Lieferung aus Taiwan
Hilfe aus dem fernen Asien für Harsefelder Tafel

Mei-shun Lo (v.li.), Christoph Podloucky, Sibylle Rohleder, Ute Kück, Oliver Grundmann, Pastor Hermann Heinrich, Paula Huang (Tzu Chi Stiftung)
  • Mei-shun Lo (v.li.), Christoph Podloucky, Sibylle Rohleder, Ute Kück, Oliver Grundmann, Pastor Hermann Heinrich, Paula Huang (Tzu Chi Stiftung)
  • Foto: Grundmann
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Harsefeld. Der Bedarf ist definitiv da - das macht Christoph Podloucky von der Harsefelder Tafel immer wieder deutlich. Viele Harsefelder nehmen das Angebot der Lebensmittelausgabe immer wieder dankend an. Eine wertvolle Spende erhielten die Ehrenamtlichen nun aus dem fernen Asien.

Das umfassende Corona-Schutzpaket erhielt die Tafel von der taiwanischen Tzu Chi Stiftung. Der Inhalt der Lieferung: FFP2-Masken, Handschuhe und klinischer Mundschutz. Vermittelt wurde die Spende vom CDU-Bundestagsabgeordneten und Mitglied im parlamentarischen Freundeskreis Berlin-Taipeh. Oliver Grundmann. sowie dem Generaldirektor Mei-shun Lo der Taipeh-Vertretung in Hamburg.

Während der Übergabe kam auch das vorbildliche Verhalten Taiwans in der Pandemie-Bewältigung zur Sprache. Bei einer Einwohnerzahl von knapp 24 Millionen Menschen verbucht Taiwan neun COVID-19-Tote und insgesamt 937 COVID-19-Fälle. Weltweit sind das die niedrigsten Zahlen. Generaldirektor Mei-shun Lo: „Taiwan ist bis heute noch relativ unbeschadet durch die Krise gekommen. Viele Taiwaner und Taiwanerinnen fühlen sich in dieser Situation verantwortlich, diese Krise mit allen Menschen der Welt gemeinsam zu meistern und deshalb ist die Spendenbereitschaft in Taiwan enorm groß.“

„Die Tafel in Harsefeld hat immer, aber besonders jetzt in der Krise, für Bedürftige geöffnet. Die Ehrenamtlichen um Christoph Podloucky leisten unglaublich wertvolle Arbeit", sagte Grundmann. Als kleines Dankeschön freute er sich daher sehr über die Corona-Schutzausrüstung seiner taiwanischen Freunde. "Tzu Chi bedeutet Warmherzigkeit und das eint unseren Wunsch nach Mitgefühl und christlicher Nächstenliebe", so der Abgeordnete.

Auch die Samtgemeinde-Bürgermeisterin Ute Kück hob die Bedeutung der Tafel für den Flecken Harsefeld gerade in der Pandemie hervor: „Die Essensausgabe im Gemeindezentrum der Kirchengemeinde gibt Menschen auch in schwierigen Lebenslagen Halt. Die Spende wirkt an der richtigen Stelle.“

Podloucky erklärte: „Die Sicherheits- und Schutzvorkehrungen zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus wirken sich auch auf die Arbeit der Tafel aus. Ein Ende des Lockdowns ist derzeit nicht abzusehen." Umso höher sei der Bedarf an Handschuhen, Mundschutz und FFP2-Masken. "Auch unsere Kunden sind froh, hier solche Masken für den Alltag zu bekommen“, erklärt er.

Barmherzige Hilfe im Flecken

Die Taiwan Buddhist Tzu Chi Foundation ist eine international tätige Hilfsorganisation mit mehr als zehn Millionen ehrenamtlichen Helfern. Sie hat einen besonderen Beraterstatus beim Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen. „Tzu Chi“ heißt übersetzt „barmherzige Hilfe“. Die Organisation ist unpolitisch und konzentriert sich bei ihrem Einsatz unter anderem auf Medizin und internationale Katastrophenhilfe. 

Neues Team leitet die Harsefelder Tafel
Autor:

Jaana Bollmann aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.