alt-text

++ A K T U E L L ++

Ab 1.12. gilt in Niedersachsen Warnstufe 2: 2G Plus und FFP2-Masken

Tipps für einen besseren Schlaf

Das könnte Sie auch interessieren:

Panorama
Die Booster-Impfung ist derzeit nur für Risiko-Gruppen empfohlen, zum Beispiel Menschen, die älter als 70 Jahre sind

KVN: Booster ist derzeit nur für Risikogruppen empfohlen

(as). Über 60.000 COVID-19-Impfungen pro Woche werden seit Schließung der niedersächsischen Impfzentren in den Haus- und Facharztpraxen des Landes verabreicht. Mehr als ein Drittel davon sind mittlerweile Auffrischungsimpfungen – Tendenz deutlich steigend. Die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) hat aktuell alle Kassenärztinnen und Kassenärzte dazu aufgerufen, sich an den Booster-Impfungen zu beteiligen. „Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei. Impfungen sind nach wie vor der...

Panorama
3 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg am 30. November
Gesamtzahl der Fälle übersteigt die 10.000er-Marke

(os). Am heutigen Dienstag, 30. November, wurde im Landkreis Harburg eine markante Marke überschritten: Seit Ausbruch der Corona-Pandemie haben sich mehr als 10.000 Menschen mit COVID-19 angesteckt. Exakt waren es 10.070 - 119 mehr als am Vortag. 9.281 Personen gelten als genesen (+57). Insgesamt meldete der Landkreis heute 662 aktive Fälle (+ 62), in den vergangenen sieben Tagen gab es 474 Fälle (+44). Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 185,1 - nach 168,0 am Vortag.  Auch die anderen,...

Panorama
Dass die Buchholzer Postbankfiliale ihre Türen geöffnet hat, war in den vergangenen Wochen eher selten der Fall

Spontane Schließungen und unmögliche Öffnungszeiten
Buchholzer Post zieht den Frust der Bürger auf sich

lm. Buchholz. Wer in den vergangenen Monaten in Buchholz ein Paket abholen oder abgeben wollte, der musste sich auf lange Wartezeiten einstellen. Bis auf die Straße zieht sich die meterlange Warteschlange zeitweise. In den Google-Rezensionen für die Filiale der Postbank in der Poststraße 5 monieren viele Nutzer neben der langen Wartezeit die Öffnungszeiten, die es für Berufstätige nahezu unmöglich machen, ein Paket abzuholen oder abzugeben. Spontane Schließungen der Filiale sorgen für weiteren...

Service

Corona-Pandemie
Alle abgesagten Veranstaltungen im Landkreis Stade

sv. Landkreis Stade. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen werden im Landkreis Stade wieder zunehmend Veranstaltungen abgesagt. In dieser Liste hält das WOCHENBLATT Sie auf dem aktuellen Stand, welche Termine in der Region Pandemie-bedingt nicht stattfinden können. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert. Sollten Sie als Sport- oder Kulturverein oder auch als Partei eine öffentlich angekündigte Veranstaltung absagen müssen, können Sie gerne ein E-Mail an svenja.adamski@kreiszeitung.net...

Politik

Noch keine Regelung fürs Böllern
Silvester kommt doch wieder überraschend

Auf  ein Wort Man glaubt es kaum: Es gibt in jedem Jahr Termine, die feststehen, und dann doch überraschend kommen. So wie Heiligabend am 24. Dezember und Silvester am 31. Dezember. Umso erstaunlicher ist die Antwort der Pressestellen der zuständigen Landes- und Bundesministerien auf eine WOCHENBLATT-Anfrage zur Silvester-Böllerei. Rückblick: Zum Jahreswechsel 2020/21 hatte der Bundesrat wegen der Corona-Pandemie einer Änderung der Ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz zugestimmt, durch die...

Service

Steigende Inzidenzen
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

thl. Landkreis Harburg. Aufgrund steigender Inzidenzzahlen besteht die Gefahr, dass im Landkreis Harburg jetzt zunehmend Veranstaltungen kurzfristig abgesagt werden, egal ob im Sport, in der Kultur oder in der Politik. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle ab sofort wieder, welche Veranstaltungen abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. Die ADFC-Ortsgruppe Winsen hat bis auf Weiteres alle Fahrradtouren abgesagt. Die Gemeindebücherei Stelle hat bis auf Weiteres alle...

Service

Corona-Zahlen steigen am 30.11. weiter an
Inzidenz im Landkreis Stade: Wert im November verdreifacht!

jd. Stade. Was für eine dramatische Entwicklung bei den Corona-Zahlen: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Stade hat sich im Laufe des Monats November verdreifacht. Anfang des Monats lag der Inzidenzwert noch bei 57,9. Für den letzten Tag dieses Monats, den 30. November, meldet das RKI eine Inzidenz von 156,3 für den Kreis Stade. In den vergangenen Tagen wurden bereits Rekordwerte erreicht. Noch nie war die Inzidenz im Landkreis Stade so hoch wie jetzt. Im bundesweiten Vergleich ist der...

Sport
Fußball und andere Freiluftaktivitäten fallen unter die 3G-Regel. Anfang Dezember beginnt die Winterpause, auf dem Feld geht es erst im Februar oder März 2022 weiter
2 Bilder

Erneuter Saisonabbruch ist unwahrscheinlich
Trotz hoher Zahlen: Spielbetrieb im Fußball und Handball soll weiterlaufen

(lm). Das neue Infektionsschutzgesetz, das am vergangenen Mittwoch in Kraft getreten ist, bringt auch für den Amateursport einige Neuerungen mit sich. Vor allem stellt sich aber die Frage: Steht ein weiterer Abbruch der Spielzeiten ins Haus? Ein kleiner Rückblick: Aufgrund der hohen Infektionszahlen während der vergangenen anderthalb Jahre der Corona-Pandemie mussten beim Handball und beim Fußball die Spielzeiten bereits abgebrochen werden. Nun erreichen die Corona-Zahlen beinahe täglich neue...

PanoramaAnzeige
Anna-Lena Schmidt steht für "Body Positivity". Ihre Message: "Fühl dich in deinem Körper wohl"
17 Bilder

Instagram-Influencer aus der Region: Wer sie sind, was ihre Message ist

(cbh). In der Region gibt es viele reichweitenstarke Instagram-Influencer. Ihre Message ist so unterschiedlich wie ihre Persönlichkeit Wer bei Instagram an reine Selbstdarstellung und sexy Abs-und-Booty-Pictures (Bauch-und-Po-Fotos) denkt - hat Recht. Aber es geht um noch sehr viel mehr. Die hier vorgestellten Influencer aus der Region wollen mit ihren Instagram-Accounts helfen, Plastik zu reduzieren, das Selbstwertgefühl stärken, sie geben Tipps für einen gesunden Lebensstil, motivieren zum...

In unserer modernen, zunehmend schnelllebigen Gesellschaft gibt es immer mehr Betroffene über alle Altersklassen hinweg, die unter Schlafproblemen leiden. Doch gerade für unser körperliches und psychisches Wohlbefinden, unsere Leistungsfähigkeit sowie allgemeinen Gesundheitszustand ist erholsamer Schlaf enorm wichtig. Um den Schlaf nachhaltig zu verbessern, gilt es auf Spurensuche zu gehen und an den richtigen Stellschrauben im „Schlafumfeld“ und den persönlichen Lebensgewohnheiten zu drehen.

Tipps für einen erholsameren Schlaf – darauf sollte man achten!

Meistens bemerken wir erst dann, wie wichtig guter und erholsamer Schlaf für uns ist, wenn wir krampfhaft versuchen, ihn zu erreichen. Während Schlafprobleme auch ernsthafte körperliche wie physische Ursachen haben können, die ärztlich abgeklärt werden sollen, sind es vor allem Stress, Leistungsdruck, die falsche Schlafhygiene sowie Lebensgewohnheiten, die uns um den Schlaf bringen.

Doch auch auf materieller Basis gibt es meist noch eine Stellschraube: Wer hier aktiv auf Ursachenforschung geht, um die Quelle für unruhige Nächte auszumachen, wird schnell fündig und landet bei der unmittelbaren Schlafumgebung: Matratze und Bettauflage – quasi der Grundlage für einen erholsamen Schlaf.

Die richtige Matratze inklusive Zubehör wie Matratzen-Topper wählen:

Wer sich auf die Suche nach der passenden Schlafunterlage macht, kommt schnell in den Dschungel der unterschiedlichen Matratzenarten, -dicken und -härtegrade: So gibt es beispielsweise dünne oder dicke Matratzen aus Federkern-, Kaltschaum- oder Latex – zusätzlich noch in unterschiedlichen Liegehärten. Dabei kommt es bei der Wahl einer guten Matratze weniger auf die Dicke der Matratze an, sondern vielmehr auf deren Härtegrad.

Dies hat auch Adam Szpyt erkannt und gründete daraufhin im Jahre 2004 das Unternehmen bett1.de – einen Onlineshop für Matratzen und passenden Bettauflagen. Auch er selbst musste sich durch den Wust an Matratzen und den ungeschriebenen Gesetzen der großen Verbände des Matratzenmarktes kämpfen.
Durch seine Anti-Kartell-Matratze mit dem Namen „Bodyguard“ sorgte das Unternehmen bereits für Aufsehen. Dies ist eine 18,5 cm dicke Matratze aus haltbaren QXSchaum, die zwei Liegehärten in einem Produkt vereint.

So liegt der Nutzer mittelfest oder fester – die Härte wird dabei durch einfaches Wenden der Matratze eingestellt.

Dies überzeugte auch Stiftung Warentest und wurde so zum Testsieger ernannt (test 10/2018 – getestet: 90 x 200 cm, mittelfest).

Mit diesem Ansatz konnte bett1.de ein klares Zeichen gegenüber dem klassischen Betten- und Matratzenhandel setzen.

Wer sich bezüglich der Matratzenhärte noch mehr Flexibilität wünscht oder einfach aus hygienischen Gründen eine zusätzliche Bettauflage möchte, der ist mit einem Matratzen-Topper gut bedient.

Dieser wird einfach auf die Matratze gelegt und liefert so eine zusätzliche, etwas weichere Variante pro Matratzenseite. Die dabei am häufigsten verwendeten bzw. die besten Topper sind Viscoschaum-, Kaltschaum- oder Gelschaum-Topper.

Ein weiteres wichtiges Merkmal von Matratzen-Toppern ist deren Atmungsaktivität, die durch einen raschen Abtransport von Schweiß für ein angenehmes Schlafklima sorgt. So schützen Topper die Matratzen neben Schmutz, Hautschuppen und Körperflüssigkeiten vor allem vor Feuchtigkeit in Form von ausgedünstetem Schweiß.

Dadurch entsteht ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Matratze und Topper, das in puncto Schlafkomfort, Hygiene und Ergonomie überzeugt.
Wie kann ich besser schlafen?

Passende Rahmenbedingungen schaffen: Schlafposition, Schlafzimmergestaltung, Luftverhältnisse
Sobald die passende Kombination aus Matratze und Topper gewählt ist und so die ideale Basis für einen erholsamen Schlaf geschaffen ist, geht es an die weiteren Rahmenbedingungen innerhalb des Schlafzimmers.

So sollte durch richtiges und gezieltes Lüften für ausreichend Frischluft bzw. Sauerstoff gesorgt werden. Hierbei kann auch gleichzeitig die optimale Schlaftemperatur, die laut Experten bei 15 bis 18 Grad liegt, eingestellt werden. Zusätzlich sollte die Heizung entsprechend für die Nacht heruntergeregelt werden.
Wer nachts zur Ruhe kommen möchte, sollte das Schlafzimmer auch entsprechend einrichten und das farbliche Ambiente dazu anpassen. Hier empfehlen sich erdige und schlammige Farbtöne - aber auch gedeckte Farben wie Rosa, Violett oder Petrol. Anregende Farben wie Rot oder knalliges Orange sollten eher vermieden werden.

Obwohl die meisten Menschen flach schlafen, hat gerade die  Schlafposition zahlreiche Vorteile und kann so für einen erholsameren Schlaf sorgen.

Wenn die gesamte Liegefläche in etwa um 3,5 bis 5,5° angehoben wird, dann hat dies nicht nur positive Auswirkungen auf das gesamte Herz-Kreislaufsystem. Es kann auch die Nieren- und Blasenfunktion verbessern, Schnarchprobleme eindämmen und den Abtransport von Abfallstoffen aus dem Gehirn über das Lymphsystem in Richtung des Darms verbessern.

Was sollte man am besten nicht tun, bevor man schlafen geht?

Wer kennt es nicht: abends noch mal schnell die Mails checken oder auf dem Smartphone die Mails checken oder auf dem Smartphone bzw. Tablet auf sozialen Netzwerken surfen.

Auch diese Gewohnheiten sind grundsätzlich schlecht für den Schlaf – speziell fürs Einschlafen. Dabei sind es nicht nur die brisanten und aufregenden Inhalte, die dabei aufgeschnappt werden. Vielmehr das von Handy- oder Tabletdisplays emittierte Blaulicht ist maßgeblich für die Störung des Schlafes verantwortlich. Der Grund dafür liegt in der damit verbundenen Verhinderung der Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin – das Blaulicht „macht“ unserem Gehirn vor, es wäre noch helllichter Tag. Daher vor dem Schlafengehen – Hände am besten weg vom Handy.

Koffein- und Akoholkonsum einschränken

Viele schwören auf ihren morgendlichen Kaffee als Wachmacher oder brauchen das Koffein, um durch das Nachmittagstief zu kommen. Gerade wer unter Einschlafproblemen leidet, sollte versuchen, seinen Koffeinkonsum – ob über Kaffee, schwarzen Tee, Energydrinks oder koffeinhaltige Limonaden - zu zügeln und auf das Mindeste herunterzufahren. Dazu zählt auch das Timing: Obwohl auch hier Ausnahmen gibt, welche die Regel bestätigen, sollte am besten sechs bis acht Stunden vor dem Zubettgehen kein Koffein mehr konsumiert werden.
Mit Alkohol verhält es sich ähnlich – er wird zwar oft mit einem schnellen Einschlafen assoziiert, ist für einen erholsamen Schlaf allerdings eher hinderlich. Der im Körper befindliche Alkohol muss über Nacht abgebaut werden und dadurch wird der Schlaf unruhiger und generell gestört.
Unter Alkoholeinfluss erschlafft zudem die Zungen- und Rachenmuskulatur, was die Tendenz zum Schnarchen erheblich erhöht. Das nächtliche Sägen nervt dabei nicht nur die Mitbewohner, sondern sorgt auch generell für eine unzureichende Sauerstoffversorgung. Die Folge: Am nächsten Morgen fühlt man sich schlapp und nicht voll leistungsfähig.

Autor:

Online Redaktion aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen