Geschäftsführer der Stader Wohnstätte wird verunglimpft
Schmierereien an Garagentoren

Unbekannte sprühten u.a. das Wort "Mafia" an die Garagen
  • Unbekannte sprühten u.a. das Wort "Mafia" an die Garagen
  • Foto: Wohnstätte
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Stade. Hat hier jemand seinem Unmut wegen einer einbehaltenen Kaution Luft gemacht? Oder sich über eine Mieterhöhung geärgert? Bei sechs Garagen der Stader Wohnstätte wurden die Tore beschmiert. Auf die Garagentore wurden die Worte "Mafia", "Chef" und "Pape" gesprüht. Damit soll offensichtlich der Wohnstätten-Geschäftsführer Dr. Christian Pape verunglimpft werden.

Es ist bereits das zweite Mal innerhalb weniger Monate, dass sich die Stader Wohnungsgenossenschaft mit Vandalismusschäden an ihrem Garagenhof in der Teichstraße herumärgern muss. Das Unternehmen beziffert den Schaden auf rund 3.000 Euro.

Aus Sicht der Wohnstätte ist ein Mafia-Vergleich völlig absurd. "Wir verstehen, dass unser Handeln manchmal auch Kritik auslösen kann", sagt Pape. Aber eine solche Form der Unmutsbekundung verurteile man. Bei Problemen sollte das Gespräch gesucht werden, so Pape: "Für Diskussionen stehen wir immer zur Verfügung."

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen