Antrag

Beiträge zum Thema Antrag

Politik
Der Abriss und Neubau des Parkhauses auf Kosten der Stadt ist wichtiger Bestandteil des Kaufhaus-Projektes
2 Bilder

Grüne in Stade fordern "transparente Beratung" über Ex-"Hertie"

Verzögerung beim Kaufhaus-Neubau / Rat schmettert Antrag auf öffentliche Diskussion ab tp. Stade. Der von vielen Bürgern mit wachsender Ungeduld erwartete Baubeginn für das Einkaufsparadies auf dem Pferdemarkt in Stade rückt immer weiter aus dem Zeitplan. Die verantwortliche Hamburger „Matrix“-Immobilien-Gesellschaft sprach noch im Winter von der Einrichtung der Baustelle im April und dem Ausheben der Baugrube im Juli. Da auf dem verwaisten Ex-"Hertie"-Areal noch kein Bauarbeiter eine Hand...

  • Stade
  • 22.07.15
Politik
Freies W-LAN im Stadtkern - das fordert  CDU und Grüne in zwei Anträgen

WLAN für Buxtehude: Zwei wollen dasselbe, aber nicht zusammen

tk. Buxtehude. Zwei Anträge, ein Thema: Die CDU und die Grünen wollen öffentliche W-LAN-Netzwerke in Buxtehude einrichten. Die Christdemokraten begründen ihren Antrag mit der zunehmenden Digitalisierung, der die Stadt Rechnung tragen müsse, die Grünen nennen ihren Vorstoß "Internet für Bedürftige". Die CDU-Fraktion sieht in öffentlichen W-LAN-Netzwerken in Buxtehude ein entscheidendes Attraktivitäts-Merkmal, so Thomas Müller in der Antragsbegründung. W-LAN-Netzwerke an öffentlichen...

  • Buxtehude
  • 01.07.15
Politik
Peter Ziegler hat den Antrag auf sofortige Einstellung des Verfahrens gestellt

Das Hickhack geht weiter

thl. Stelle. Riesiges Hickhack um das Projekt Nachbarschaftshaus in der Gemeinde Stelle. Nachdem der Kultur-, Sozial- und Sportausschusses einen Nachtrag der Gruppe Marwitz/Ziegler auf sofortige Einstellung des Planverfahrens mehrheitlich stattgegeben hatte (das WOCHENBLATT berichtete), kippte der Verwaltungsausschuss mit einer Patt-Situation diese Empfehlung wieder. Jetzt muss das Thema im Gemeinderat endgültig geklärt werden. Dieses Gremium trifft sich am heutigen Mittwoch, 6. Mai, im...

  • Stelle
  • 05.05.15
Politik

Kein Sozialarbeiter für Flüchtlinge: Apenser Samtgemeinderat lehnt Antrag der Grünen ab

Es wird keinen Sozialarbeiter für Flüchtlinge in der Samtgemeinde Apensen geben. Der Antrag der Bündnis 90/Grüne Fraktion, eine befristete Stelle für die Betreuung von Asylbewerbern einzurichten, wurde im Samtgemeinderat von der CDU, SPD und der Freien Wählergemeinschaft aus Kostengründen abgelehnt. Sinnvoller sei es, die Initiative "MitMenschen" in ihrem Engagement zu unterstützen, waren sich Oliver Pade (SPD), Ruth Uhlendorf (CDU) und Jan Klindworth (Freie Wählergemeinschaft) in ihren...

  • Apensen
  • 09.12.14
Politik
Haben mit den Fraktionsmitgliedern Haushaltsvorschläge für 2015 ausgetüftelt: Grünen-Fraktions-Chef Reinhard Elfring (li.) und sein SPD-Amtskollege Kai Holm

Sechssteliger Betrag für Asylbwerber

SPD und Grüne geben Anregungen für Etat 2015: Mehr Geld fürs Stadeum / Radwegekonzept anschieben tp. Stade. Wofür gibt die Stadt Stade im kommenden Jahr das Geld ihrer Steuern zahlenden Bürger aus? Kurz vor Beginn der Finanzberatungen wenden sich Kai Holm (50), Fraktionsvorsitzender der SPD im Stadtrat, und sein Grünen-Amtskollege, Reinhard Elfring (58), mit zahlreichen Anregungen an die Verwaltung: Ganz oben auf der Agenda der SPD/CDU-Mehrheitsgruppe steht ein höherer sechsstelliger Betrag...

  • Stade
  • 21.10.14
Politik
Freilebende Katzen sollen kastriert und gekennzeichnet werden, schlagen die Buxtehuder Grünen vor.

Katzen sollen auch in Buxtehude kastriert und gechippt werden

tk. Buxtehude. Apensen ist das Vorbild: Die Fraktion der Grünen fordert, dass auch in Buxtehude eine Kennzeichnungs- und Kastrationspflicht für freilaufende Katzen eingeführt wird. Grund für den Antrag: Nur mit einer vorgeschriebenen Kastration könne die Zahl verwilderter Katzen reduziert werden. Daher unterstützen Tierschutzverbände solche Vorstöße. Die Samtgemeinde Apensen hatte vor kurzem diese Regeln eingeführt.

  • Buxtehude
  • 28.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.