Neues Pastorenehepaar in der St. Cosmae-Gemeinde

Freuen sich auf ihre neue Aufgabe in der Stader St. Cosmae-Gemeinde: Jan-Peter und Dorlies Schulze
2Bilder
  • Freuen sich auf ihre neue Aufgabe in der Stader St. Cosmae-Gemeinde: Jan-Peter und Dorlies Schulze
  • Foto: lt
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Stade. Bis vor Kurzem hätten Jan-Peter (48) und Dorlies (49) Schulze die Hansestadt Stade nicht auf einer Deutschlandkarte einzeichnen können - jetzt ist das Pastorenehepaar froh, an der Schwinge angekommen zu sein, und freut sich auf eine Veränderung. Die beiden treten gemeinsam die Nachfolge von Pastor Dr. Ekkehard Heise in der St. Cosmae-Kirchengemeinde an. Die Pfarrstelle war seit rund einem Jahr vakant.
"Wir wollten nach 15 Jahren Dorfpfarramt in Hessen unbedingt in eine Stadt im Norden", sagt Jan-Peter Schulze, der gebürtig aus der Altmark im nördlichen Sachsen-Anhalt stammt und seine Frau dort während des Abiturs kennen lernte. Bevor sich beide für ein Theologie-Studium an der Uni Leipzig einschrieben, machte Jan-Peter Schulze zunächst eine Ausbildung zum Kfz-Schlosser und absolvierte nach der Wende eine Banklehre. Dann startete er ein Lehramtsstudium (Mathematik und Religion), bis er merkte, dass er lieber in die gleiche Richtung wie seine Frau gehen wollte.
Dorlies Schulze war vor der Wende Lebensmittelverkäuferin und fing nach der Wende ebenfalls eine Banklehre an. "Ich habe aber sehr schnell gemerkt, dass mir das nicht liegt, und mich für ein Theologie-Studium entschieden", sagt die Pastorin. Sie und ihr Mann würden sich optimal ergänzen und seien unterschiedlich genug, um sowohl als Paar als auch als Team bei der Arbeit erfolgreich zu sein.
Während Dorlies Schulze ihren Schwerpunkt eher im Bereich Kinder, Familie und Action sieht, liegt Jan-Peter Schulze insbesondere die Verwaltungsarbeit. Freude am Gestalten von Gottesdiensten und an der Kirchenmusik haben aber beide gleichermaßen.
So sind die Eltern eines Sohnes (13) und einer Tochter (9) froh, von ihrem neuen Zuhause aus dem beeindruckenden Glockenspiel der St. Cosmae-Kirche lauschen zu können, und wollen auch bald im Chor mitsingen.
Außerdem fahren beide gerne Fahrrad, und das könne man hier im Gegensatz zum hügeligen Germerode (Hessen) besonders gut. In der kleinen Kirchengemeinde im Kirchenkreis Eschwege waren die beiden in den vergangenen 15 Jahren als Pastoren im Einsatz - und haben schon für Schlagzeilen gesorgt. So ließ sich Jan-Peter Schulze im Jahr 2012 im Rahmen einer Wette öffentlich gegen gespendetes Kleingeld aufwiegen, um die Renovierung der Kirche finanzieren zu können.
In ihr Amt in Stade werden Dorlies und Jan-Peter Schulze bei einem Gottesdienst am Sonntag, 18. August, um 17 Uhr in der St. Cosmae-Kirche offiziell eingeführt.

Freuen sich auf ihre neue Aufgabe in der Stader St. Cosmae-Gemeinde: Jan-Peter und Dorlies Schulze
Das Pastorenehepaar Jan- Peter und Dorlies Schulze wird am 18. August in der St. Cosmae-Kirche ins Amt eingeführt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.