Stader Aktionskünstlerin möchte zum Nachdenken anregen
Bunt statt schwarz-weiß

Das kunterbunte Netz von Carola Kühler wächst stetig weiter
  • Das kunterbunte Netz von Carola Kühler wächst stetig weiter
  • Foto: jab
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Stade. Gemeinsam aus dem Nichts etwas Neues entstehen lassen: Das wollte die Aktionskünstlerin Carola Kühler aus Stade. Aus Streifen gespendeter Plastiktüten knotete sie mit Hilfe von Passanten ein buntes Netz. Es ist ein Symbol für eine multikulturelle Gesellschaft, die offen aufeinander zugeht und so Vorurteile abbaut, voneinander lernt und fest zusammenhält. Kühler möchte zum Nachdenken anregen. "Wer in persönlichen Kontakt mit anderen Personen tritt, wie bei dieser Aktion gewünscht, kann das Ende des Denkens in schwarz-weißen Kategorien bewirken", so die Künstlerin. Noch bis Freitag ist sie mit ihrem Netz in der Stader Altstadt anzutreffen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.