Der "Baumeister" ist König

Schützenkönig Tino Draeger (Mitte) mit seinem Königshaus
12Bilder
  • Schützenkönig Tino Draeger (Mitte) mit seinem Königshaus
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Zimmermann Tino Draeger steht ein Jahr an der Spitze der Brackeler Schützen.

mum. Brackel.
Marc Schween, seines Zeichens Präsident des Brackeler Schützenvereins, war sichtlich stolz. Gleich acht Mitglieder wollten Schützenkönig werden. "Das zeigt, dass wir hier im Verein vieles richtig machen", so Schween. Dass drei der Kandidaten noch gesperrt waren, weil sie kürzlich noch König waren, schmälerte die Begeisterung des Präsidenten nicht. Eben diese Begeisterung war wenige Augenblicke später auch Tino Draeger ins Gesicht geschrieben, als Schween ihn zum neuen König proklamierte.
Draeger (38 Jahre alt) ist bereits seit 1994 Mitglied im Schützenverein. Zudem engagiert er sich als aktives Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr. Beruflich leitet der Zimmermannmeister seit gut zehn Jahren seinen eigenen Betrieb im Ort. Sein Beruf führte auch zum Beinamen - der Baumeister. Im kommenden Jahr wird Draeger von den Adjutanten-Paaren Michael und Bettina Garbers sowie Sören Sievers und Sina Neubacher unterstützt. "Ich freue mich sehr darauf, ein Jahr König zu sein", so Draeger. "Ich möchte die Zeit nutzen, um den Kontakt zu den Nachbarvereinen zu intensivieren."
Mit dem Verlauf des Schützenfestes war Präsident Schween sehr zufrieden. "Unter den Gästen waren viele Nicht-Schützen", so Schween. Er führt dies unter anderem auch darauf zurück, dass den Besuchern einiges geboten wird - unter anderem finden statt eines traditionellen Balls zwei Party statt.

Weitere Ergebnisse
Neuer Schützenkönig ist Tino Draeger. Außerdem gab es folgende Ergebnisse: Marco Wittig (Blasorchesterpokal), Kim Tretbar (MTV Pokal), Jan Peters (Feuerwehrpokal), Lothar Spahl (Orden für besondere Verdienste), Martin Gronau (Volksbankorden), Burkhard Neumann (Brezelorden), Elke Buchholz (Krügerorden), Dennis Buchholz (Wappenorden), Tobias Rieckmann (Bundesorden), Wolfgang Sczepan (Männerorden), Andrea Woitol (Samtgemeinde-Bürgermeister-Orden), Anna Kreugel (Gästekönigin), Andrea Strauß (Jugendkönigin), Leon Marques Da Silva (Jugendkönig), Kevin Schwöll (Jungschützenkönig), Gianluca Johanns (Adjutant), Lea Maack (1. Siegerorden), Anika Garbers (Damenkönigin), Hannah Sedello (Adjutantin) und Sören Sievers (Jagdorden) .

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
Katharina Bodmann und Antonino Condorelli wollen mit Fotos und Videos erkunden, wie das Leben nach Corona für die Menschen weitergeht
4 Bilder

Katharina Bodmann und Antonino Condorelli
"Re-Start": Ein Fotoprojekt für Schwung nach Corona

tk. Buxtehude. Was passiert, wenn ein Fotojournalist und eine Fotografin aus Buxtehude treffen und gemeinsam darüber nachdenken, wie auf die Lähmung des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens durch Corona mit einer positiven Botschaft reagiert werden kann? Sie entwickeln ein Fotoprojekt. "Re-Start" heißt das, was Katharina Bodmann und Antonino Condorelli angehen. Sie machen in einem Open-Air-Studio Porträtfotos und lassen die Fotografierten in einem Video erzählen. Was hat sie bewegt, worauf...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen