TitansRX auf dem Estering in Buxtehude abgeschlossen
Motoren, Matsch und Meisterfeier

Spektakuläre Rennen gab es am Finalwochende auf dem Estering
4Bilder
  • Spektakuläre Rennen gab es am Finalwochende auf dem Estering
  • Foto: jab
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Buxtehude. Laut wurde es wieder am Wochenende auf dem Estering in Buxtehude. Denn die TitansRX-Serie fand in der Estestadt ihr glorreiches Finale, bei dem die Rennelite ihren 530 PS starken Boliden noch einmal so richtig einheizte.

Während des regnerischen Rennwochenendes gaben die Fahrer wieder ordentlich Gas, sodass der Schlamm nur so spritzte. Auf den Rängen harrten derweil zahlreiche Zuschauer unter Schirmen und Decken aus, um die Elite des Rallycross‘ beim spannenden Finale der ersten Saison der TitansRX zu bestaunen. Ein weiterer Programmpunkt waren die Specialcross-Buggys, die dem Publikum eine Extraportion Action boten.

Der Schwede Kevin Hansen setzte sich während der gesamten TitansRX durch und konnte auch in Buxtehude den Sieg einfahren. Somit bestieg er auch in der Gesamtwertung Platz eins des Siegertreppchens. Hansens Landsmann Kevin Eriksson fuhr auf Platz zwei, landete insgesamt aber nur auf Platz elf der Gesamtwertung. Platz drei in der Tageswertung und Platz vier insgesamt ging an den Franzosen Jerome Grosset-Janin.

Für Hansens Bruder Timmy reichte es am Ende der Rennserie für den zweiten Platz. Der dritte Platz ging an den Finnen Toomas Heikkinen. Lokalmatador Andreas Steffen hatte mit seinem Pantera RX6 auf der Rennstrecke in Buxtehude kein Glück. Nach einem Crash in der letzten Runde des Semifinals musste er leider aufgeben. Dennoch belegte er einen stolzen Platz acht in der Gesamtwertung der Rennserie.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.