Großalarm nach Rauchentwicklung

thl. Marxen. Mit einem Großaufgebot rückten am Freitagmorgen die Feuerwehren aus Marxen, Brackel sowie der Einsatzleitwagen aus Hanstedt zu einem Firmengebäude in Marxen an. Grund: Mitarbeiter des Unternehmens hatten eine Rauchentwicklung bemerkt.
"Die auf Grund der unklaren Lage umfassend durchzuführende Erkundung nach der Ursache wurde der Einsatzleitung und den unter Atemschutz vorgehenden Einsatzkräften durch die überaus schlechte Zugänglichkeit zu den einzelnen Räumen erheblich erschwert", so Feuerwehrsprecher Michele Quattropani. Letztlich wurde ein Defekt in einer mit Leuchtstoffröhren versehenen Lampe als Schadstelle entdeckt. Deswegen wurde ein weiteres Eingreifen der Retter nicht nötig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.