Einmalige Schredderaktion als Service für Gartenbesitzer
Nur am Samstag: Bürger der Samtgemeinde Harsefeld können Buschwerk abliefern / Annahme erfolgt gratis

Bei vielen türmen sich bereits die abgeschnittenen Sträucher im Garten
  • Bei vielen türmen sich bereits die abgeschnittenen Sträucher im Garten
  • Foto: jd
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Harsefeld. Wohin bloß mit den vielen abgeschnittenen Zweigen und Ästen? Das fragen sich derzeit etliche Gartenbesitzer. Denn die Grüngutannahmestellen im Landkreis Stade sind geschlossen und zum Osterfeuer konnte man sein Gestrüpp - wie sonst üblich zu dieser Jahreszeit - ja auch nicht bringen. Für die Bürger der Samtgemeinde Harsefeld gibt es jetzt eine Lösung: An diesem Samstag, 18. April, kann jeder sein Buschwerk zum Schreddern abliefern
.
Für diese Sonderaktion werden die vier folgenden Sammelstellen eingerichtet:

- Hollenbeck: Stahmannskamp,
- Bargstedt-Ohrensen: am Sportplatz
- Wohlerst: Im Riesfeld
- Ahlerstedt: Klethener Weg im Bereich des Gewerbegebietes

Die Annahme des Buschwerks erfolgt nur am Samstag, 18. April, zwischen 9 und 13 Uhr. Angeliefert werden dürfen nur Zweige, Äste und andere Sträucher, die geschreddert werden können. Andere Gartenabfälle wie Grasschnitt werden nicht angenommen.

Laut Rathauschef Rainer Schlichtmann hat sich die Samtgemeinde in Abstimmung mit den Bürgermeistern der vier Mitgliedskommunen zu dieser einmaligen Aktion entschlossen, weil auf den Osterfeuerplätzen der Dörfer bereits vor dem Verbot der Osterfeuer Buschwerk gesammelt worden ist. Dies soll nun ebenfalls geschreddert werden, so Schlichtmann: "Damit womöglich ein Mittsommernachtsfeuer zu entzünden, gehört nun mal nicht zum Brauchtum unserer Region."

Die Bürger können das Buschwerk kostenlos vorbeibringen. "Ab Montag wird dann der Häcksler angeschmissen", sagt Schlichtmann. Begonnen wird in Ohrensen. Das Häckselgut wird dann ebenfalls gratis bereitgestellt. Die jeweiligen Abholtermine können im Harsefelder Rathaus erfragt werden.

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen