IHK richtet sich neu aus

(as). Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg hat sich zum Jahresbeginn intern neu aufgestellt: Statt wie bisher in sechs Bereichen bietet die Organisation ihre Beratung und Services nun in den drei Handlungsfeldern „Unternehmen beraten“, „Interessen bündeln“ und „Menschen bilden“ an. Mit der Konzentration auf die drei Handlungsfelder will die IHK bereichsübergreifende Zusammenarbeit und Projektarbeit fördern. Zugleich treibt die IHK die Digitalisierung der eigenen Leistungen und Prozesse stark voran und will in den nächsten Jahren eine Vielzahl von Leistungen online anbieten.
Zudem wird Hauptgeschäftsführer Michael Zeinert (Foto, 2. v. re.) ab März von zwei Stellvertretern unterstützt: Sönke Feldhusen (53, li.) und Michael Wilkens (37, re.) werden stellvertretende Hauptgeschäftsführer. Der bisherige stellvertretende IHK-Hauptgeschäftsführer, Martin Exner, scheidet im März aus Altersgründen aus. Während Feldhusen die Leitung des Handlungsfeldes „Menschen bilden“ übernimmt, wird Wilkens, der zugleich auch Leiter der IHK-Geschäftsstelle in Wolfsburg ist, das Handlungsfeld „Unternehmen beraten“ führen. Foto: IHK/Wege

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.