützenfest sei er fast jedes Jahr nach Buxtehude gereist und habe so auch die freundschaftlichen Kontakte in seine Heimat gehalten. Durch das Königsjahr ist die Verbindung noch stärker geworden. Bis auf zwei Ausnahmen ist der König für alle Schützenfeste und -bälle befreundeter Vereine, für den eigenen Königsball und für die Vorstandssitzungen der Gilde, an denen traditionell auch der König teilnimmt, nach Buxtehude gekommen. Dafür hat der Vater von zwei Söhnen und zweifache Großvater auf der Autobahn manche Stunde im Stau in Kauf genommen, oft in Begleitung seiner Ehefrau Brigitte. "Aber es war ein sehr interessantes Jahr und ich habe auch nach 50 Jahren Mitgliedschaft noch viel über die Gilde gelernt", sagt Ralf Suhr. Beeindruckt sei er zum Beispiel von dem Einsatz der Vorstandsmitglieder. "Ich habe vorher gar nicht gewusst, was alles mit diesen Ämtern verbunden ist", sagt er. Ein Beispiel sei die Organisation einer Reise zum Patenverein der Gilde, der Königlich Privilegierten Hauptschützengesellschaft München 1406 (HSG), die der König neben den hiesigen Schützenfesten und -bällen sowie dem eigenen Königsball zu den Höhepunkten in seinem Würdenjahr zählt. "Die Münchner hatten zuvor bei uns das Vogelschießen kennen gelernt", erzählt er. "Daraufhin hat die Gilde der Königlich Privilegierten Schützengeselleschaft einen Holzvogel gestiftet, den wir nach München gebracht haben."
Mit dem Schützenfest der Gilde von Freitag, 30. Juni, bis Dienstag, 4. Juii, endet für Ralf Suhr nicht sein Königsamt, sondern auch sein Berufsleben. Ab dem Schützenfestmontag ist er Ex-König und Pensionär. Ralf Suhr schaut diesem Tag mit Fassung entgegen: Als Vorsitzender des Förderverein Glücksburg organisiert er jedes Jahr acht klassische Konzerte.

Autor:

Nicola Dultz-Klüver aus Buxtehude

Service

114 aktuelle Corona-Fälle am 2.12.
Inzidenzwert im Landkreis Stade fällt weiter

jd. Stade. Die Corona-Ampel für den Landkreis Stade leuchtet gerade noch rot. Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt nur knapp über dem Grenzwert von 50. Nach Angaben des Landes beträgt der Inzidenzwert 50,9 (Stand von Mittwoch, 2. Dezember).  Für einige Straßen und öffentliche Plätze gilt laut Allgemeinverfügung des Landkreises damit weiterhin die Pflicht, eine Maske (Mund-Nasen-Schutz) zu tragen. Die Gesamtzahl der Corona-Infizierten im Landkreis Stade wird vom Land mit 1.058 Personen ( plus 17...

Panorama

Pandemie
Landkreis Harburg plant Corona-Impfzentren in Buchholz und Winsen

(ts). Der Landkreis Harburg wird zwei Corona-Impfzentren einrichten. Vorgesehen sind die Schützenhalle in Buchholz und die Stadthalle in Winsen. Diese Standorte hat die Kreisverwaltung der Landesregierung vorgeschlagen. Das Land prüft nun die Konzepte und entscheidet. Bis zum vergangenen Montagabend mussten die Landkreise in Niedersachsen die möglichen Standorte dem Innenministerium melden. Die Landesregierung hat das Ziel, dass die Infrastruktur für die Corona-Impfungen in den Landkreisen bis...

Panorama
"Er war immer ein liebevoller und aufmerksamer Vater": Anja Karlstetter und Arno Reglitzky bei einem Treffen in diesem Jahr
13 Bilder

Er ist der Prototyp des Machers
Arno Reglitzky feiert seinen 85. Geburtstag!

os. Buchholz. Wer ihn mit seiner Energie beim Lauftraining und in seinen vielen Ehrenämtern sieht, der mag es kaum glauben: Arno Reglitzky feiert am Donnerstag, 3. Dezember, seinen 85. Geburtstag! Durch sein jahrzehntelanges Engagement als Lokalpolitiker für die Freidemokraten, als Vorsitzender von Blau-Weiss Buchholz und als gefragter ADAC-Verkehrsexperte ist Reglitzky weit über seinen Wohnort Buchholz hinaus bekannt. Arno Reglitzky wurde am 3. Dezember 1935 als drittes von fünf...

Blaulicht
In diesem Parkhaus ereignete sich der Zwischenfall

Exhibitionist entblößte Geschlechtsteil und masturbierte
Mann zog im Stader Parkhaus blank / Das sagt die Polizei

jd. Stade. Was für eine unangenehme Situation: Eine Frau wird Opfer einer sexuellen Belästigung. Der Vorfall ereignete sich morgens in der Parkpalette am Stader Bahnhof. Die Frau macht das einzig Richtige und wählt den Notruf der Polizei. Doch als die Beamten eintreffen, hat sich der Täter schon aus dem Staub gemacht. Ihr sei ein Mann aufgefallen, der sich im Parkhaus zwischen den abgestellten Autos herumgetrieben habe, berichtete die Frau dem WOCHENBLATT. Sie hegte den Verdacht, dass es sich...

Panorama

Corona-Zahlen vom 2. Dezember
Inzidenz im Landkreis Harburg bei 64,9

os. Winsen. 39 weitere Infizierte, vier Genesene: Das sind die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg, die Landkreissprecher Andres Wulfes für den heutigen Mittwoch, 2. Dezember, meldete. Demnach wurden insgesamt 2.093 Corona-Fälle bestätigt, die Zahl der Genesenen lag bei 1.797. Die Anzahl der Toten, die seit Ausbruch der Pandemie mit oder an dem Coronavirus verstorben sind, verbleibt bei 40. Insgesamt sind damit aktuell 256 Personen aktiv erkrankt. 600 Personen befinden sich in Quarantäne. Der...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen