Die Beachvolleyballer gaben am Sande noch einmal alles
Ein krönender Abschluss in Stade

Beachvolleyball vom Feinsten lockte die Besucher in die Stader Innenstadt
  • Beachvolleyball vom Feinsten lockte die Besucher in die Stader Innenstadt
  • Foto: Stade BeachDays/Niklas Kemm
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Stade. Die Stade BeachDays 2019 feierten mit den Nordwestdeutschen Beachvolleyball-Meisterschaften den erfolgreichen Abschluss der sportlichen Veranstaltung. Neun Tage lang hatten die Veranstalter den Platz am Sande in einen riesiges Beachvolleyballfeld verwandelt und sowohl Laien als auch Profis ein einmaliges Sport-Event geboten.

Bei passendem Strandwetter zeigten die besten zwölf Frauen- und Männerteams am vergangenen Wochenende der Veranstaltung beim Baggern und Pritschen wahrhaftig Meisterleistungen. In spannenden Spielen und jeder Menge Action ging es schließlich um den Titel. Neben den Courts sorgte das Publikum beim Anfeuern und Jubeln für meisterliche Stimmung.

Im Frauenfinale standen sich das Team TuS Jork/DJK TuSA 06 Düsseldorf mit Nele Schmitt und Paula Schürholz und das Team VC Wiesbaden/MTV 48 Hildesheim mit Chenoa Christ und Anna-Lena Grüne gegenüber. Wie bereits beim Finale der Deutschen U20-Meisterschaften setzten sich Christ und Grüne durch. Mit einem Ergebnis von 22:20 und 21:13 nahm das Duo den Titel mit nach Hause. Auf dem dritten Platz landeten Julia Kopf vom TSV Buxtehude-Altkloster und Christin Müller vom VfL Oythe. Gegen Greta und Senta Barke (Tuspo Weende/VoR Paderborn) spielten sie sich mit 2:1 (11:21, 24:22, 15:12) auf das Treppchen. Das Sieger-Duo der Männer besteht aus Bastian Ebeling und Jonas Kaminski (Grün-Weiß Vall-stedt/USC Braunschweig). Nach 2017 holten sie sich nun erneut den Titel der Nordwestdeutschen Meisterschaft im Beachvolleyball. Im Finale bezwangen sie Lars Fischer und Patrick Hofschröer vom SVC Laggenbeck mit 21:12 und 21:18.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.