"Wir sind angekommen!"

Die Hanstedter Band "Stonehill" fiebert ihrem "Heimspiel" 
am 28. Dezember entgegen
  • Die Hanstedter Band "Stonehill" fiebert ihrem "Heimspiel"
    am 28. Dezember entgegen
  • Foto: Stonehill
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Hanstedter Band "Stonehill" veröffentlicht Album. 

mum. Hanstedt.
Markante Stimme, groovige Gitarren, ein Bassist, der gleichzeitig Percussion spielt und noch einen Looper strapaziert - gerade hat die Band "Stonehill" im heimischen Studio in Hanstedt ihr neues Album "Arrived" live eingespielt. Die neue Formation - ein halbakustisches Trio - entwickelt einen beeindruckenden und authentischen Sound. Verantwortlich für den Klang sind Sänger und Songwriter Carsten Sander sowie Maik Hauptmeier (Gitarre) und Kai Fricke (Bass, Percussion). Sie erzählen in ihren Songs eindringlich die verschiedensten Geschichten des Lebens - mal ist das zum Lachen, mal zum Weinen. Mit einer gelungenen Mischung aus groovigen Rock-Songs und sentimentalen Balladen sind "Stonehill" mit ihrem Album "Arrived" in ihrer neuen musikalischen Welt "angekommen".
Fricke ist seit vielen Jahren als Drummer in Europa und den USA unterwegs. Er spielte unter anderem bei der US-Band "Kingdom Come" und stand bei internationalen Tourneen für Künstler wie Eric Burdon & The Animals, David Lindley, Rick Astley und Nena am Mischpult. Bei einem Gig traf er Sander, der sich nach 20 Jahren bei der renommierten Irish-Folk-Band "Copperkettle" auf seine eigenen Folk-Rock-Songs konzentrieren wollte und zusammen mit Gitarrist Hauptmeier die Band "Stonehill" gründete. Fricke spielte bei mehreren Shows zunächst als Gast Schlagzeug, stieg dann fest bei der Band ein.
Die Band spielte davor mehrere Jahre in verschiedenen Besetzungen und nahm 2008 ihr erstes Album "2 Old 2 Die Young" auf. "Im Laufe der Zeit stellte sich heraus, dass wir unsere musikalischen Vorstellungen am besten als Trio verwirklichen können", so Sander. So entstand schließlich das Album "Arrived". Beide Alben sind sowohl als CD bei "Amazon" als auch als Download bei den gängigen Portalen erhältlich.
Nun fiebert "Stonehill" einem besonderen Datum entgegen: Am Samstag, 28. Dezember, gibt es ein Heimspiel für die Musiker. Die Band tritt in der Hanstedter Schützenhalle auf. Der Einlass beginnt um 19 Uhr, ab 20 Uhr betritt die Band die Bühne. Tickets gibt es an der Abendkasse (15 Euro) sowie im Vorverkauf (zwölf Euro) bei Kasanova Interiors (Alte Schulstraße 3) und Juwelier Dittmer (Am Ehrenmal 2).
• www.stonehilltrio.de.

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen