"Touris" besuchen die Region / Stade Tourismus zieht positives Fazit

Diese Reisegruppe aus dem Kölner Raum kam für einen Tag nach Stade und besuchte natürlich auch den Fischmarkt
4Bilder
  • Diese Reisegruppe aus dem Kölner Raum kam für einen Tag nach Stade und besuchte natürlich auch den Fischmarkt
  • hochgeladen von Lena Stehr

lt. Stade. Sie sind wieder unterwegs: Die „Blütenspanner“ im Alten Land. In diesen Tagen wimmelt es von Touristen im Landkreis Stade. Wer die Augen offen hält kann täglich beobachten, wie Reisebusse ihre Ladung z.B. am Stader Hafen „ausspucken“ und die Gruppen von dort in die schöne Altstadt flanieren, um danach weiter durch die Obstblüte zu fahren.
Viel zu tun haben in diesen Wochen nicht nur die Altländer Gästeführer, die in Stade und Umgebung in traditioneller Tracht über die Geschichte und die Besonderheiten der Obstanbauregion informieren. Auch beim Team der Stader Tourist-Info am Hafen steht das Telefon nicht still und die Touristen geben sich die Klinke in die Hand.
„Neben den zahlreichen Busreisegruppen kommen auch auch immer mehr Fahrradtouristen zu uns“, sagt Kristina Schönberg von der Tourist-Info. Aber auch die Stader selber haben die Tourist-Info inzwischen als gute Möglichkeit zum Kauf von Stade-Souvenirs entdeckt, so Schönberg.
Insgesamt ist Stade-Tourismus-Geschäftsführer Egon Ahrens zufrieden mit den Besucherzahlen. Dennoch sei festzustellen, dass das kalte Wetter in den vergangenen Wochen dazu geführt habe, dass weniger Tagesgäste als sonst einen Ausflug in die Region unternommen haben. Auch auf dem Wohnmobil-Stellplatz in Stade sei etwas weniger los als sonst zur gleichen Zeit, sagt Ahrens. Das hänge aber womöglich auch damit zusammen, dass derzeit dort Baumaßnahmen stattfinden. Wie berichtet, entsteht dort ein neues Sanitärgebäude. Ahrens ist zuversichtlich, dass das Wetter besser wird und die Touristen den Landkreis Stade von seiner schönsten Seite kennenlernen können.
• Tourist-Info Stade am Hafen, Hansestraße 16, Tel.: 04141 - 409170,
www.stade-tourismus.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen