jab. Stade. Stade weist ein Defizit an Kita-Plätzen auf - das ist nicht neu. Um die Situation weiter zu entschärfen, stellte die WG-Fraktion im Stader Rat einen Antrag, um eine neue Kita auf den Weg zu bringen. Die Ratsmitglieder votierten einstimmig für das Vorhaben.

Die Kita mit fünf Gruppen soll von einem freien Träger errichtet werden, der gleichzeitig Investor und Betreiber ist. Zum einen wurde sich für einen freien Träger ausgesprochen, da aktuell nur Kitas in städtischer Trägerschaft errichtet werden. Zum anderen soll der Haushalt der Hansestadt nicht zusätzlich belastet werden, sodass andere dringende Projekte nicht zurückgestellt werden müssen.

Ursprünglich sah der Antrag vor, dass die Verwaltung beauftragt wird, einen geeigneten Standort zu suchen. Dieser sei aber bereits im Stadtteil Campe an der Harburger Straße gefunden worden, so Carsten Brokelmann (WG). "Dieser Standort ist für eine Fünf-Gruppen-Kita sehr geeignet", sagte er.

Autor:

Jaana Bollmann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen