So schön kann Vorlesen sein

Bundesweiter Vorlesetag: Olaf Muus und Gerhard Schierhorn nahmen sich Zeit für Kinder.  

mum. Hanstedt.
Hanstedts Bürgermeister Gerhard Schierhorn und Verwaltungschef Olaf Muus sind es gewohnt, vor Menschen zu sprechen. Doch am Freitag standen beide Männer vor einer gänzlich neuen Situation. Im Zuge des bundesweiten Vorlesetags lasen sie Jungen und Mädchen vor. Muus begrüßte im Rathaus den DRK-Kindergarten "Alte Schulstraße" und den Kindergarten Schloßstraße. Schierhorn war zum DRK-Kindergarten "Am Steinberg" gefahren.
Im Vorfeld der "Mini-Lesung" hatte Christiane Dyck, die Leiterin der "Bökerstuuv" (öffentlichen Bücherei der Bürgerstiftung Hanstedt), die Bücher ausgewählt. Muus stellte "Wer schnarcht im 13. Stock" (Wade Bradford) und "Emil im Schnee" (Astrid Henn) vor. Schierhorn las aus "Der höchste Bücherberg der Welt" (Rocio Bonilla) und "Die Geschichte vom Siebenschläfer, der den ganzen Tag grummelig war" (Sabine Bohlmann) vor.
"Ich bin Olaf Muus und Gerhard Schierhorn sehr dankbar, dass sie sich für diese Aktion zur Verfügung gestellt haben", so Dyck. Für die Kinder sei es etwas Besonderes, wenn ihnen ein Bürgermeister vorliest. Die Initiatoren - unter anderem die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung - wollen ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Lesen setzen und Freude am (Vor-)Lesen wecken. So sollen langfristig Lesekompetenz gefördert und Bildungschancen eröffnet werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.