Posse: Ortsbürgermeister jagt Telekom-Techniker vom Hof

Joachim Streckwaldt
  • Joachim Streckwaldt
  • Foto: archiv
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Mittelnkirchen. In eine Telekom-Posse ist Mittelnkirchens Ortsbürgermeister Joachim Streckwaldt verwickelt. Der langjährige Telekom-Kunde war in den verganenen zwei Wochen von der Außenwelt abgeschnitten - zumindest telefonisch. Grund: Streckwaldt hatte die beiden Techniker, die ihm einen neuen, moderneren Anschluss installieren sollten, einfach vom Hof gejagt.
Der pensionierte Polizeibeamte war skeptisch gegenüber den beiden Herren, die mittags an seiner Tür klingelten und mit den Worten "Wir müssen ins Haus. Wir wollen mal gucken, ob das Telefon schon geht", um Einlass ersuchten. "Die beiden konnten mir weder eine Auftragsbestätigung noch einen Ausweis zeigen", sagt Streckwaldt. Auf die Frage, wo denn ihr Firmenwagen stünde, habe einer der Männer nur geantwortet: "Da hinten irgendwo."
Jeder Polizeibeamte hätte wohl gesagt, dass Streckwaldt sich genau richtig verhalten hat. Es ist schließlich hinlänglich bekannt, dass sich immer wieder Diebe den Zutritt zu Häusern und Wohnungen verschaffen wollen, indem sie sich z.B. als Telekom-Mitarbeiter ausgeben. Blöd gelaufen nur, dass es sich in Streckwaldts Fall tatsächlich um "echte" Telefon-Techniker handelte. Das stellte sich erst heraus, nachdem der Bürgermeister bei der Telekom-Hotline nachgefragt hatte. Inzwischen sei es dann zu spät gewesen, die beiden Herren noch einmal wieder zurück zu schicken, ärgert sich Streckwaldt. Nächster mögliche Termin: 14 Tage später.
Ein Gutes hat die Sache aber doch für den Mittelnkirchener Bürgermeister: "Ich muss zugeben, dass die ungewohnte Ruhe durch die tote Telefonleitung durchaus auch ihre Vorteile hat", sagt Joachim Streckwaldt mit einer guten Prise Humor.
• Telekom-Pressesprecher Hubertus Kischkewitz bedauert den Vorfall und will den Fall noch einmal prüfen lassen. Das Unternehmen lege höchsten Wert darauf, dass sich die Mitarbeiter sowie auch die Subunternehmer ausweisen können, gerade weil es immer wieder Betrugsversuche gebe, so Kischkewitz.
Dass die Techniker in Joachim Streckwaldts Fall nicht einfach wieder zurückfahren konnten, um den Anschluss doch noch zu installieren, erklärt der Sprecher so: "Bei der Vielzahl von Kundenterminen und aufgrund eines engen Zeitplanes, der eingehalten werden müsse, sind spontanen Änderungen leider nicht möglich."

Panorama

Zahlen vom 25. November
Corona im Landkreis Harburg: Mehr Genesene als Neuinfizierte

os. Winsen. Seit vergangenem Donnerstag haben im Landkreis Harburg an jedem Tag mehr Menschen ihre COVID-19-Erkrankung überstanden als sich neu infiziert haben. Am heutigen Mittwoch, 25. November, nannte Landkreissprecherin Katja Bendig folgende Zahlen: Seit Ausbruch der Pandemie sind insgesamt 1.928 Corona-Fälle bestätigt worden - ein Plus von 28 im Vergleich zum Vortag. Die Zahl der Genesenen lag bei 1.648 (plus 49), 33 Menschen sind bislang mit oder an dem Coronavirus verstorben. Daraus...

Panorama
Behcet Kitay (3. v. li.) mit Söhnen, seiner Tochter Awasin und Kangal "Keles"

Nachbarschaftsstreit
Die Halter des Kangal in Hittfeld: "Jetzt reden wir"

ts. Hittfeld. Der Streit um die Haltung eines Kangals in Hittfeld beschäftigt seit Monaten die Gemeindeverwaltung, das Kreisveterinäramt, manchmal die Polizei, aber vor allem die Nachbarn, die Halter des Anatolischen Hirtenhunds selbst - und die Leser, wie ungewöhnlich hohe Zugriffe auf den WOCHENBLATT-Artikel im Internet zeigen. Nach unserem Bericht von vergangenem Mittwoch äußern sich die Halter des Kangals im Gespräch mit WOCHENBLATT-Redakteur Thomas Sulzyc und im Beisein von Kangal...

Panorama
Mit diesen Affen fordern Tierschützer am LPT den Stopp von Tierversuchen
5 Bilder

Neuigkeiten vom LPT-Standort Mienenbüttel
Von der Tierqualstätte zum Tierschutzzentrum?

bim. Mienenbüttel. Ist das jetzt die Wandlung von der Tierqualstätte zu einer Tierschutzeinrichtung? Oder der Versuch, das Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT) am Standort in Mienenbüttel aus den Negativ-Schlagzeilen zu bringen und als Vorzeigestandort zu etablieren, um von den Tierquälereien an den LPT-Standorten in Hamburg-Neugraben und Löhndorf (Schleswig-Holstein) abzulenken? "Auf dem ehemaligem Laborgelände entsteht ein Tierschutzzentrum", verkündet das LPT-Presseteam in einer...

Panorama
Bei der Auktion "ebbes-ersteigern.de" gibt es mit etwas Glück Mega-Reiseangebote zur Hälfte des Preises

Mega-Auktion rund um Urlaub, Reisen und Freizeit läuft nicht mehr lange
Reiseschnäppchen mit "ebbes-ersteigern.de" entdecken und noch bis zum 30.11. mietbieten

Mit der neuen Auktion ebbes-ersteigern.de gibt es auch in dieser Zeit tolle Möglichkeiten, "mal rauszukommen", sich zu erholen und sich etwas zu gönnen. Denn "ebbes-ersteigern.de" bietet vom 14. bis 30. November 2020 jede Menge attraktive Reiseschnäppchen. "Ebbes" ist schwäbisch und heißt im Hochdeutsch "etwas". Also warum nicht mal "etwas" ersteigern! "Diese Plattform könnte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen", sagt Stephan Schrader, Geschäftsführer des WOCHENBLATT, das die Auktion mit ins...

Blaulicht

Vorläufige Festnahme gefilmt
"Gewalt"-Video soll Polizei in Misskredit bringen

tk. Buxtehude. Dieser "Film" wird für den Kameramann" und den "Hauptdarsteller" Folgen haben: In Netz kursiert ein kurzer Streifen, der eine Festnahme in Buxtehude zeigt. Zu sehen ist, wie zuerst zwei und später mehrere Polizeibeamte versuchen, einen Mann am Boden festzuhalten, der  heftige Gegenwehr leistet. Der eingeblendete Text "ACAB Polizei Buxtehude" - die Buchstaben stehen für "All Cops Are Bastards" - soll vermutlich deutlich machen, dass es sich bei der Szene um ungerechtfertigte oder...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen