Stelle
"Polenböller" und Platzpatronen im Kofferraum

as. Stelle. Mittwochabend kontrollierten Polizisten am "Kreuzdeich" in Stelle einen Mercedes, im Kofferraum fanden sie über zwanzig sogenannte "Polenböller" und 400 SchussPlatzpatronen.

"Polenböller" sind wegen ihrer unbestimmten Zusammensetzunggefährlich und in Deutschland verboten. Sie gelten als Sprengstoff.

Gegen den26-jährigen Fahrer wurde ein Strafverfahren nach dem Sprengstoffgesetz
eingeleitet. Eine weitere Anzeige schrieben die Beamten wegen des Umgangs mit
der Munition, für die der Mann keine Erlaubnis besitz. Böller und Munition
wurden beschlagnahmt.

Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen