Toller Basteltipp vom NABU
Insektenhotels ganz einfach selber machen

Insekten brauchen Hilfe

(sb). Im Handel gibt es zahllose Varianten von Insektenhotels: große, kleine, bunte, schräge. Dabei braucht es gar keine teure Luxus-Immobilie, um Wildbienen und Co. zu helfen. Viel günstiger geht es mit einfachen Mitteln und mit Utensilien, die viele ohnehin zuhause haben. Der NABU Niedersachsen zeigt, wie man in fünf einfachen Schritten zum eigenen Hotelbesitzer für Insekten werden kann.

Benötigte Materialien: leere und saubere Konservendose, mehrere Bambusstangen, Eisensäge, Sandpapier, Holzbohrer, Watte und Bindfaden

Bauanleitung: Die leere Konservendose säubern. Die Bambusstangen in kleine Segmente sägen, die etwas länger als die Dose sind. Anschließend die Bambusstäbchen mit dem Holzbohrer aushölen. Damit sich die Insekten nicht an rissigen Kanten verletzen, sollten scharfkantige Stellen mit Sandpapier abgerundet werden. Das eine offene Ende des Bambus mit Watte verschließen. Jetzt die Bambusstangen mit dem verschlossenen Ende nach unten straff in die Dose stecken, an einen geeigneten Platz legen oder mit einem Bindfaden aufhängen.

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen