Stade Magazin
Senioren geben den Takt an

2Bilder

Beim Projekt "Senior Drums" trommeln die Alten, was die Armmuskeln hergeben

sb. Stade. Aus der Sporthalle dröhnt Andreas Bouranis Hit "Auf uns", untermalt von kräftigen Trommelschlägen. Findet hier eine Teeniedisco statt? Von wegen! Beim VfL Stade in Ottenbeck trainieren alle zwei Wochen die "Senior Drums". Zwischen 25 und 30 Senioren schlagen dabei nach Vorgabe der VfL-Trainerin Kathrin de Almeida den Takt zu fetziger Musik auf großen Gymnastikbällen - und haben jede Menge Spaß dabei.

Die Idee zu den "Senior Drums" entstand im Sommer 2018 beim ersten Stader Seniorensportfest auf dem Gelände des VfL Stade in Ottenbeck. "Das Balltrommeln kam bei den Teilnehmern extrem gut an", erinnert sich Ergotherapeutin Wencke Delekat vom Team der Pflegeeinrichtung Katharinenhof in Stade. "Zeitgleich bot uns der Serviceclub ,Inner Wheel Niederelbe' an, ein Seniorenprojekt finanziell zu unterstützen." In Zusammenarbeit mit dem VfL Stade und mehreren Pflegeeinrichtungen wurden so die "Senior Drums" aus der Taufe gehoben.
An dem Projekt nehmen insgesamt fünf Altenheime, davon vier aus der Stadt Stade sowie der Logehof in Mulsum, teil. Die Senioren werden jeden zweiten Mittwoch mit dem Kleinbus zum Sportgelände in Stade-Ottenbeck gefahren und trommeln dort eine Stunde lang - und das nicht gerade zu Oma- und Opa-Musik. "Dazu gehören Hits von Queen, Snap oder Survivor, und je lauter, desto besser", sagt Wencke Delekat. Das Programm ist bei den Senioren äußerst beliebt - und auch beim Publikum. So erhielten die "Senior Drums" bei ihrem letzten Auftritt auf dem Stader Altstadtfest diesen Sommer Standing Ovations und jede Menge Lob.

Die "Senior Drums" mit Trainerin Kathrin de Almeida

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.