Zwei Rennwochenenden im August
Estering: Nach langer Pause wieder Rallycross

Jan Andre Lemme ist Vorsitzender des ACN und freut sich darauf, dass auf dem Estering endlich wieder Rallycross gefahren wird
2Bilder
  • Jan Andre Lemme ist Vorsitzender des ACN und freut sich darauf, dass auf dem Estering endlich wieder Rallycross gefahren wird
  • Foto: tk
  • hochgeladen von Tom Kreib

Das könnte Sie auch interessieren:

tk. Buxtehude. Es musste sehr schnell gehen. Und die Entscheidung im Vorstand des ACN (Automobilclub Niederelbe) hatte für viele Menschen, die ehrenamtlich aktiv sind, Konsequenzen. Das wegen Corona abgesagte Rallycross-Wochenende in Holland am 14. und 15. August wird auf den Estering verlegt. "Das ist schon eine Herausforderung", sagt Jan Andre Lemme, Vorsitzender des ACN. Dieses Rennen, das auch der Start der Deutschen Meisterschaft ist, abzusagen, war keine Alternative. "Es soll möglichst gar kein Rennen mehr ausfallen", so Lemme, der auch Serienkoordinator der Deutschen Rallycross-Meisterschaft ist. Der ACN kann sich auf seine Leute und Unterstützer verlassen. "Alle sind richtig heiß darauf, wieder an der Strecke zu stehen." Was dabei nicht vergessen werden darf: Zwei Wochen später finden auf dem Estering die nächsten Rennen zur Deutschen und Belgischen Meisterschaft statt. Volles Programm mit Qualifying und Finalläufen an beiden Tagen.

Fast zwei Jahre lang herrschte Rennpause auf der Rallycross-Strecke vor den Toren Buxtehudes. Vorteil der Gastgeber vom ACN: Weil regelmäßig Teams ihre Fahrzeuge dort testen, ist die Strecke jederzeit einsatzbereit. Zu tun ist dennoch genug: Streckenposten, Rettungssanitäter, Wasserwagen, aber auch Getränke und Verpflegung müssen organisiert werden. "Wir sind ein eingespieltes Team", sagt Jan Andre Lemme.

Für die Fahrer, gerade aus den kleinen Teams, sei es wichtig, dass es nach so langer Corona-Pause wieder an den Start gehe. "Die wollen und müssen präsent sein", so der ACN-Boss. Nur so könne es gelingen, Sponsoren zu halten.

Was für die Fans erfreulich ist: Andre Lemme geht davon aus, dass an beiden Rennwochenenden Zuschauer zugelassen sind. "Wir haben beim Gesundheitsamt Stade ein Hygienekonzept eingereicht."
Mit Abstand und Maske müsste es auf dem sehr weitläufigen Areal eigentlich möglich sein, wieder vor Fans zu fahren.

Weitere Infos: www.estering.de.

Jan Andre Lemme ist Vorsitzender des ACN und freut sich darauf, dass auf dem Estering endlich wieder Rallycross gefahren wird
Endlich gibt es wieder Rallycross auf dem Estering
Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen