Neue Mitarbeiter und Badideen
Immer etwas Neues zu entdecken beim Badstudio Röndigs in Stade

Wilfried und Karsten Röndigs in ihrer Badausstellung
6Bilder
  • Wilfried und Karsten Röndigs in ihrer Badausstellung
  • Foto: sb/Archiv
  • hochgeladen von Stephanie Bargmann

sb. Stade. Immer etwas Neues zu entdecken gibt es beim Badstudio Röndigs im Gewerbegebiet Stade-Süd (Carl-Benz-Straße 5, Tel. 04141-63055, http://www.badstudio-roendigs.de). Das gilt jetzt nicht nur für die große Badausstellung, sondern auch für das Team. Denn Geschäftsinhaber Wilfried und Karsten Röndigs haben kompetente Mitarbeiter aus dem insolventen Fachbetrieb Stöver aus Himmelpforten übernommen. Neu im Team sind jetzt Jens Bergander als Mitglied der Geschäftsleitung, André Koppe als Badplaner, Andreas Bäßler als Anlagenmechaniker und Bashir Afshar, Auszubildender zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik im zweiten Lehrjahr. Im August wird ein zweiter Lehrling seine Ausbildung bei Röndigs beginnen. Stolz sind Wilfried und Karsten Röndigs zudem auf ihren ehemaligen Auszubildenden Oliver Oest. Er schloss seine dreieinhalbjährige Ausbildung im Frühjahr als Innungsbester ab und wurde von seinen Lehrherren als Geselle selbstverständlich übernommen.

Dusch-WC zum Ausprobieren

Nicht nur anschauen, sondern auch ausprobieren - das ist ein Motto beim Badstudio Röndigs. So installiert der Fachbetrieb demnächst für seine Kunden ein Dusch-WC des Herstellers Geberit, das hinter verschlossener Tür gern getestet werden darf. "Der Trend von der hygienischen Reinigung des Intimbereichs gleich nach dem Toilettengang ist inzwischen auch in Deutschland angekommen", sagt Karsten Röndigs. "Wer das Dusch-WC einmal getestet hat, möchte es meistens auch zuhause haben."

Wohlige Wärme mit Infrarotkabine

Neu in der 400 Quadratmeter großen Ausstellung mit rund 40 Musterbädern ist auch eine Duschkabine mit Infrarotstrahler. Er ist eine Wohltat für beanspruchte Rückenmuskeln und kann sowohl in einer Duschkabine als auch an einer Wand befestigt werden. "Der Wunsch nach gesunder Entspannung und dem Wohlfühlerlebnis in den eigenen vier Wänden nimmt immer mehr zu", sagt Wilfried Röndigs. "Durch ihre einfache Handhabung und die wohltuende Wärme bieten Infrarotkabinen dafür die optimale Lösung."
Unter dem Motto "Wir machen das Bad - Alles aus einer Hand mit nur einem Ansprechpartner für den Kunden und mit Festpreisgarantie" lässt das Röndigs-Team für seine Kunden Badträume wahr werden.

Neue Bäder sind komfortabel und pflegeleicht

Neben Neubauprojekten ist Röndigs ein echter Fachmann bei der Badsanierung. "Wenn das Bad aus den 1970er Jahren stammt, wird es dringend Zeit für etwas Neues", sagt Karsten Röndigs. Das fängt bei modernen Fliesen an und geht über die gesamte Installation und Möblierung. "Die Kunden wollen jetzt ebenerdige Duschen mit Seitenwänden aus beschichtetem Sicherheitsglas, deren Kabinen mit 90 mal 140 auch deutlich größer sind als die alten Duschwannen mit Schiebetür", sagt Wilfried Röndigs. "Das ist nicht nur komfortabel, sondern auch pflegeleicht." Das Gleiche gilt für WCs ohne Spülrand, die an der Wand befestigt sind und ohne Standfuß auskommen. Badmöbel sollen nicht nur gut aussehen, sondern auch jede Menge Stauraum bieten. Und oben entscheiden sich immer mehr Kunden für Lackspann- und Lichtdecken, die toll aussehen und vom Fachmann schnell installiert sind.

Bei der "kleinen" Sanierung des Duschbereichs verwendet das Röndigs-Team gern Resopalplatten, die auf Maß zugeschnitten fugenlos die gesamte Duschwand bedecken. Auch das sieht super aus und ist sehr pflegeleicht.

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen