20. Holk Kulturfestival vom 28. August bis 4. Oktober in und um Stade
Weltstars und "Comedy to go"

Freuen sich auf das Holk Kulturfestival (v.li.): Ruth Meyer, Silvia Stolz und Svenja Segelken
4Bilder
  • Freuen sich auf das Holk Kulturfestival (v.li.): Ruth Meyer, Silvia Stolz und Svenja Segelken
  • Foto: sb
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

sb. Stade. Mehr, länger und noch attraktiver: Das 20. Holk Kulturfestival in Stade wartet in diesem Jahr mit einigen Superlativen auf. So wird die Spielzeit auf den Zeitraum von Ende der Sommerferien bis Anfang der Herbstferien ausgeweitet. Die Zahl der Events steigt von zehn auf zwölf an. Und mit dabei sind in diesem Jahr neue Formate wie "Comedy to go" sowie besonders hochkarätige Stars wie Vicky Leandros und Sasha.

Neu und etwas ganz Besonderes wird die Theaterversion des Bestseller-Romans "Altes Land" von Dörte Hansen. Sie wird am Freitag, 11. September, um 19.45 Uhr in einer Scheune auf dem Obsthof Ramdohr in Hollern-Twielenfleth von der Theaterei Herrlingen präsentiert. "Damit ist es uns gelungen, die einzig genehmigte Dramatisierung des Roman-Bestsellers ins Alte Land, den Ort der Handlung, zu holen", freut sich Silvia Stolz, Intendantin vom Stadeum.

Mit "Comedy to go" haben die Stadeum-Verantwortlichen ein neues spannendes Veranstaltungsformat entwickelt. Dabei entscheidet sich das Publikum für einen von drei Veranstaltungsorten: das Stadeum, den irischen Pub Fiddler's Green oder die Bäckerei Schrader in Stade. Die Künstler reisen an dem Abend von Location zu Location und präsentieren jeweils einen kleinen Ausschnitt aus ihrem Programm. Mit dabei sind das Musik-Comedy-Duo "Reis Against The Spülmachine", die Comedienne Nicole Jäger und der junge Zauberkünstler Marco Weissenberg. Termin ist Samstag 19. September, ab 19.30 Uhr.

Als Konzert-Highlight für die jüngere und mittlere Generation steht am Freitag, 2. Oktober, ab 20 Uhr Sasha auf der Stadeum-Bühne. Gemeinsam mit seiner Band spielt der beliebte Sänger und Schauspieler die Hits seiner sieben Alben. Und mit Vicky Leandros ist am Sonntag, 4. Oktober, ab 16 Uhr eine Legende des Showgeschäfts im Stadeum zu Gast.

Das traditionelle Open-Air-Event in der Festung Grauerort wird dieses Jahr von den "ReBeatles" gestaltet. Die Revivalband erzählt die Geschichte der Beatles, deren Karriere vor 60 Jahren in Hamburg begann. Termin ist Freitag, 4. September, um 19.45 Uhr. Karibisch wird es im Stadeum am Freitag, 25. September, wenn ab 19.45 Uhr die vier Sängerinnen des kubanischen A-cappella-Quartetts "Gema 4" Perlen kubanischer und mexikanischer Musik vortragen.

Eröffnet wird das Holk Kulturfestival am Freitag, 28. August, um 19.15 Uhr vom Philharmonischen Orchester Bremerhaven. Unter dem Motto "Die drei Tenöre 2.0" interpretieren drei junge Tenöre die größten Hits der italienischen Oper.

Für Kinder sind am Sonntag, 6. September, um 16 Uhr die Abenteuer von Käpten Knitterbart und seiner Bande im Schwingesaal des Stadeum zu erleben. Das Figurentheater Wolkenschieber erzählt Cornelia Funkes zauberhafte Geschichte für ein Publikum ab vier Jahren. Zu den weiteren Veranstaltungen im Rahmen des Holk Kulturfestivals zählen das MAMF am Samstag, 29. August, ab 13 Uhr im Bürgerpark, ein Literaturgottesdienst mit Schauspieler Rainer Piwek am Sonntag, 30. August, um 11 Uhr, ein Kirchenkonzert Schauspiel und Orgel am Mittwoch, 2. September, um 20 Uhr sowie die Aufführung der Barockoper "Dido & Aeneas" am Samstag, 3. Oktober, um 19 Uhr, jeweils in der St. Cosmae-Kirche.

Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich unter Tel. 04141-409140, im Internet unter http://www.holkkulturfestival.de sowie bei allen bekannten Stadeum-Vorverkaufsstellen.

Einiges auch im Aboprogramm

Für einige Veranstaltungen kann man bares Geld sparen, wenn man sie ab dem 1. Mai im Abo oder ab dem 1. August in einem Paket bucht. Das gilt für die Inszenierung "Altes Land" am 11. September sowie die Konzerte von "GEMA 4" am 25. September, Sasha am 2. Oktober und Vicky Leandros am 4. Oktober.

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
Im Landkreis Stade sind viele Menschen mit dem Coronavirus infiziert

Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter
Landkreis Stade ordnet ab Samstag strengere Corona-Maßnahmen an

jab. Landkreis. Die Erwartung, dass die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Stade wieder unter 100 sinkt, hat sich nicht erfüllt. Zwar ist eine große Zahl der neuen Fälle auf einen Ausbruch in vier Betrieben zurückzuführen, doch steigt unabhängig davon auch im übrigen Kreisgebiet die Zahl der Ansteckungen. Der Landkreis ist nun eine "Hochinzidenzkommune" im Sinne der niedersächsischen Corona-Verordnung. Daher treten ab Samstag weitere Einschränkungen durch die Corona-Verordnung in Kraft: • Bei...

Wirtschaft
Innungs-Obermeister Jan Jürgens

Innung der Metallhandwerke
Obermeister Jürgens: "Unsere Branche behauptet sich gut"

ce. Landkreis. "Trotz der Pandemie-Krise präsentiert sich unsere Branche im Kreis durch Disziplin, Flexibilität, Kreativität und Durchhaltevermögen gut am Markt." Das betonte Jan Jürgens, Obermeister der Innung der Metallhandwerke des Kreises Harburg, bei deren jetzt Corona-bedingt als Videokonferenz stattgefundener Frühjahrsversammlung. Die notwendige Ausrichtung der Gesellenprüfungen im Dezember und Januar als Präsenzveranstaltungen gelang laut Jürgens dank eines guten Hygienekonzeptes und...

Service
Der Landkreis Stade befindet sich mitten in der dritten Corona-Welle

Auswirkungen der Mutation? Zahl der akut Infizierten im Kreis Stade erstmals über 500
Landkreis Stade: So viele akute Corona-Fälle wie noch nie

jd. Stade. Die Corona-Situation im Landkreis Stade verschärft sich weiter: Am Samstag wurde bei den aktuell Infizierten erstmals die 500er-Marke überschritten. Das Gesundheitsamt meldete 511 "aktuell Erkrankte". Das sind so viele wie noch nie seit Beginn der Pandemie. Unter "aktuell Erkrankte" sind diejenigen Personen erfasst, die sich aufgrund eines positiven Corona-Tests in Isolation befinden. Anhand der Zahl der aktuell Infizierten lässt sich die jeweilige Corona-Lage gut ablesen. Steigen...

Blaulicht
Die Zahl der Verkehrsunfälle ist gesunken, die der Unfalltoten jedoch gestiegen
2 Bilder

Zehn Menschen sind 2020 gestorben
Zahl der Verkehrsunfälle im Kreis Stade gesunken

tk. Stade. Die Zahl der Verkehrsunfälle im Landkreis Stade ist im vergangenen Jahr um 13,08 Prozent zurückgegangen. Insgesamt ereigneten sich 4.152 Unfälle. Dabei kamen zehn Menschen ums Leben. Das sind einige der Kennzahlen aus der Verkehrsunfallstatistik 2020. Mit einer sinkenden Gesamtzahl an Unfällen hat auch die Anzahl der Verletzten abgenommen. 126 Menschen wurden schwer und 615 leicht verletzt. Die Zahl der Verkehrstoten ist dennoch um drei im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Fünf...

Panorama
Mit der "Notbremse" soll die Verbreitung des Corona-Virus
verhindert werden

Bei einem Inzidenzwert über 100 sollen künftig bundesweit einheitliche Maßnahmen greifen
Was bedeutet die "Notbremse" für uns?

(as). Liegt der Inzidenzwert in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt über 100, kommen also in einer Woche mehr als 100 Neuinfizierte auf 100.000 Einwohner, müssen sich die Menschen in Deutschland auf starke Einschränkungen vor Ort einstellen. Mit der sogenannten bundesweit einheitlichen "Notbremse" sollen Kontakte reduziert und damit das Infektionsgeschehen gebremst werden. Bislang hat jedes Land selbst diese Maßnahmen bestimmt. Das Bundeskabinett hat diese Änderung des...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen