Wahl-Nachbeben bei den Jesteburger Christdemokraten
Jesteburg: CDU-Vorsitzender Dr. Reinhard Feldhaus tritt zurück

Der Vorsitzende des CDU-Ortsverbands Jesteburg, Dr. Reinhard Feldhaus, ist zurückgetreten und hat die Partei verlassen
  • Der Vorsitzende des CDU-Ortsverbands Jesteburg, Dr. Reinhard Feldhaus, ist zurückgetreten und hat die Partei verlassen
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Jesteburg. Nachdem die CDU Jesteburg mit ihrem Kandidaten Christian Horend bei der Samtgemeinde-Bürgermeister-Wahl eine deutliche Schlappe erlitten hat, brodelt es gewaltig hinter den Kulissen der Christdemokraten.

Ein Grund dafür dürfte die während des Wahlkampfs auf einer Sitzung des Bürger- und Gewerbevereins von einigen CDU-Mitgliedern vehement vorgetragenene Kritik an einer Absage der Gegenkandidatin Claudia von Ascheraden zu einer Diskussionveranstaltung gewesen sein, die sowohl im Gewerbeverein als auch in der CDU für Wirbel sorgte (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach). Der Vorsitzende des Ortsverbands, Dr. Reinhard Feldhaus, hatte nach eigener Aussage von diesen Vorgängen keine Kenntnis. Hinzu kommt die mit 23,3 Prozent verheerende Niederlage bei der Samtgemeinde-Bürgermeister-Wahl. Umso wichtiger ist es für die Partei, jetzt geschlossen für die kommende Kommunalwahl anzutreten. Das scheint zum jetzigen Zeitpunkt jedoch fraglich.

Wie jetzt bekannt wurde, gab es am Freitag auf der Aufstellungsversammlung für die kommende Kommunalwahl einige Überraschungen bei den Christdemokraten. Elke Feldhaus und Stefanie Lang, beide zuständig für den Arbeitskreis Umwelt und Natur der CDU, sind von ihren Vorstandsämtern zurückgetreten und haben die Partei verlassen.

Bitter für die CDU: Auch der Vorsitzende des Jesteburger Ortsverbands, Dr. Reinhard Feldhaus, hat aus "persönlichen Gründen" sein Amt mit sofortiger Wirkung niedergelegt und die Partei verlassen. Er wird somit der CDU Jesteburg nicht als Kandidat für die Kommunalwahlen im Herbst 2021 zur Verfügung stehen. "Ich bedanke mich sehr herzlich für die sehr gute Zusammenarbeit beim geschäftsführenden Vorstand und bei meinen Fraktionskollegen Bernd Jost, Henning Buss und Julia Neuhaus. Der CDU Jesteburg wünsche ich bei ihren weiteren Vorhaben viel Glück", sagt Feldhaus.

Erst im Juni 2020 wurde Dr. Reinhard Feldhaus auf der Mitgliederversammlung der CDU zum Vorsitzenden des Ortsverbands gewählt. Er hatte für die CDU eine Neuausrichtung der Ortspolitik entwickelt, die den Fokus auf Nachhaltigkeit legte. Er war angetreten mit dem Anliegen, die Ortspolitik nahbarer und transparenter zu machen. Die bislang erarbeitete Ausrichtung für den Wahlkampf trägt seine Handschrift. "Leider ist es nicht gelungen, die Partei als Ganzes hinter der inhaltlichen und personellen Neuausrichtung zu versammeln", sagt Feldhaus.

Er war im vergangenen Jahr die Nachfolge von CDU-Urgestein Kerstin Witte angetreten, die sowohl den Vorsitz des Ortsverbands als auch ihre politischen Ämter im Jesteburger Gemeinde- und Samtgemeinderat niedergelegt hatte, um mehr Zeit für Familie und den Betrieb zu haben. Die Abstinenz währte jedoch nicht lang. Nach WOCHENBLATT-Informationen soll Kerstin Witte sich für die Samtgemeinde-Liste bei der Kommunalwahl 2021 aufstellen haben lassen
.
Die CDU Jesteburg wird nach dem Rücktritt Feldhaus' vorerst von seinen Stellvertretern Julia Neuhaus und Bernd Jost geführt.

Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
2 Bilder

10. Mai: die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg
234 aktive Fälle: Weniger gab es zuletzt vor einem Monat

(sv). Der Landkreis Harburg meldet am heutigen Montag, 10. Mai, 234 aktive Fälle. Weniger verzeichnete der Landkreis zuletzt am 12. April (225). Der Inzidenzwert ist heute wieder leicht gesunken, von 68,0 am Sonntag auf 66,8 am Montag. Seit Ausbruch der Pandemie waren im Landkreis Harburg insgesamt 6.343 Menschen am Coronavirus erkrankt (+/-0), davon sind bislang 6.002 wieder genesen (+29). Die Zahl der Corona-Toten bleibt konstant bei 107. In den Kommunen bleiben die Inzidenzwerte weitgehend...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen