Pflegende Angehörige
Initiative "menschlich" hat in Seevetal Premiere

Pastorin Caroline Warnecke ist für die Initiative "menschlich" verantwortlich Foto: Kolja Warnecke
  • Pastorin Caroline Warnecke ist für die Initiative "menschlich" verantwortlich Foto: Kolja Warnecke
  • hochgeladen von Thomas Sulzyc

ts. Hittfeld. Die Initiative "menschlich" ist ein neues seelsorgerisches Angebot der Evangelischen Landeskirche Hannovers für pflegende Angehörige und Erkrankte. Seine Premiere in Niedersachsen hat es im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Hittfeld in der Region Seevetal. Entwickelt hat es die Pastorin Caroline Warnecke. Am Sonntag, 15. Dezember, 10 Uhr, wird sie im Gottesdienst in der Mauritiuskirche in Hittfeld von Superintendent Dirk Jäger in ihr Amt als Pastorin im Kirchenkreis Hittfeld für die Initiative "menschlich" eingeführt. Zusätzlich ist Caroline Warnecke mit einer halben Stelle als Klinikseelsorgerin am Elbe Klinikum Buxtehude tätig.
Mit dem Angebot reagiert die Landeskirche auf die massiven Veränderungen im Gesundheits- und Krankenhauswesen. Viele Behandlungen würden nur noch ambulant durchgeführt. Erkrankte und die pflegenden Angehörigen fühlten sich oft allein gelassen. "Wir möchten sie ortsnah und persönlich unterstützen“, sagt Pastorin Caroline Warnecke. Wichtig sei ihr, mit allen zusammen zu arbeiten, die vor Ort im Bereich der Pflege und Krankenfürsorge tätig und engagiert sind.
„Menschlichkeit ist das, was im gegenwärtigen Gesundheitswesen am meisten vermisst wird. Alles wird abgerechnet, keiner hat Zeit. Viele fragen sich, wo da eigentlich noch der Mensch bleibt", sagt Pastorin Caroline Warnecke. Sie erlebe täglich auf den Fluren des Krankenhauses, wie verzweifelt, entkräftet und ratlos pflegende Angehörige seien. Die Pastorin berät und begleitet Erkrankte und pflegende Angehörige ambulant, also auf Wunsch in ihrem häuslichen Umfeld.
Caroline Warnecke hat in Marburg und Hamburg Evangelische Theologie studiert. Sie war Gemeindepastorin im Kirchenkreis Holzminden, dann Leiterin des Gerhard-Uhlhorn-Konviktes in Göttingen, zuletzt zehn Jahre Leiterin der FEA in Loccum, der Fortbildungseinrichtung für Pastoren in den ersten Amtsjahren. Ihre Seelsorge-Ausbildung hat sie am Studienseminar der Evangelischen Landeskirche Hannovers absolviert. Sie ist ausgebildete Gemeinde- und Organisationsberaterin und als Coach tätig, derzeit erwirbt sie ihre Qualifikation am Ev. Zentralinstitut für Familienberatung (EZI) in Berlin.

Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.