Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Beschwingt in den Sonntag

Gaben in den Kunststätte ein Konzert: die "Homefield Stompers" (Foto: Kunststätte Bossard)

Trotz Regens war der Frühschoppen ein Erfolg.

mum. Jesteburg. Rund 80 Gäste kamen am vergangenen Sonntag zum Jazz-Frühschoppen des Freundeskreises der Kunststätte Bossard. Die "Homefield Stompers" begeisterten mit ihren Jazz-, Dixie-, Swing- und Blues-Interpretationen. Trotz des gemischten Wetters herrschte dank der mitreißenden Musik beste Stimmung und manches improvisierte Instrumental-Solo wurde mit schallendem Applaus belohnt.
Unter Pavillons genossen die Gäste die Atmosphäre bei Weißwurst, Brezeln und Getränken zwischen dem historischen Wohn- und Atelierhaus von Johann und Jutta Bossard und der Heidefläche. Wer sich zwischenzeitlich die Beine vertreten wollte, konnte Gartenanlage, Kunsttempel und Ausstellungsräume besuchen. Dr. Björn Hoppenstedt und Andreas Buß, die Vorsitzenden des Freundeskreises, freuten sich über die tolle Resonanz: "Das wollen wir im nächsten Jahr im Zuge eines Sommerfestes des Freundeskreises wiederholen."
Auch die Leiterin der Kunststätte Bossard, Dr. Gudula Mayr, freute sich über eine gelungene Veranstaltung, die auch viele neue Gäste an die Kunststätte Bossard lockte: "Besonders herzlich möchte ich mich bei allen ehrenamtlichen Helfern und bei allen Spendern bedanken, die die Veranstaltung ermöglicht haben." Die Veranstaltungserlöse kommen dem Betrieb der Kunststätte zugute.