tk. Drochtersen. Statt Jagd auf Einbrecher oder Verkehrssünder zu machen, war die Polizei in der Nacht zu Donnerstag ganz anders gefordert: Als Schäfer. Auf der Landesstraße 111 war kurz nach Mitternacht eine ganze Schafherde mit rund 300 Tieren ausgebrochen. Die Schafe "grasten" sozusagen auf der Straße. Polizei und die Feuerwehr aus Drochtersen passten auf die Herde auf, bis der Schäfer vor Ort war und die Tiere mit allen alarmierten Helfern gemeinsam zurück auf ihre Weiden am Deich getrieben worden waren.

Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen