Siebtklässler punkten beim "RoboCup-Junior"
Stader Schüler sind Vize-Europameister

Niklas Erb (v.li.), Cedric Langeloh, Timo Jarck und Thies von 
Schassen mit Lehrer Thomas Allion Fotos: Athenaeum Stade
2Bilder
  • Niklas Erb (v.li.), Cedric Langeloh, Timo Jarck und Thies von
    Schassen mit Lehrer Thomas Allion Fotos: Athenaeum Stade
  • Foto: Athenaeum Stade
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Stade. Die Vize-Europameister im Robotikwettbewerb "RoboCup-Junior" kommen aus Stade. Ein Team von Siebtklässlern des Gymnasiums Athenaeum mit dem unspektakulären Namen "TeamNoName" hat aufregende Wettkampftage in Hannover hinter sich. Thies von Schassen, Cedric Langeloh, Niklas Erb und Timo Jarck mussten in sieben Wertungsläufen ihren selbst gebauten Roboter immer wieder neu programmieren, um ihn durch immer anspruchsvollere Arenen schicken zu können.
Am Ende mussten sich die Stader nur einem Team aus Slowenien geschlagen geben. Insgesamt nahmen rund 500 Schüler aus ganz Europa an den Europameisterschaften teil.
• Den "RoboCup-Junior" gibt es seit dem Jahr 2000. Ziel ist es, junge Menschen frühzeitig für die zukunftsorientierte Idee der Robotik zu begeistern.
In der Wettbewerbskategorie „Rescue-Line“ müssen die Roboter so programmiert werden, dass sie auf einem Parcours selbständig einer schwarzen Linie folgen, Hindernissen ausweichen, Lücken, Kreuzungen und Rampen überwinden und am Ende mehrere „Opfer“ erkennen und bergen können.

Niklas Erb (v.li.), Cedric Langeloh, Timo Jarck und Thies von 
Schassen mit Lehrer Thomas Allion Fotos: Athenaeum Stade
Der von den Schülern gebaute Roboter musste immer wieder neu programmiert werden

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen