Anträge

Beiträge zum Thema Anträge

Politik
Bürgerin im Dienst: Marlies von Pothen

Schul-Experten sind in Stade gefragt

Drei CDU-Anträge: Arbeitsgruppe Schulplanung, Bürger im Dienst und Integration sind wichtige Themen tp. Stade. Gleich drei Anträge stellt die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Stade an die Stadtverwaltung. Es geht um neue Arbeitsgruppen zur Planung der Schulen in der neuen Heidesiedlung Riensförde, die personelle Stärke der Freiwilligen-Streife "Bürger im Dienst" und um die Integration von Kindern ohne Deutschkenntnisse. Einen aktuellen Sachstandsbericht über die Tätigkeit der Bürger im Dienst...

  • Stade
  • 17.10.17
Politik
Abstimmung im Buchholzer Stadtrat. Die Sitzungen sollen nach dem Willen der AfD künftig per Live-Stream im Internet übertragen werden

Weniger wäre mehr für Buchholz

AUF EIN WORT Wie die Politik mit unsinnigen Anträgen die Arbeit der Verwaltung erschwert Nach der Kommunalwahl benötigten die Parteien im Buchholzer Stadtrat Zeit, um sich zu ordnen. Kein Wunder bei 21 neuen Mitgliedern. Doch wer gedacht hat, die Zeit würde vor allem zur Vorbereitung interfraktioneller Anträge genutzt, die sich mit den drängendsten Problemen in der Nordheidestadt wie der Lösung der Verkehrsprobleme beschäftigen, sieht sich eines Besseren belehrt. Die Verwaltung muss sich mit...

  • Buchholz
  • 31.01.17
Politik
Kam mit seinen Anträgen nicht durch: Dr. Erhard Schäfer

Vorkaufsrecht nicht gewollt - Gruppe Grüne/Linke scheitert mit Anträgen in den Fachausschüssen

thl. Winsen. Keine Chance für die Anträge der Gruppe Grüne/Linke in den Fachausschüssen. Sowohl das Ansinnen um ein Vorkaufsrecht für die Wohnhäuser im Albert-Schweitzer-Viertel als auch die Idee zur Wiederaufnahme des Bebauungsplanes "Im Dorfe" in Borstel (das WOCHENBLATT berichtete über beide Anträge) wurden mehrheitlich abgelehnt. Gegen das Vorkaufsrecht wetterte ausschließlich die konservative Mehrheitsgruppe. Zuvor hatte Dr. Erhard Schäfer seinen Antrag noch beworben. Er wies darauf hin,...

  • Winsen
  • 28.10.15
Panorama
Hat einige Ideen für das ehemalige Freizeitheim in Reith: der Brester Bürgermeister Dieter Tomforde

In Brest dürfen jetzt die Bürger mitreden

jd. Brest. Hier darf jeder mitreden: In der Gemeinde Brest ist der Startschuss für die Dorferneuerung gefallen. Auf einem Info-Abend umrissen Bürgermeister Dieter Tomforde und Rathauschef Rainer Schlichtmann in groben Zügen die Maßnahme, die vom Land Niedersachsen bereits grundsätzlich abgesegnet worden ist. Gemäß den neuen Richtlinien aus Brüssel geht die kleine Kommune mit ihren rund 800 Bewohnern nicht allein ins Rennen: Der Antrag auf EU-Fördergelder wurde gemeinsam mit der Nachbargemeinde...

  • Harsefeld
  • 15.09.15
Politik

Betreuungsgeld: Neuanträge haben nach Urteil keine Aussicht auf Erfolg

tp. Stade. Anträge auf Betreuungsgeld, die nach der Urteilsverkündung des Bundesverfassungsgerichts von Dienstag, 21. Juli 2015, gestellt wurden, haben keine Aussicht auf Erfolg. Darauf weist das Amt für Jugend und Familie des Landkreises Stade hin. Der Landkreis orientiert sich an den Empfehlungen des Landes. Dies bedeutet, dass in allen vor der Urteilsverkündung bewilligten Fällen die Zahlungen fortgeführt beziehungsweise auch noch neu aufgenommen werden.

  • Stade
  • 27.08.15
Panorama
Martin Röper (li.) übergab die Anträge an André Wiese

Neubau in den Luhegärten?

thl. Winsen. Dem Förderverein Gartenschau liegt der weitere Erhalt der Luhegärten am Herzen, weshalb der Vorsitzende Martin Röper jetzt zwei Anträgen bei der Stadt eingereicht hat. "Sie sollen in die Beratungen des städtischen Haushalts für 2016 einfließen und als Grundlage für die Befassung in den zuständigen Gremien dienen", so Röper. Es geht um einen Ersatzbau für das Café, den Gartentreff und die Sanitärräume in den Gärtnerfantasien sowie um eine hauptamtliche Kraft für die gärtnerischen...

  • Winsen
  • 31.03.15
Service
Britta Steinenböhmer steht Senioren mit Rat und TAt zur Seite
2 Bilder

Gut leben und wohnen im Alter

Neues Senioren-Beratungsangebot in Himmelpforten tp. Stade. Viele Menschen auf der Stader Geest wollen ihren Lebensabend am liebsten in den eigenen vier Wänden und im Kreis ihrer Familie verbringen. Die Samtgemeinde-Oldendorf Himmelpforten hat jetzt auf den Trend reagiert und ein Beratungsangebot speziell für Senioren geschaffen. In der neuen Senioren-Servicestelle informiert Britta Steinenböhmer (31), Standesbeamtin und frisch gebackene Verwaltungs-Fachwirtin, Ratsuchende über die...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 27.01.15
Politik
Hält mit elf schriftlich eingereichten Anträgen den Rekord in 2014: Benjamin Koch-Böhnke

"Ich bin kein Stänkerer"

bc. Stade. Es gibt diejenigen, die viel reden, aber oft wenig sagen. Und es gibt diejenigen, die fast nie den Mund aufmachen, dafür aber umso mehr zu sagen hätten. Die 52 Kreistagsabgeordneten des Landkreises Stade sind in ihrer Art, Politik zu betreiben, ganz unterschiedlich. Einer, der in Sachen Redezeit immer vorne mit dabei ist, ist der einzige Linken-Politiker im Kreistag: Benjamin Koch-Böhnke. Nach Auskunft der Kreisverwaltung ist er auch mit Abstand der fleißigste Antragsschreiber. Elf...

  • Stade
  • 06.01.15
Panorama
Die CDU um ihren Fraktionsvorsitzenden Malte Kanebley scheint abgetaucht zu sein. Der Chef gibt jedoch Entwarnung: "Wir sind noch da!"

Befindet sich die CDU auf Tauchstation?

bc. Neu Wulmstorf. Was ist bloß mit der CDU in Neu Wulmstorf los? Nach der verlorenen Bürgermeisterwahl scheinen die Christdemokraten auf Tauchstation gegangen zu sein. Im Rathaus ging seit dem Tag der Wahl am 25. Mai kein einziger CDU-Antrag mehr ein. Mehr noch: Der letzte Antrag datiert vom 26. März. Liegt die Antragsflaute tatsächlich am schlechten Abschneiden ihres Bürgermeister-Kandidaten Matthias Weigmann? Hat die CDU die Sommerpause diesmal vorgezogen? Oder was steckt dahinter? Das...

  • Neu Wulmstorf
  • 29.07.14
Politik
Die veralteten Neonröhren in der Parkpalette am Stader Bahnhof werden durch zeitgemäße LED-Beleuchtung ersetzt

Bald LED in der düsteren Parkpalette

Bürgerbeteiligung trägt Früchte: Bahnhofsumfeld wird aufgewertet tp. Stade. Die im vergangenen Jahr von der Stader SPD-Ratsfraktion gestartete Initiative für mehr Bürgerbeteiligung trägt Früchte: Unter anderem wird das düstere Parkhaus am Bahnhof (Parkpalette) durch moderne Beleuchtung erhellt. Mit Hilfe eines Aufrufs im WOCHENBLATT hatten die Sozialdemokraten im vergangenen Sommer Bürger gebeten, per E-Mail Missstände im öffentlichen Raum zu melden. Es gingen viele...

  • Stade
  • 19.02.13
Politik

Anträge zur Stärkung des Radverkehrs

os. Buchholz. Mit mehreren gemeinsamen Anträgen zur Stärkung des Radverkehrs fordern die Gruppe SPD/Grüne/Stemmler (parteilos) sowie die Buchholzer Liste die Stadtverwaltung zum Handeln auf. So sollen Vorschläge gesammelt werden, wo und wie die bestehende Fahrradinfrastruktur durch so genannte "Markierungslösungen" wie Schutz- und Radfahrstreifen verbessert werden kann. Durch ein mehrjähriges Programm und die Bereitstellung entsprechender Haushaltsmittel sollen zudem die sichere Führung von...

  • Buchholz
  • 18.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.