Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gesunde Ernährung für Kinder

Die Schüler der Grundschule Maschen mit AKNM-Bildungsreferentin Daniela Freese zeigen mit den Fingern, dass man fünf Mal am Tag Obst und Gemüse essen sollte (Foto: Behr AG)
ah. Seevetal. Die Behr AG in Seevetal, mit ihren Produktionsbetrieben Behr Gemüse-Garten, Gemüse-Garten Büttelborn und BioBehr, engagiert sich auch in diesem Jahr gezielt für das Thema gesunde Ernährung und Bewegung für Kinder im Vorschulalter. Gesunde Ernährung und Bewegung sind zwei sehr wichtige Grundsteine für eine bewusste Lebensweise und sollten laut Experten früh vermittelt sowie gelebt werden.
Genau dort setzt das Konzept des Frühförderworkshops „Gesunde Ernährung – neu aufgetischt mit neuen Medien“ des "Arbeitskreis Neue Medien" (AKNM) an.
Hierbei handelt es sich um eine bundesweit angelegte Bildungsinitiative, die von Lehrkräften vor 18 Jahren gegründet und zwischenzeitlich um Erzieher und Fachreferenten erweitert wurde. Der AKNM bietet Frühförderworkshops für Kinder im Vorschul- und frühen Grundschulalter zum dem Themen gesunde Ernährung und Bewegung an.
Um Kindern die kostenfreie Teilnahme zu ermöglichen, arbeitet der AKNM mit "Bildungspaten" zusammen. So kommen durch die finanzielle Unterstützung der Behr AG 50 Gruppen von bis zu 21 Kindern in den Genuss des Gesundheits-Workshops. Die Kinder sehen, hören und erfahren in Gruppen, altersgemäß und anschaulich, was gesunde Ernährung bedeutet und dass sie in Verbindung mit ausreichender Bewegung unmittelbar zu einem besseren Wohlbefinden führt.
Vor Kurzem nahmen Schüler der Klasse 1c der Grundschule Maschen an einem der Workshops teil. AKNM-Bildungsreferentin Daniela Freese erläuterte den Kindern, was zu einer gesunden Ernährung gehört.
Stolz zeigten die Kinder beim abschließenden Fototermin „eine Hand voll“, das soeben gelernte Symbol dafür, dass man fünf Mal am Tag Obst und Gemüse essen sollte.
„Die Workshops sind ein gelungener Mix von sehr kindgerechten Informationen und der Auflockerung durch kleine Bewegungstänze. Die Fragebögen, die von den Eltern im Nachhinein ausgefüllt werden, zeigen, dass die Kinder sehr viel Wissen mit nach Hause nehmen und vor allem, dass der Workshop nachhaltig Begeisterung für das Thema gesunde Ernährung und Bewegung in den Kindern weckt“, berichtet Daniela Freese.