Apensener Ärzte-Team eröffnet Praxis im Sauensieker Dorfzentrum
Die ärztliche Versorgung ist jetzt gesichert

Die beiden Ärzte Marco Robinson (v.li.), Patrick Weinmann-Linne mit  Bürgermeister Rolf Suhr und Sabine Benden, Gemeindedirektorin in Sauensiek und Bauamtsleiterin der Samtgemeinde Apensen vor dem Versorgungszentrum in Sauensiek
2Bilder
  • Die beiden Ärzte Marco Robinson (v.li.), Patrick Weinmann-Linne mit Bürgermeister Rolf Suhr und Sabine Benden, Gemeindedirektorin in Sauensiek und Bauamtsleiterin der Samtgemeinde Apensen vor dem Versorgungszentrum in Sauensiek
  • Foto: sla
  • hochgeladen von Susanne Laudien

sla. Sauensiek. Die ärztliche Versorgung ist vielerorts ein Problem - besonders auf dem Land. Umso erfreulicher ist es für die insgesamt 2.700 Einwohner von Sauensiek und den dazugehörigen Dörfern, dass es demnächst vor Ort eine hausärztliche Praxis gibt. Die Gemeinde hat die Versorgung selber in die Hand genommen und für eine geplante Arztpraxis im derzeit noch im Bau befindlichen Dorfzentrum an der Haupstraße bereits ein versiertes Ärzteteam gefunden: Patrick Weinmann-Linne und Marco Robinson. Die beiden Allgemeinmediziner sind bereits vielen Bewohnern aus Apensen und Umgebung bekannt. Bereits seit 2016 sind Robinson und Weinmann-Linne sowie dessen Ehefrau Dr. Tabea Linne in der "Praxis am Teich" in der Teichstraße 4 in Apensen, zu der auch die Zweigstelle in der Lindenstraße 9 in Beckdorf gehört, ein eingespieltes Team. Im Februar kommen zwei weitere Kollegen als Verstärkung dazu, sagt Patrick Weinmann-Linne, der davon ausgeht, dass einer der beiden auch die ärztliche Versorgung in der neuen Praxis in Sauensiek unterstützen wird. Die genauen Sprechzeiten für Sauensiek seien noch nicht festgelegt, man müsse erst den Bedarf testen, so Weinmann-Linne.
Derzeit befindet sich die 130 Quadratmeter große Praxis mit mehreren Sprechzimmern, Wartezimmer und großzügigem Anmeldebereich noch im Rohbau. Bei Einrichtung und Ausstattung wird die Gemeinde Sauensiek unterstützen, versicherte Sauensieks Bürgermeister Rolf Suhr (CDU).
Außer der Arztpraxis wird das Sauensieker Dorfzentrum auch einen 300 Quadratmeter großen Dorfladen und ein Gemeinschaftszentrum (100 Quadratmeter) bieten. Der Bau soll Ende März fertiggestellt und sämtliche Arbeiten inklusive der Außenanlage Ende Mai abgeschlossen sein, erklärte Rolf Suhr. Die Gemeinde hatte rund 1,2 Millionen Euro für das Projekt veranschlagt, 500.000 Euro davon, die maximale Fördersumme, kommen aus dem EU-Fördertopf für Integrierte ländliche Entwicklung (das WOCHENBLATT berichtete - https://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/c-wirtschaft/12-millionen-projekt-in-sauensiek_a175436).
Mit dieser Summe wird man allerdings nicht mehr auskommen, sagte Suhr jetzt, da es zwischenzeitlich einige Planungsänderungen gab. So wird unter anderem über den Praxisräumen eine Wohnung entstehen. Außerdem wurde von dem geplanten Blockheizkraftwerk, das inzwischen als nicht wirtschaftlich erachtet wurde, auf Erdwärme umgeplant, die in der Anschaffung zwar teurer ist, dafür aber im laufenden Betrieb günstiger sei. Sauensieks Bürgermeister rechnet mit insgesamt 300.000 Euro, die in den Haushalt 2021 eingestellt werden müssen.
Jetzt fehlt in dem Sauensieker Nahversorgungszentrum nur noch ein Pächter für den 300 Quadratmeter großen Dorfladen, den die Gemeinde Anfang Dezember öffentlich suchte.

Die beiden Ärzte Marco Robinson (v.li.), Patrick Weinmann-Linne mit  Bürgermeister Rolf Suhr und Sabine Benden, Gemeindedirektorin in Sauensiek und Bauamtsleiterin der Samtgemeinde Apensen vor dem Versorgungszentrum in Sauensiek
Autor:

Susanne Laudien aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.