Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stade: Mit dem Auto durch die Scheibe

Eine 78-jährige Autofahrerin verlor am Freitag in Stade die Kontrolle über ihr Fahrzeug (Foto: Polizei)
78-Jährige verliert Kontrolle über Fahrzeug / Keine Verletzten

ab. Stade.
Dieser Unfall ging glimpflich aus: Eine 78-Jährige Autofahrerin aus Drochtersen landete in Stade am Freitag gegen 13 Uhr mit ihrem Citroen C3 in der Scheibe einer Gaststätte. Wie durch ein Wunder wurde dabei niemand verletzt. Der Gesamtschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Die Autofahrerin hatte auf dem Parkplatz "Am Burggraben" die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Mit dem Fuß auf dem Gas fuhr sie eine Böschung zur Fahrbahn hoch durch eine Hecke über den Gehweg auf die Straße. Dort kam sie über die Gegenfahrbahn auf die gegenüberliegende Seite, fuhr weiter über Geh- und Radweg weiter in Richtung Kreuzung durch die Hecke und kam, nachdem sie den Außenbereich überquert hatte und durch die Scheibe des dortigen Grillhauses gefahren war, zu Stehen.

Zum Glück befanden sich weder Fußgänger noch Radfahrer auf den Wegen noch Gäste im Außenbereich der Gaststätte. Die Fahrerin blieb bis auf einen Schock unverletzt. Sie musste sich einer Blutprobe unterstellen, ihr Führerschein wurde eingezogen. Die Straße "Beim Salztor" musste während der Bergungsarbeiten teilweise halbseitig gesperrt werden. Zu größeren BEhinderungen kam es aber nicht.